Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 





Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 61 Antworten
und wurde 2.109 mal aufgerufen
 Alles was ihr zum Thema Tiere sagen wollt
Seiten 1 | 2 | 3
Annita Offline





Beiträge: 2.050

14.11.2011 11:30
#51 RE: Hunde, nur eine Sache... antworten

nein ich bin kein Hundehasser. !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!ich sehe nur maches anders wie du. wenn schon leine dann so das die tiere mal richtig laufen können und ohne leine die kein tier hetzen oder nach langer hatz dann nur zerfleischen oder die niemanden anfallen.

PEST Offline





Beiträge: 10.661

14.11.2011 15:51
#52 RE: Hunde, nur eine Sache... antworten

Annita, noch mal...von hundert Hunden fallen zwei unschuldige Menschen an. Das aber auch nur, weil diese Hunde von bösen Menschen böse erzogen wurden.
Die verwilderten Hunde tun niemandem etwas, es sei denn, man treibt sie in die Enge, so das sie sich wehren müssen.

Du solltest vor Menschen viel mehr Angst haben. Menschen führen Krieg, sie töten, ohne das Fleisch essen zu wollen, sie töten ihre Artgenossen aus reiner Mordlust. Kein Hund der Welt tötet seinen Artgenossen, es sei denn, der Hund wurde von Menschen darauf trainiert.

Kannst du das nicht verstehen? oder willst du nicht....
Und die Leine, ein Hund läuft 50 kmh schnell. Wie willst du dem Tier dieses Tempo jemals an einer Leine ermöglichen?
Willst du permanent angebunden sein?
Nein? Warum denn das Tier?

Nicht die Hunde sind bösartig, sondern die Menschen. Nicht die Hunde sind Killer, sondern die Menschen. Hunde wollen uns niemals kastrieren, aber wir tun ihnen sowas an. Annita, was würdest du sagen, wenn man dich kastrieren wollte? Natürlich mit örtlicher Betäubung, wegen der Kosten. Und ohne anschließende Pflege. Gleich wieder raus in die Wildnis, auch wegen der Kosten.

Das ist Tierquälerei unter dem Deckmantel des Tierschutzes.

Warum befürwortest du die Kastration der Hunde?
Ich kann das nicht verstehen.

_________________________________________________
_______________________________________________

$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$
Wer Minus macht, hat negatives Wachstum.

Forest Offline





Beiträge: 1.617

29.11.2011 20:01
#53 RE: Hunde, nur eine Sache... antworten

also ich hab das mal anders erlebt!Bin schon von 2 Hunden gebissen worden,obwohl ich gar nix gemacht habe!

Hab echt panische Angst vor Hunden!Darum musste Pest seine Hunde immer weg sperren!!Man muss eben auch mal einen Mensch respektieren,der vor etwas Angst hat!!Ich habe auch Katzen gern----aber man lässt ja auch keine Tiger auf der Strasse ohne Leine laufen--oder?

PEST Offline





Beiträge: 10.661

29.11.2011 23:37
#54 RE: Hunde, nur eine Sache... antworten

Zitat von 

aber man lässt ja auch keine Tiger auf der Strasse ohne Leine laufen


Das mag stimmen.
Aber weißt du, vor welcher Tierart ich so richtig viel Angst habe?
Ob du es glaubst oder nicht, ich habe Angst vor dem gefährlichsten aller Tiere, den Menschen!!!
Erst kürzlich haben sie drei Mörder gefasst. Solche Knalltypen machen mir mächtig viel Angst, aber so richtig viel...einen Hund kannst du mit einem gezielten Schlag auf die Nase töten, einen Nazi schaffst du so schnell nicht.
Ich habe Angst vor den Juden, die wohl möglich mit Atombomben auf iranische Atomkraftwerke schießen!!!
Das ist der absolute Horror!!!Das endet in einer totalen Zerstörung dieses schönen Planeten. Nach der Katastrophe wird es hier nur noch Vieren und Bakterien geben!!!
Dagegen sind ein paar Hunde echt lächerlich. Und du solltest endlich mal anfangen, deine Ängste zu therapieren. Sonst findest du niemals Frieden. Du kannst nicht erwarten, das jetzt alle Menschen ihre Hunde weggeben, mit denen du jemals zu tun hast und haben wirst. Dann ist es doch wohl sinnvoller, das du lernst, das nicht ALLE Hunde gefährlich sind. Es sind ja auch nicht ALLE Menschen gefährlich. Nur ist es bei uns Mneschen immer so, das die Gefährlichsten meistens auch die Mächtigsten sind und millionen ihrer Artgenossen in den krieg schicken, um andere Artgenossen massenhaft zu töten!!!

_________________________________________________
_______________________________________________

$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$
Wer Minus macht, hat negatives Wachstum.

Forest Offline





Beiträge: 1.617

04.12.2011 21:44
#55 RE: Hunde, nur eine Sache... antworten

Ich verlange nicht,dass ein Hund weggesperrt wird---im gegenteil,es sind Tiere,wie andere!Nur manche Hundebesitzer denken,sie können alles machen....dann müssen sie auch mal respektiern,dass man sowas nicht mag!!!damit meine ich leute,die in Gross Stätden rum laufen und sich keine Platte machen!!!!Damit meine ich dich nicht andy!

PEST Offline





Beiträge: 10.661

04.12.2011 23:46
#56 RE: Hunde, nur eine Sache... antworten

Du sagst es selber, es sind die Menschen, die ihre Hunde scharf machen, so das sie gefährlich sind. Wären es nicht deren Hunde, dann wären diese Menschen diejenigen, die dich auf der Strasse verprügeln.

Zitat von 

Nur manche Hundebesitzer denken,sie können alles machen....dann müssen sie auch mal respektiern,dass man sowas nicht mag!!!


Wie bei einem Menschen, hast du auch bei einem Hund die Möglichkeit, dich zu wehren. Wie gesagt, um das tun zu können, muß man Selbstbewußtsein haben. Das hat man, wenn man keine Angst hat. Ein Hund ist an der Nase extrem empfindlich. Das Nasenbein ist 0,5 mm dick. Ein gezielter Hieb mit der Faust reicht aus, um den Hund totzuschlagen, indem man ihm das Nasenbein bricht. Nur wer keine Angst hat, kann gezielt zuschlagen.
Ja, wenn dann der Hund ein böses Herrchen hat, jemanden, der den Hund zu einem Kampfhund gemacht hat, kommt das wirkliche Problem. Den Typ sollte man auch noch schaffen, sonst wirds echt eklig.
Ich wurde auch mal von einem Hund angegriffen. Aber ich habe mich gewehrt. Der Hund starb etwas später an einem ausgekugelten Unterkiefer.
Ich hab mir dabei an seinen Zähnen das linke Handgelenk aufgerissen. Na und? Die Wunde ist verheilt. Aber den Hund gibt es nicht mehr. Der beißt nie wieder jemanden. Verurteile ich jetzt deswegen ALLE Hunde? Nein. Ich habe selber Hunde. An ihnen übe ich spielerisch, wie ich mich verteidigen kann.
Ich hatte zwei schwere Autounfälle, richtig mit "aufs Dach legen" und "Überschläge" machen. Ja, das hat mir echt Todesangst gemacht. Aber wenn ich nicht sofort wieder in ein Auto gestiegen wäre, wäre ich wohl möglich nie wieder Auto gefahren. Jedenfalls fahre ich seit dem auf Kopfsteinpflaster und bei Eisglätte extrem vorsichtig. Ich hab was aus den Unfällen gelernt.
Ich habe große Angst vor Besoffenen. Wenn ich die von weitem gröhlen höre, suche ich nach einem anderen Weg. Aber wenns anders nicht geht, werde ich auch deren Weg kreuzen. Sollten sie mich dann angreifen, werde ich mich wehren, so gut ich kann.
Und wenn ich mal beim Pilze sammeln vor einem Wolf oder Keiler stehen sollte, werde ich sehen was passiert. Aber weglaufen hat keinen Sinn, die können schneller laufen. Ich habe beim Pilze sammeln ein Messer dabei.....

_________________________________________________
_______________________________________________

$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$
Wer Minus macht, hat negatives Wachstum.

Forest Offline





Beiträge: 1.617

05.12.2011 17:10
#57 RE: Hunde, nur eine Sache... antworten

Klar kann man sagen---entweder ich renn weg oder ich schlag sie nieder!!!Aber ich schlage kein Tier nieder!Ich respektiere Hunde----

PEST Offline





Beiträge: 10.661

06.12.2011 01:53
#58 RE: Hunde, nur eine Sache... antworten

Dann darfst du dich nicht aufregen, wenn sie dich beißen.
Der Hund, der von dir zu Unrecht geschlagen wird(ich weiß, du tust das nicht), wird sich auf jeden Fall wehren, weil das sein naturgegebenes Grundrecht ist. Warum willst du das Recht nicht in Anspruch nehmen? Warum willst du dich beißen lassen?
Also ich werde jeden Hund so abwehren, das er mich niemals verletzen wird. Das möglichst bevor er seine Zähne in meinen Körper rammt. Und wenn ich verletzt werde, dann weil ich mich gewehrt haben.
Aber ich werde niemals einen Hund grundlos angreifen. So gesehen respektiere ich sie auch alle.
So respektiere ich auch Wespen und Mücken. Wenn sie mich in Ruhe lassen, werde ich ihnen auch nichts tun. Aber die Wespe, die mich gestochen hat, wird in der nächsten Sekunde tot sein. So auch der Hund, der mich angegriffen hat. Oder der Mensch, wenn ich mich erfolgreich wehren konnte. Egal gegen wen, ich nehme mein Recht auf Selbstverteidigung immer wahr.

_________________________________________________
_______________________________________________

$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$
Wer Minus macht, hat negatives Wachstum.

Forest Offline





Beiträge: 1.617

06.12.2011 12:38
#59 RE: Hunde, nur eine Sache... antworten

Dann darfst du dich nicht aufregen, wenn sie dich beißen.
Der Hund, der von dir zu Unrecht geschlagen wird---

*********************************************************

Was is denn das für ne Aussage????Ich habe niemals gesagt,dass ich ein Tier schlage!!Auch keinen Menschen!!!Also überdenke das nochmal!

PEST Offline





Beiträge: 10.661

07.12.2011 00:45
#60 RE: Hunde, nur eine Sache... antworten

Förtser, der Hund, der mich angreift, wird nicht zu Unrecht geschlagen. Er hat mich angegriffen und ich habe mein naturgegebenes Recht auf Selbstverteidigung wahr genommen.
Das ist etwas völlig anderes, als einfach irgend einen Hund grundlos zu verprügeln. Allerdings, wenn ich einen Hund grundlos verprügele, darf ich mich nicht wundern, wenn der dann auch sein naturgegebenes Recht auf Selbstverteidigung nutzt und zurück beißt.

Zitat von 

Was is denn das für ne Aussage????Ich habe niemals gesagt,dass ich ein Tier schlage!!Auch keinen Menschen!!!Also überdenke das nochmal!


Wenn dich ein Hund beißt, mußt du dich wehren. Da gibt es nichts zu überdenken. Denn wenn du dich nicht wehrst, wird dich der Hund wohlmöglich tot beißen. Außerdem ist es immer von Vorteil den ganzen Satz zu lesen, auch das was in Klammern steht ----> (ich weiß, du tust das nicht) und dann geht der Satz ja noch weiter, nämlich so----> wird sich auf jeden Fall wehren, weil das sein naturgegebenes Grundrecht ist.
Und dann fragte ich dich das----> Warum willst du das Recht nicht in Anspruch nehmen? Warum willst du dich beißen lassen?

Sag mal, hast meinen Beitrag etwa nur bis zum Eingeklammerten gelesen?
Ich schrieb doch weiter unten noch das ----> Aber ich werde niemals einen Hund grundlos angreifen.
Das meine ich so. Wenn mich kein Hund angreift, habe ich keinen Grund, ihn zu schlagen, oder sonstwas böses zu machen.
Sag mal, schreibe ich in einer unverständlichen Sprache?

_________________________________________________
_______________________________________________

********************************************
Wer Schmetterlinge liebt, sollte keine Raupen vergiften!

Runenweib Offline





Beiträge: 3.280

30.12.2011 20:20
#61 RE: Hunde, nur eine Sache... antworten

Nicht dass ihr denkt, das würde nur dort geschehen.

http://www.bild.de/news/ausland/tierquae...68254.bild.html

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Drei weise Schwestern, zeitlos,
bestimmen Wyrd und werfen Stäbe,
der Lose letzter Schluß zum Heil,
zur Freiheit allen Menschenkindern.
Heil euch Nornen!
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

PEST Offline





Beiträge: 10.661

31.12.2011 17:49
#62 RE: Hunde, nur eine Sache... antworten

Sie haben es verdient.
Sind doch eh nur alles böse Kampfmaschinen, die uns Menschen gefährlich werden und unschuldige Menschen grundlos beißen.
Alle vergasen, tot machen und wegwerfen.

_________________________________________________
_______________________________________________

********************************************
Wer Schmetterlinge liebt, sollte keine Raupen vergiften!

Seiten 1 | 2 | 3
Hundeliebe »»
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen