Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 





Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 100 Antworten
und wurde 5.900 mal aufgerufen
 Aberglaube
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Runenweib Offline





Beiträge: 3.280

21.03.2011 12:01
#76 RE: Meine VEGANERphilosophien! Antworten

Die dunkle Göttin der Unterwelt.

----------------------------------------------------
Allvater waltet, Alfen verstehn,
Wanen wissen, Nornen weisen,
Iwieder nährt, Menschen dulden,
Thursen erwarten, Walküren trachten.
----------------------------------------------------

hirschkuh ( gelöscht )
Beiträge:

21.03.2011 13:37
#77 RE: Meine VEGANERphilosophien! Antworten

Hel ist nicht unbedingt die Dunkle Göttin der Unterwelt.
Sie ist die Götter der Totenwelt.

Sie entscheidet wer ein Nachleben in Schmerz oder Liebe erfahren wird.
Und die ganz Guten, die schickt sie zu Frau Holle, die weniger Guten bleiben eben im Dunklen.

So gesehen ist sie allenfalls die Göttin der Toten.
Denn sie ist gut und schlecht.

Ihr Heim ist allerdings recht weit unten

Zwischen den Wurzeln der Weltenesche. In der Nähe der Nornen und der Richterstühle
Sie ist weder Feind noch Freund

Runenweib Offline





Beiträge: 3.280

21.03.2011 15:16
#78 RE: Meine VEGANERphilosophien! Antworten

Zitat- Vönix:
Hell- die Todesgöttin

Stammbaum Loki und Angrboda zeugen Hel, Fenrir und Jörmungard.

Impulswort:
Abschied, Tod, Loslassen, Verwandlung, Erlösung, Vergänglichkeit, Krankheit, Hunger, Not, Verwesung, Verwünschung, Schadzauber.

Weitere Namen:
Holda, Hella, Heljar, Helan, Hellia.Nicht Frau Holle- die kam viel später.

Wohnsitz:
Eljudnir, Helheim am Gjollfluß (Totenfuß)

Runen:
Eiwaz,Naudhiz, Hagalaz und Isa

Tarot:
der Tod

Charakterisierung:
Hels Gestalt wird halb menschlich u. zur anderen
Hälfte als bläulich-schwarz und behaart beschrieben.
Ein möglicher Hinweis auf ihre ursprüngliche Gestalt, als sie noch Todes- und Lebensspendende Göttin in einem war.
Die meisten Vermutungen gehen dahin, dass Hel als eigenständiger, dunkler und abgespaltener Teil aus der Göttermutter Frigg
hervorging. Gut und böse wurden einmal mehr getrennt, um sich leichter den hellen und geistigen Aspekten
des Göttlichen widmen zu können, währen die unliebsamen und furchteinflößenden Seiten des Lebens in die Unterwelt verbannt wurden.
Dort begegneten sie als schaurige Strafen jenen Sündern, die sich von Gott abgewand hatten und weiterhin ihre heidnischen Götzen
anbeteten.
Dass diese Position, im Gegensatz zu all den anderen strahlenden Gottheiten, mit einer Frau besetzt wurde, spiegelt mit die Einstellung
damaliger Kirchenväter, welche die dunklen und bedrohlichen Seiten des Weiblichen an jenen Ort verbannten,
wo er ihrer Meinung nach nicht nur hingehörte, sondern auch seine Wurzeln hatte. Zitat Ende!

----------------------------------------------------
Allvater waltet, Alfen verstehn,
Wanen wissen, Nornen weisen,
Iwieder nährt, Menschen dulden,
Thursen erwarten, Walküren trachten.
----------------------------------------------------

hirschkuh ( gelöscht )
Beiträge:

22.03.2011 08:45
#79 RE: Meine VEGANERphilosophien! Antworten

Nun ist auch das abhängig der verschiedenen germanischen Stämme.
Diverse Unterschiede gibt es. So ist es nicht möglich alles über einen Kamm zu scheren.

PEST Offline





Beiträge: 10.737

22.03.2011 12:20
#80 RE: Meine VEGANERphilosophien! Antworten

Die Christen machten aus Hel die Hölle.

_________________________________________________
_______________________________________________

$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$
Wer Minus macht, hat negatives Wachstum.

hirschkuh ( gelöscht )
Beiträge:

22.03.2011 18:09
#81 RE: Meine VEGANERphilosophien! Antworten

Eben! Und so ist es nicht

Annita Offline





Beiträge: 2.050

22.03.2011 19:21
#82 RE: Meine VEGANERphilosophien! Antworten

die christen haben fast alles verändert sogar die uralten feiertage was machen die nicht aus berechnung

hirschkuh ( gelöscht )
Beiträge:

22.03.2011 19:37
#83 RE: Meine VEGANERphilosophien! Antworten

Verändert möchte ich weniger sagen, die Christen wollten nichts eigenes erschaffen, so gaben sie Germanischen Feiertagen einfach andere Namen, strichen diese mit einer anderen Farbe an und schon ist es IHRES. Ganz einfach geht das.

Doch im Ursprung war das Christentum schon recht sinnvoll. Nur gehört das Chrsitentum nicht in unsere Kultur.
Es mag in Israel und der Umgebung passen, doch es passt nicht hierher. Zumal viel Unheil von den Christen aus ging.
Wie in JEDER Religion ist es eine Sache der Auslegung und der Interpretation.
Solch etwas gibt es in Glaubensgemeinschaften nicht.

Dort gibt es Regeln die ganz klar befolgt werden.
Wie jeder seinen Glauben lebt sei ihm selbst überlassen, die Grundpfeiler dürfen niemals gestürzt werden.
Deshalb empfinde ich Glaubensgemeinschaften ehrlicher.

Giefane Offline





Beiträge: 391

22.03.2011 19:43
#84 RE: Meine VEGANERphilosophien! Antworten

Mal eine andere Sicht:http://www.boudicca.de/germ9b-d.htm oder
http://de.wikipedia.org/wiki/Hel_(Mythologie) und auch hier eine noch ganz andere Sichtweise http://www.hels-crusade.com/hoelvol/hel.htm
Viel Spaß beim stöbern.

Nach Vönix ist also Luzifer/ Satan / der Teufel weiblich? mmh.......

Abraxas Offline




Beiträge: 2.076

22.03.2011 19:44
#85 RE: Meine VEGANERphilosophien! Antworten

Hel ist der einzige Ort der Ruhe und des Friedens auf dem ganzem Weltenbaum. In Hel erfährt man genaueres über seine Krankheiten über mägliche Todesursachen. Hel ist wie eine Therapieeinrichtung. Das ist kein Witz!!!!!

In Hel haben die Menschen sehr viel Humor. Sie lachen über den kleinsten Lebensfunken erfreuen sich über die kleinsten Dinge! Wer macht das heute denn sonst schon?
Hel ein unglaublich wichtiger Bestandteil des Weltenbaumes. Er liegt genau am Gegenpol zu Aasgard und genauso wichtig ist Hel deswegen auch. Hel (Die Hölle von mir aus) ist so wichtig wie Aasgard (Der Himmel von mir aus )...und nun macht euch mal einen Reim drauf. Ist nämlich nicht abwegig was ich hier schreibe.

hirschkuh ( gelöscht )
Beiträge:

22.03.2011 19:46
#86 RE: Meine VEGANERphilosophien! Antworten

Auch das zählt dazu. Ich sage doch HEL ist nicht gleich böse

Abraxas Offline




Beiträge: 2.076

22.03.2011 20:07
#87 RE: Meine VEGANERphilosophien! Antworten

Zitat von hirschkuh
Auch das zählt dazu. Ich sage doch HEL ist nicht gleich böse



Ich habe dort ein schönes Zitat entwickelt das in Hel erschallt...festgehalten!:
"Der moderne Mensch in seinem blindem lebensbejahendem Stress hat selten mehr ein waches bewusstes Auge für den Tod und er rennt über die Strasse wie ein kleines Kind".

Runenweib Offline





Beiträge: 3.280

22.03.2011 20:10
#88 RE: Meine VEGANERphilosophien! Antworten

Vielen Dank Giefane,
da hast du dir ja richtig Mühe gemacht.
War für mich noch mal sehr aufschlussreich.

----------------------------------------------------
Allvater waltet, Alfen verstehn,
Wanen wissen, Nornen weisen,
Iwieder nährt, Menschen dulden,
Thursen erwarten, Walküren trachten.
----------------------------------------------------

Abraxas Offline




Beiträge: 2.076

23.03.2011 02:25
#89 RE: Meine VEGANERphilosophien! Antworten

@PEST: ICH WEISS DOCH WAS DU MENST!!!

Giefane Offline





Beiträge: 391

23.03.2011 05:56
#90 RE: Meine VEGANERphilosophien! Antworten

Verändert möchte ich weniger sagen, die Christen wollten nichts eigenes erschaffen, so gaben sie Germanischen Feiertagen einfach andere Namen, strichen diese mit einer anderen Farbe an und schon ist es IHRES. Ganz einfach geht das.

Es war schon immer so, dass neue Religionen alte Traditionen "assimiliert " haben. Viele Bräuche lassen sich eben nicht verbieten, und es war leichter, sie anzupassen anstatt auszurotten. Und Religionen fallen ja nicht einfach so vom Himmel (auch wenn es so behauptet wird) sondern entwickeln sich. Da gibt es viele Einflüsse.

Doch im Ursprung war das Christentum schon recht sinnvoll.

Sonst hätte es sich nicht so verbreiten können. Trotz massiver Verfolgung. Die Zeit war eben reif für "Ein-Gott-Religionen", nicht nur dem Christentum. Das Problem war später der ungeheure Machtdrang der Kirchenobersten. Und das waren auch nur Menschen, auch wenn sie sich für den Stellvertreter Gottes hielten.
Frei nach Marion Zimmer-Bradley zitiert: "Das Problem war, dass die Christen nicht sagten, SIE dürfen keinen anderen Gott anbeten, sondern dass sie sagten, alle Anderen dürfen keine anderen Götter haben neben dem ihren."
(steht irgendwo in der Avalon-Serie)
Diese Aussage trifft es recht gut. Ansonsten- es ist Geschichte, die können wir nicht ändern. Aber es ist an uns, es besser zu machen.

Zumal viel Unheil von den Christen aus ging.
Nun ja, Unheil im Zeichen der Macht ist ja nun nicht ungewöhnlich in der Menschheitsgeschichte. Und wenn es im Namen einer Gottheit geschieht, lassen sich die wahren Ziele für das einfache Volk besser verschleiern. Ich denke, für Machtinteressen ist wohl jede Gottheit irgendwann mal mißbraucht worden. Und fremde Dörfer/ Städte/ Länder plündern, morden, vergewaltigen und die Überlebenden versklaven ist generell "nicht nett", auch nicht im Namen Odins, Morrigans oder wem auch immer. So wohl damals auch geschehen, oder?

last-virgin Offline




Beiträge: 945

23.03.2011 06:41
#91 RE: Meine VEGANERphilosophien! Antworten

danke, Giefane

last-virgin Offline




Beiträge: 945

23.03.2011 06:45
#92 RE: Meine VEGANERphilosophien! Antworten

Zitat von Giefane
Verändert möchte ich weniger sagen, die Christen wollten nichts eigenes erschaffen, so gaben sie Germanischen Feiertagen einfach andere Namen, strichen diese mit einer anderen Farbe an und schon ist es IHRES. Ganz einfach geht das.

Es war schon immer so, dass neue Religionen alte Traditionen "assimiliert " haben. Viele Bräuche lassen sich eben nicht verbieten, und es war leichter, sie anzupassen anstatt auszurotten. Und Religionen fallen ja nicht einfach so vom Himmel (auch wenn es so behauptet wird) sondern entwickeln sich. Da gibt es viele Einflüsse.

Doch im Ursprung war das Christentum schon recht sinnvoll.

Sonst hätte es sich nicht so verbreiten können. Trotz massiver Verfolgung. Die Zeit war eben reif für "Ein-Gott-Religionen", nicht nur dem Christentum. Das Problem war später der ungeheure Machtdrang der Kirchenobersten. Und das waren auch nur Menschen, auch wenn sie sich für den Stellvertreter Gottes hielten.
Frei nach Marion Zimmer-Bradley zitiert: "Das Problem war, dass die Christen nicht sagten, SIE dürfen keinen anderen Gott anbeten, sondern dass sie sagten, alle Anderen dürfen keine anderen Götter haben neben dem ihren."
(steht irgendwo in der Avalon-Serie)
Diese Aussage trifft es recht gut. Ansonsten- es ist Geschichte, die können wir nicht ändern. Aber es ist an uns, es besser zu machen.

Zumal viel Unheil von den Christen aus ging.
Nun ja, Unheil im Zeichen der Macht ist ja nun nicht ungewöhnlich in der Menschheitsgeschichte. Und wenn es im Namen einer Gottheit geschieht, lassen sich die wahren Ziele für das einfache Volk besser verschleiern. Ich denke, für Machtinteressen ist wohl jede Gottheit irgendwann mal mißbraucht worden. Und fremde Dörfer/ Städte/ Länder plündern, morden, vergewaltigen und die Überlebenden versklaven ist generell "nicht nett", auch nicht im Namen Odins, Morrigans oder wem auch immer. So wohl damals auch geschehen, oder?


Zitat von last-virgin
danke, Giefane


so schnell sollte es nicht gehen Darum...Ich möchte dem nichts mehr hinzufügen, Du hast mir die Worte "von den Fingern" genommen...

Runenweib Offline





Beiträge: 3.280

23.03.2011 10:17
#93 RE: Meine VEGANERphilosophien! Antworten

Zitat von 

Nun ist auch das abhängig der verschiedenen germanischen Stämme.
Diverse Unterschiede gibt es. So ist es nicht möglich alles über einen Kamm zu scheren.



Da hast du natürlich recht, da gab es bestimmt Unterschiede.
Doch das ist zu lange her als das wir da jetzt noch den Unterschieden folgen könnten.
Wir werden uns, Wohl oder Übel an die wenigen Überlieferungen halten müssen die uns zur Verfügung stehen.
Ich weiß allerdings nicht, in wieweit Vönix sich an diese gehalten hat oder nicht doch etwas
hinzugefügt hat, um sein Buch interessanter zu gestalten.

----------------------------------------------------
Allvater waltet, Alfen verstehn,
Wanen wissen, Nornen weisen,
Iwieder nährt, Menschen dulden,
Thursen erwarten, Walküren trachten.
----------------------------------------------------

Giefane Offline





Beiträge: 391

23.03.2011 17:25
#94 RE: Meine VEGANERphilosophien! Antworten

Jeder Autor hat seine Sichtweise und die sei ihm auch gestattet. Wäre ja auch langweilig sonst.
Also, möglichst "breit" informieren und dann gucken, was das eigene Bauchgefühl dazu sagt. Manches, was für mich selbst am stimmigsten ist, stammt aus mehreren Quellen, auch aus wissenschaftlichen Abhandlungen aus Archeologie, Literatur- und Religionswissenschaft.

Die EDDA ist wohl erst viel später durch einen Mönch aufgeschrieben worden. Und auch der hatte sein Weltbild, welches da in die überlieferten Geschichten eingeflossen sein dürfte.

PEST Offline





Beiträge: 10.737

23.03.2011 17:58
#95 RE: Meine VEGANERphilosophien! Antworten

Zitat von 

@PEST: ICH WEISS DOCH WAS DU MENST!!!


Ich weiß aber nicht, was du meinst...mit dem Video. Ich nix verstehen...

Es entwickelt sich gerade eine neue Religion, die CO2-Religion, an die möglichst ALLE glauben sollen.

Ich glaube aber nicht an CO2...

_________________________________________________
_______________________________________________

$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$
Wer Minus macht, hat negatives Wachstum.

Giefane Offline





Beiträge: 391

25.03.2011 16:41
#96 RE: Meine VEGANERphilosophien! Antworten

so schnell sollte es nicht gehen Darum...Ich möchte dem nichts mehr hinzufügen, Du hast mir die Worte "von den Fingern" genommen...


Danke danke, aber eines möchte ich doch noch zu bedenken geben: bevor den Christen zum x-ten mal die Kreuzzüge und "militärische Bekehrung" (Jahrhunderte her) vorgehalten wird, sollten wir auch mal daran denken, dass der fürchterlichste Krieg des 20. Jahrhunderts unter dem Zeichen der Doppelrune geführt wurde...

Und, in der heutigen Zeit sollten Heiden, die sich als natureligiös bezeichnen und unbedingt "Feindbilder" brauchen, auch mal anders orientieren. Der Gedanke geht mir einfach nicht mehr aus dem Kopf, da habe ich selbst noch einiges nachzuholen. Schon bei den Einkaufsgewohnheiten (ja, habe eben doch wieder eine Plastetüte gekauft) und es gelingt mir nicht immer, meinen Müll so zu trennen, das Rohstoffe dem Kreislauf wieder zugeführt werden. USW! Da muss ich auch noch feste vor der eigenen Tür kehren und einige Bequemlichkeiten neu überdenken, besser noch, ändern.

last-virgin Offline




Beiträge: 945

25.03.2011 16:58
#97 RE: Meine VEGANERphilosophien! Antworten

Zitat von Giefane
so schnell sollte es nicht gehen Darum...Ich möchte dem nichts mehr hinzufügen, Du hast mir die Worte "von den Fingern" genommen...


Danke danke, aber eines möchte ich doch noch zu bedenken geben: bevor den Christen zum x-ten mal die Kreuzzüge und "militärische Bekehrung" (Jahrhunderte her) vorgehalten wird, sollten wir auch mal daran denken, dass der fürchterlichste Krieg des 20. Jahrhunderts unter dem Zeichen der Doppelrune geführt wurde...

Und, in der heutigen Zeit sollten Heiden, die sich als natureligiös bezeichnen und unbedingt "Feindbilder" brauchen, auch mal anders orientieren. Der Gedanke geht mir einfach nicht mehr aus dem Kopf, da habe ich selbst noch einiges nachzuholen. Schon bei den Einkaufsgewohnheiten (ja, habe eben doch wieder eine Plastetüte gekauft) und es gelingt mir nicht immer, meinen Müll so zu trennen, das Rohstoffe dem Kreislauf wieder zugeführt werden. USW! Da muss ich auch noch feste vor der eigenen Tür kehren und einige Bequemlichkeiten neu überdenken, besser noch, ändern.



Es ist nicht immer leicht, gute Absichten und Wertvorstellunge in die Tat umzusetzen, manchmal steht einem auch die eigene Vergesslichkeit im Wege,so geht es zumindest mir. Aber man kann sich immer wieder bemühen.

Abraxas Offline




Beiträge: 2.076

27.03.2011 18:24
#98 RE: Meine VEGANERphilosophien! Antworten

Zitat von PEST

Ich weiß aber nicht, was du meinst...mit dem Video. Ich nix verstehen...



Das ist mein absoluter Lieblingsfilm seit ich ein Kind bin. Ich habe ihn schon 14 mal angeschaut und ich wollte dir mal zeigen wie die Vorstellung meines Lebens ist! Meines Heldendaseins!

MAN UND ES WAR EIN WITZ!!!!

PEST Offline





Beiträge: 10.737

28.03.2011 02:04
#99 RE: Meine VEGANERphilosophien! Antworten

Zitat von 

Schon bei den Einkaufsgewohnheiten (ja, habe eben doch wieder eine Plastetüte gekauft)


Champignons sind in Plastik verpackt. Orangen sind in ein Plastiknetzt verpackt. Schokolade gibt es wohl garnicht mehr in Papierverpackungen und Bonbons erst Recht nicht. Brot wird in Plastik verpackt, Cola, Limonade, Selters, ja selbst Bier verpackt man in Plastik. Und Fleisch wird auch in Plastik verpacxkt. Die Computermaus, Tastatur, der Monitor, alles aus Plastik. Man kommt nicht drumrum.

Zitat von 

Das ist mein absoluter Lieblingsfilm seit ich ein Kind bin. Ich habe ihn schon 14 mal angeschaut und ich wollte dir mal zeigen wie die Vorstellung meines Lebens ist! Meines Heldendaseins!


Ich kann aber kein Englisch... Also kann ich dein Heldendasein nicht verstehen.
Und sowie so...wenn du wirklich ein Held sein willst, gehst du entweder nach Japan und löscht den Reaktorbrand, oder du bekämpfst deine verschissene Alkoholsucht. Von miraus kannst du auch den Klimawandel verhindern.
Aber so doll scheint es mit deinem Heldendasein nicht her zu sein.
Darf ich mich wehren? Du Schlapphoden!!! Du Weichei, du Versager!!!

Das ist ein Witz...ha ha ha.
Ich habe einen Arsch. Ob ich einer bin, kann meine Frau besser beurteilen als du.

_________________________________________________
_______________________________________________

$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$
Wer Minus macht, hat negatives Wachstum.

Abraxas Offline




Beiträge: 2.076

29.03.2011 19:26
#100 RE: Meine VEGANERphilosophien! Antworten

Zitat von PEST

Darf ich mich wehren? Du Schlapphoden!!! Du Weichei, du Versager!!!



So weit hat dich deine Frau also schon dass du nach Wehrhaftigkeit fragen musst

HAB ICH EIN GLÜCK DASS ICH SINGLE BIN HAHAHA! Danke dass es dich gibt PEST

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz