Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 





Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 100 Antworten
und wurde 5.872 mal aufgerufen
 Aberglaube
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
PEST Offline





Beiträge: 10.737

14.03.2011 14:54
#26 RE: Meine VEGANERphilosophien! Antworten

Ja, das denke ich auch.

Und wenn Abraxas umweltbewußt denken würde, würde er darauf verzichten müssen, importierte Waren zu kaufen. Also keine Orangen, Ananas, Kiwi, Melonen, Zitronen etc.
Was würde ihm dann hier im Winter bleiben? Porrey, Sellerie, Möhren und Kartoffeln und Kohl und alles was getrocknet werden kann. Und ein paar lagerfähige Äpfel. Ansonsten gibt es im Winter ab November bis Juni kein frisches Obst und Gemüse bei uns in Deutschland. Es ist eifach mal zu kalt. Ja doch, es gibt Rosenkohl, der Frost braucht.
Seine Ernährung wäre veganisch doch sehr einseitig.

_________________________________________________
_______________________________________________

$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$
Wer Minus macht, hat negatives Wachstum.

Runenweib Offline





Beiträge: 3.280

14.03.2011 18:30
#27 RE: Meine VEGANERphilosophien! Antworten

Dank der Frachtflugzeuge gibt es ja das ganze Jahr über Annanas und co. Sch... auf dat ganze "Flugzeugbenzin".

----------------------------------------------------
Allvater waltet, Alfen verstehn,
Wanen wissen, Nornen weisen,
Iwieder nährt, Menschen dulden,
Thursen erwarten, Walküren trachten.
----------------------------------------------------

PEST Offline





Beiträge: 10.737

15.03.2011 02:16
#28 RE: Meine VEGANERphilosophien! Antworten

Chemtrails...es kommen aber auch Früchte per Schiff zu uns. Diese Schiffe fahren mit Schweröl.
Da kommt richtig Schwefeldioxid aus dem Schlot.
Aber lass mal, ich finde Ananans auch ganz lecker. Ich mag auch Orangen und Zitronen. Und Kiwi esse ich auch richtig gerne.

Ohne die Zivilisation hätten Veganer in Europa keine Chance zu überleben. Spätestens im Winter wären sie ausgestorben, verhungert.

_________________________________________________
_______________________________________________

$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$
Wer Minus macht, hat negatives Wachstum.

Annita Offline





Beiträge: 2.050

15.03.2011 11:13
#29 RE: Meine VEGANERphilosophien! Antworten

wo ist er denn hin.trotz brille ich finde ihn net

Runenweib Offline





Beiträge: 3.280

15.03.2011 11:22
#30 RE: Meine VEGANERphilosophien! Antworten

Wen findest du nicht?

----------------------------------------------------
Allvater waltet, Alfen verstehn,
Wanen wissen, Nornen weisen,
Iwieder nährt, Menschen dulden,
Thursen erwarten, Walküren trachten.
----------------------------------------------------

Annita Offline





Beiträge: 2.050

15.03.2011 11:46
#31 RE: Meine VEGANERphilosophien! Antworten

abraxas

PEST Offline





Beiträge: 10.737

16.03.2011 03:09
#32 RE: Meine VEGANERphilosophien! Antworten

Ich glaube er mag nicht, wie ich zu diesem Thema stehe.
Er hat bestimmt erwartet, das ich laut jubelnd Jucheissasa rufe und augenblicklich auch ein Veganer werde und sofort losziehe um weitere Fleischfresser zu bekehren. Ich fürchte mich aber zu sehr vor dem Proteinentzug.
Und Tofu und Soja gehören nicht gerade zu den leckersten Speisen.
Ok, man kann sie mit Hefeexrakt schmackhafter machen. Soja mit Rindfleischgeschmack. Vielleicht auch noch gefärbt und in Schnitzelform gepresst.
Ja warum denn nicht gleich ein echtes Schnitzel???

Er wollte Argumente, warum Menschen Fleisch essen müssen. Ich habe ein neues Argument.
Die Augen aller Raubtiere sehen nach Forne. Das müssen sie, um Entfernungen zu ihrer Beute einschätzen zu können.
Pflanzenfresser sind Fluchttiere, deren Augen nach links und rechts ausgerichgtet sind. So können sie einen größeren Bereich einsehen, um rechtzeitig flüchten zu können.

Vielleicht sind ihm ja auch die Argumente aus gegangen???
Wer kann das schon wissen, außer Abraxas selber....

_________________________________________________
_______________________________________________

$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$
Wer Minus macht, hat negatives Wachstum.

Runenweib Offline





Beiträge: 3.280

16.03.2011 10:03
#33 RE: Meine VEGANERphilosophien! Antworten

Zitat von 

Vielleicht sind ihm ja auch die Argumente aus gegangen???



Da gibts ja noch mehr Möglichkeiten, was ihm ausgegangen sein könnte.
Vielleicht ist er ja unterwegs?

----------------------------------------------------
Allvater waltet, Alfen verstehn,
Wanen wissen, Nornen weisen,
Iwieder nährt, Menschen dulden,
Thursen erwarten, Walküren trachten.
----------------------------------------------------

hirschkuh ( gelöscht )
Beiträge:

16.03.2011 10:13
#34 RE: Meine VEGANERphilosophien! Antworten

Das klingt aber sehr zweitdeutig.

Und selbst wenn ihm seine " Droge" ausgegangen ist, muss ein Hieb nicht sein.

Auch anderen gehen mal die Argumente aus, dass sie nicht mehr reagieren. Dabei lässt man es dann bewenden.
Nicht wahr Ruenweib?

Bitte nicht wieder als Angriff sehen!

Vielleicht hat Abraxsas einfach zu tun. Diese Möglichkeit sei auch ihm gestattet.

Annita Offline





Beiträge: 2.050

16.03.2011 13:30
#35 RE: Meine VEGANERphilosophien! Antworten

na ja er ist mal sauer und ne weile nicht da. er kommt bestimmt wieder lassen wir ihm zeit ok.wenn er wirklich mal vom alkohol weg käme ich würde es im ganz fest wünschen.

Runenweib Offline





Beiträge: 3.280

16.03.2011 14:22
#36 RE: Meine VEGANERphilosophien! Antworten

Zitat von 

wenn er wirklich mal vom alkohol weg käme ich würde es im ganz fest wünschen.



Ich auch, sehr sogar.

----------------------------------------------------
Allvater waltet, Alfen verstehn,
Wanen wissen, Nornen weisen,
Iwieder nährt, Menschen dulden,
Thursen erwarten, Walküren trachten.
----------------------------------------------------

last-virgin Offline




Beiträge: 945

16.03.2011 15:59
#37 RE: Meine VEGANERphilosophien! Antworten

Zitat von Runenweib

Zitat von 

Vielleicht sind ihm ja auch die Argumente aus gegangen???



Da gibts ja noch mehr Möglichkeiten, was ihm ausgegangen sein könnte.
Vielleicht ist er ja unterwegs?


Zitat von hirschkuh


Das klingt aber sehr zweitdeutig.

Und selbst wenn ihm seine " Droge" ausgegangen ist, muss ein Hieb nicht sein.

Auch anderen gehen mal die Argumente aus, dass sie nicht mehr reagieren. Dabei lässt man es dann bewenden.
Nicht wahr Ruenweib?

Bitte nicht wieder als Angriff sehen!

Vielleicht hat Abraxsas einfach zu tun. Diese Möglichkeit sei auch ihm gestattet.



...Also ich finde das nicht zweideutig, liest sich vielleicht für Dich, Hirschkuh, nur so, alles eine Interpretationsfrage.
Du meinst, Dein Posting ist nicht als Angriff zu werten? Nun gut, dann nehme ich das mal so an.
Du meinst es offensichtlich gut mit Abraxas, aber ich habe nach dem Lesen etlicher Beiträge von ihm den Eindruck, dass er ganz gut für sich sprechen kann. Darum wird er irgendwann auch seine Probleme in den Griff bekommen.

lg

Runenweib Offline





Beiträge: 3.280

16.03.2011 16:07
#38 RE: Meine VEGANERphilosophien! Antworten

Zitat von 

..Also ich finde das nicht zweideutig, liest sich vielleicht für Dich, Hirschkuh, nur so, alles eine Interpretationsfrage.
Du meinst, Dein Posting ist nicht als Angriff zu werten? Nun gut, dann nehme ich das mal so an.
Du meinst es offensichtlich gut mit Abraxas, aber ich habe nach dem Lesen etlicher Beiträge von ihm den Eindruck, dass er ganz gut für sich sprechen kann. Darum wird er irgendwann auch seine Probleme in den Griff bekommen.



Vielen Dank last-virgin
ich nehme sie nicht ernst. Sie spielt immer das gleiche Spiel und DAS ist mir zu langweilig.

----------------------------------------------------
Allvater waltet, Alfen verstehn,
Wanen wissen, Nornen weisen,
Iwieder nährt, Menschen dulden,
Thursen erwarten, Walküren trachten.
----------------------------------------------------

last-virgin Offline




Beiträge: 945

16.03.2011 16:15
#39 RE: Meine VEGANERphilosophien! Antworten

Zitat von Runenweib

Zitat von 

..Also ich finde das nicht zweideutig, liest sich vielleicht für Dich, Hirschkuh, nur so, alles eine Interpretationsfrage.
Du meinst, Dein Posting ist nicht als Angriff zu werten? Nun gut, dann nehme ich das mal so an.
Du meinst es offensichtlich gut mit Abraxas, aber ich habe nach dem Lesen etlicher Beiträge von ihm den Eindruck, dass er ganz gut für sich sprechen kann. Darum wird er irgendwann auch seine Probleme in den Griff bekommen.



Vielen Dank last-virgin
ich nehme sie nicht ernst. Sie spielt immer das gleiche Spiel und DAS ist mir zu langweilig.




...ich brauche da mehr, um jemanden nicht ernst zu nehmen und will auch nicht einschätzen, ob es ein Spiel ist.
Wen ich nicht ernst nehme, dem schreibe ich nicht und irgendwie hat es ja jeder verdient, ernst genommen zu werden. Allerdings reagiere ich allergisch auf Untergriffigkeit( auch, wenn dieser das Wort "liebe soundso" vorausgestellt wird).
:-) lg

hirschkuh ( gelöscht )
Beiträge:

16.03.2011 17:40
#40 RE: Meine VEGANERphilosophien! Antworten

und so ist doch ALLES eine reine Interpretationssache.
Runenweib unterstellt mir ein Spiel und nimmt mich nicht ernst, auf Grund IHRER Interpretation.

Du bezeichnest das als Ungriffigkeiten. Auch das ist eine Interpretationssache.

Weshalb sollte es mich stören?

Es ist MEINE Art mich zu artikulieren, ausser in Schriftform haben wir hier weiter keine Möglichkeit. Zumindest ist mir keine bekannt.

Sicherlich könnte ich mich abmelden, denn so hat eine Diskussion keinen Sinn.
Das Problem ist ganz einfach, das ein Problem mit meiner Meinung oder meiner Art zu schreiben besteht.
Es ist doch gerade in einem Forum gut, das es unterschiedliche Meinungen gibt, so bleiben Diskussionen erhalten.

Wer was wie und wo INTERPRETIERT setzt sich nicht mit dem gleich was gesagt wurde.
Und statt zu ignorieren, wie es Runenwieb tut, ist es doch besser den anderen auf andere Gesichtspunkte aufmerksam zu machen, bzw. zu erklären das dieser Denkansatz falsch verstanden wurde.
So wie last- virgin. Vielen Dank mal dafür. Auch das bitte nicht als Angriff oder Ungriffigkeit verstehen, es ist ERNST gemeint.

Mit ignorieren kommt keiner weit.
Wenn das jeder tun würde, wäre das ganze Forum leer

Annita Offline





Beiträge: 2.050

16.03.2011 18:33
#41 RE: Meine VEGANERphilosophien! Antworten

sorry ich schhreibe auch liebe oder lieber und meine es auch so. und was untergriffigkeit ist muß ich nachsehen. ich bin hier um spaß zu haben was ist los mit euchwozu ist der boxring da

Runenweib Offline





Beiträge: 3.280

16.03.2011 19:34
#42 RE: Meine VEGANERphilosophien! Antworten

Ich würde gern zum Thema zurück kommen.

Ich habe ein Buch in dem die Theorie aufgestellt wird, dass es an der Blutgruppe liegt, ob jemand vegan leben sollte-kann.
Ein paar Monate hab ich es versucht, ist mir nicht gut bekommen.

----------------------------------------------------
Allvater waltet, Alfen verstehn,
Wanen wissen, Nornen weisen,
Iwieder nährt, Menschen dulden,
Thursen erwarten, Walküren trachten.
----------------------------------------------------

Annita Offline





Beiträge: 2.050

16.03.2011 20:47
#43 RE: Meine VEGANERphilosophien! Antworten

da würde mir die milch, der quark und der honig fehlen.

Abraxas Offline




Beiträge: 2.076

16.03.2011 20:52
#44 RE: Meine VEGANERphilosophien! Antworten

Also zumindest das Veganerforum kann ich nun nichtmehr besuchen. Aber meine Argumente hatten Hand und Fuss oder? Ja ich komme an Spaghetti Bolognese nicht vorbei und auch nicht am Bier. Für mich ist das gegessen.

Du PEST hast einmal geschrieben du hast 3 Bier gefrühstückt. Und ich...ich gehe heute mit 5 oder 6 in´s Bett. Ist das so schlimm?...nein ich schiebe mir sie nicht in den Arsch um nen Ständer zu bekommen auch wenn ihr das sinnvoller fändet jajaja.

Aber ich werde mich ÜBERWIEGEND Vegan ernähren. Ich werde meine Tage haben an denen ich einmal Fleisch fresse wie ein Tier aber der Dachs frisst sehr sehr viel "Gemüse". Mehr als Fleisch. Und darum geht es doch.

Also nochmal.

FLEISCH IST KEIN ALLTAGS-NAHRUNGSMITTEL...für Ratten vielleicht.

Runenweib Offline





Beiträge: 3.280

16.03.2011 20:55
#45 RE: Meine VEGANERphilosophien! Antworten

Zitat von 

da würde mir die milch, der quark und der honig fehlen.



Der Honig würde mir auch fehlen aber auch die echt fette, cholesterinreiche, scharfe Cyrriewurst
die ich alle halbe jahr mal brauche.
Und meine Eierpfannkuchen mit Apfel.

----------------------------------------------------
Allvater waltet, Alfen verstehn,
Wanen wissen, Nornen weisen,
Iwieder nährt, Menschen dulden,
Thursen erwarten, Walküren trachten.
----------------------------------------------------

Abraxas Offline




Beiträge: 2.076

16.03.2011 20:56
#46 RE: Meine VEGANERphilosophien! Antworten

Zitat von Runenweib
Ich würde gern zum Thema zurück kommen.

Ich habe ein Buch in dem die Theorie aufgestellt wird, dass es an der Blutgruppe liegt, ob jemand vegan leben sollte-kann.
Ein paar Monate hab ich es versucht, ist mir nicht gut bekommen.



Also dann verreckt man ja nicht gleich wenn man das wöchentlich durchzieht.

Runenweib Offline





Beiträge: 3.280

16.03.2011 21:00
#47 RE: Meine VEGANERphilosophien! Antworten

Zitat von 

Also dann verreckt man ja nicht gleich wenn man das wöchentlich durchzieht.



Nein, das tut man nicht. Aber auf lange Sicht. Ich denke da schon einwenig auch an übermorgen.
Die ersten Tage waren echt gut. Ich fühlte mich gut.
Wobei ich heute denke, dass das auch eingebildetet Wohlgefühl gewesen sein kann.
Nach drei Monaten begann meine Haut zu schuppen und aufzuplatzen.
Wenige Wochen später- ca 3 oder 4, bekam ich Muskelschmerzen und fing dann wieder an mit Milcheiweß und Fleisch.
Solche Experimente spare ich mir heute.
Übrigens- schön dass du wieder da bist.

----------------------------------------------------
Allvater waltet, Alfen verstehn,
Wanen wissen, Nornen weisen,
Iwieder nährt, Menschen dulden,
Thursen erwarten, Walküren trachten.
----------------------------------------------------

Annita Offline





Beiträge: 2.050

16.03.2011 21:01
#48 RE: Meine VEGANERphilosophien! Antworten

mm ich esse auch mal gern ohne fleisch und wurst. mmmm lecker kartoffeln und dicke bohnen geschmorte grüne bohnen mit heller soße. reste von kartoffelbreiund mischgemüse mischen buletten formen und panieren und braten. klasse da werde ich zum fresssack

Abraxas Offline




Beiträge: 2.076

16.03.2011 21:05
#49 RE: Meine VEGANERphilosophien! Antworten

Zitat von Runenweib

Zitat von 

Also dann verreckt man ja nicht gleich wenn man das wöchentlich durchzieht.



Nein, das tut man nicht. Aber auf lange Sicht. Ich denke da schon einwenig auch an übermorgen.




Aber eine schlechtere Richtlinie als "Der Mensch muss Fleisch verzehren" ist es mitnichten.

Zitat von Annita
mm ich esse auch mal gern ohne fleisch und wurst. mmmm lecker kartoffeln und dicke bohnen geschmorte grüne bohnen mit heller soße. reste von kartoffelbreiund mischgemüse mischen buletten formen und panieren und braten. klasse da werde ich zum fresssack



Genau. Das meinte ich ja

Runenweib Offline





Beiträge: 3.280

16.03.2011 22:06
#50 RE: Meine VEGANERphilosophien! Antworten

Wenn du ab und an Fleisch isst, ist das sogar sehr gut, wenn du Milcheiweiß in Form eines Eises oder
einers Joghurts auch mal ins Auge fasst, ist das zwar nicht ganz vegan aber sehr gesund.

----------------------------------------------------
Allvater waltet, Alfen verstehn,
Wanen wissen, Nornen weisen,
Iwieder nährt, Menschen dulden,
Thursen erwarten, Walküren trachten.
----------------------------------------------------

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz