Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 





Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 45 Antworten
und wurde 9.440 mal aufgerufen
 Was das Forum betrifft
Seiten 1 | 2
Abraxas Offline




Beiträge: 2.076

16.06.2010 20:51
#26 RE: Neues Forum Antworten

Zitat von PEST

Forest, trockenes Laub ist unvergänglich.



Ich dachte gerade so heisst die Datei des Hintergrundbildes

Aber du hast Recht. Das Tierreich braucht das Laub und die Natur. Es ist GOLD wert genauso wie der Schimmer dieser Blätter.
Kleinen Tieren bietet es im Winter Schutz, es nährt den Boden und die vielen Kleintiere die sich da tummeln sind ja auch mehr als wichtig. Was wären wir Menschen ohne Insekten?
Ich habe da mal ein Buch gelesen über Aborigeneese in Australien. Die lassen Insektenschwärme über sich herziehen weil die die Nasen reinigen die alte Haut wegfressen und die Kruste sowie Blutkruste. Das ist für die wie eine Schönheitsoperation und jedes einzelne Insekt davon ist ein Skalpell.
I
ch finde dieses Laub wirklich klasse. Hat mir gleich gefallen als ich´s gesehen habe.

Liebe Grüße
Abraxas

PEST Offline





Beiträge: 10.737

16.06.2010 23:40
#27 RE: Neues Forum Antworten

Das Hintergrundbild heißt "Eichenlaub1".
Die Bäume ernähren sich selbst mit dem Laub, das sie im Herbst abwerfen. Es wird von Pilzen, Bakterien und Insekten abgebaut und zu Humus umgewandelt. Das passiert auch mit abgestorbenen Ästen, nur dauert das etwas länger. Wer in seinem Garten das Laub wegfegt, muß im kommenden Jahr künstlich düngen, wenn seine Bäume gesund bleiben und weiter leben sollen. Außerdem schützt das Laub die Wurzeln vor zu harten Frost. Es hat alles seinen Sinn in der Natur.

Zitat von 

I
ch finde dieses Laub wirklich klasse. Hat mir gleich gefallen als ich´s gesehen habe.


Ja, ging mir auch so.

_________________________________________________
_______________________________________________
"Gegen organisierte Macht gibt es nur organisierte Macht. Ich sehe kein anderes Mittel, so sehr ich es auch bedaure." Einstein

Abraxas Offline




Beiträge: 2.076

18.06.2010 14:15
#28 RE: Neues Forum Antworten

Zitat von PEST

Die Bäume ernähren sich selbst mit dem Laub, das sie im Herbst abwerfen.



Sie ernähren sich eher gegenseitig. Zumindest ist es für den Boden nicht sehr erträglich wenn er nur eine Laubart zur Ernährung bekommt.
In meiner Forstwirtlehre zum Beispiel ist der Boden durch die vielen Fichten übersäuert. Die Fichten hätten sich niemals selber ernähren können und nun haben die da den Salat. Wären nicht die Forstwirte hätte der Borkenkäfer die ganzen Fichten kahlgefressen und die Natur hätte ein Mischlingsreich errichtet da ist schon was dran. Ich war selber dabei im Kampf gegen die Borkenkäfer. Der ging meine ganze Lehre hindurch. Wir kamen selten zu etwas Anderem. Ich hatte über 85% Holzeinschlagzeiten 45% davon war Käferholzverarbeitung und Fällung 30% war Sturmholzaufarbeitung was sich ansonsten die Käfer einverleibt hätten da sich gestürzte Fichten nicht mehr mit Harz wehren können. Du willst dir gar nicht vorstellen was gewesen wäre wären wir Forstwirte nicht gewesen. Das hätte nen Kahlfrass geben können wie die Heuschrecken in Afrika.
Aus 2 Borkenkäfern werden in 2 Monaten irgendwas mit ner 1 und 23 Nullen oder so. Auf jeden Fall verdammt viele.
Die Laubvielfalt ist sehr wichtig. Sonst kommt Mutter Natur und sorgt für Vielfalt.

Zum Beispiel dieser Rindenmulch den viele auf ihre Pflanzen kippen. Da sollte man auch eigentlich drauf achten WAS für Rinde das ist will man seine Pflanzen entsprechend fördern. Aber im Laden gibt es nur einen Rindenmulch und oft gehen dann Pflanzen ein und alle zucken mit den Schultern und wissen nicht warum, wo Dung doch Gleich Dung ist.

Aber Dung ist mitnichten gleich Dung.

Naja. Kommt jetzt hoffentlich nicht so sauer rüber wie ne Fichtenmonokultur mein Beitrag.

Liebe Grüße
Abraxas

PEST Offline





Beiträge: 10.737

18.06.2010 14:52
#29 RE: Neues Forum Antworten

Na, dein Beitrag sagt doch nichts anderes als "Lasst die Finger davon. Ihr versteht das nicht. Lasst die Natur machen, die weiß genau Bescheid".
Der Rassenwahn ist Schuld an allem. Alles muß reinrassig sein, Hunde, Katzen, Pferde, Schweine, Rinder. Aber was passiert bei Reinrassigkeit? Die Tiere werden krank. Das selbe gilt für Pflanzen. Alles muß in Reih und Glied stehen, alles muß sauber geharkt und gefegt sein. Steril muß alles sein. Und dann wundert man sich, das die Pflanzen krank werden, das Menschen Alergien entwickeln und im Persilfluß keine Fische leben.
Rindenmulch kann nur da vorkommen, wo Bäume abgestorben sind. Das ist in einem Garten doch recht selten. Klar das die Pflanzen damit nicht klar kommen.
Die Borkenkäfer regulieren sich von selbst, sobald der Wald ein gesunder Mix aus verschiedenen Bäumen ist.
Abraxas, du hast absolut Recht mit dem was du sagst.

_________________________________________________
_______________________________________________
"Gegen organisierte Macht gibt es nur organisierte Macht. Ich sehe kein anderes Mittel, so sehr ich es auch bedaure." Einstein

Abraxas Offline




Beiträge: 2.076

18.06.2010 15:28
#30 RE: Neues Forum Antworten

Zitat von PEST

Abraxas, du hast absolut Recht mit dem was du sagst.



Ah das habe ich gelesen hehehe!

Und du hast Recht. Es liegt am Rassenwahn und Monokultur.

Ich persönlich habe das früh gelernt. Ich zum Beispiel bin der absolute Runenfreak. Ich kann mir gar nicht vorstellen wie ich mein Leben ohne Runen meistern könnte...aber ich sehe die Anderen an und erkenne das es sehr wohl möglich ist. Nur eben für mich selber nicht.
Ich habe schon oft Anderes versucht. Aber die Runen sind mir einfach an´s Herz gewachsen. Was aber für mich bedeutet dass es nicht nur die Runen gibt. Ich möchte genauso gerne Anderes kennenlernen und das bedeutet für mich eben andere Menschen akzeptieren zu können. Sonst sterbe ich vor Langeweile. Und in der Langeweile baut der Mensch am Meisten Scheisse.
Zum beispiel Holigans. Die Meisten sind gar keine Fussballfans, die gehen von vorne herein mit dem Gedanken zum Spiel um sich zu prügeln. Und warum? Aus Langeweile! Und warum ist einem langweilig? Monokultur!
Aber es gibt auch ein zu viel des Guten. Der Mensch wird bei zu vielen Eindrücken wahnsinnig. Genauso wie man einem gesundem Boden nicht zu viel zumuten sollte. Denn dann spielt er verrückt.
Ey das Thema gefällt mir hehe
Die geeignete Mischung am rechten Ort macht es einfach aus. Nicht zu viel aber auch nicht eintönig.

Man kann sich selbst ruhig in den Mittelpunkt stellen sollte jedoch das Andere um sich herum leben und sterben lassen.

Liebe Grüße
Abraxas

PEST Offline





Beiträge: 10.737

21.06.2010 01:24
#31 RE: Neues Forum Antworten

Zitat von 


Man kann sich selbst ruhig in den Mittelpunkt stellen sollte jedoch das Andere um sich herum leben und sterben lassen.


Der Satz gefällt mir. Aber wer kann das "Um sich herum" schon so lassen wie es ist? Wer kann schon zusehen, wie sich das ganz von selbst so verändert, das es irgendwie immer passt. Verändert man was, weil man nicht abwarten kann, kann es möglich sein, das man alles zerstört hat. Und warum verändert man was? Weil man zu faul ist, sich selbst zu verändern? Man könnte sich ja den Gegebenheiten anpassen...aber das wäre ja zu anstrengend.

Und das mit deinen Runen...wenn du dich damit gut fühlst, ist doch alles ok.
Wer verlangt von dir, das du ohne Runen leben sollst? Und warum verlangt der das von dir?

Ich kann mir kein Leben ohne die Märkte vorstellen. Auch dieses Wochenende war wieder richtig geil, obwohl wir kaum etwas verdient haben. Der Spass ist unbezahlbar.

_________________________________________________
_______________________________________________
"Gegen organisierte Macht gibt es nur organisierte Macht. Ich sehe kein anderes Mittel, so sehr ich es auch bedaure." Einstein

Abraxas Offline




Beiträge: 2.076

30.06.2010 19:29
#32 RE: Neues Forum Antworten

Jup der Hintergrund ist so wirklich 1000 Mal besser. Viel Kraft sehr viel Kraft spüre ich wenn ich mir das so anschaue. Der Tot von Eichenlaub ist schon eine ziemlich heftige Wirkung aber beruhigend. Wie die Ruhe NACH dem Sturm...echt gut.

Jo hm...ich weiss nicht ob mir jemand die Runen schlecht machen will...ich war es wohl selber. Habe Sie falsch eingesetzt. Zumindest könnte das sein.

Liebe Grüße
Abraxas

PEST Offline





Beiträge: 10.737

30.06.2010 22:17
#33 RE: Neues Forum Antworten

Wenn man genauer drüber nachdenkt, könnte man auf die Idee kommen, dass das Laub immerhin einen ganzen Sommer einen riesigen Baum mit allem versorgt hat, das nötig war, um ihn am Leben zu halten. Ich wollte einen Hintergrund haben, der in warmen Farben gehaltren ist. Er sollteetwas mit der Natur zu tun haben.

Was ist los, das du glaubst, die Runen falsch eingesetzt zu haben?

_________________________________________________
_______________________________________________
Freu dich an den einfachen Dingen, juch hu....

schöneswetter ( gelöscht )
Beiträge:

01.07.2010 11:02
#34 RE: Neues Forum Antworten

also, ich finde die neue aufmachung wunderbar. es ist ausagekräftig und ohne zu lesen weiss man wo man gelandet ist. super gemacht

**************************************************
MEINUNGEN SIND NUR DANN ERWÜNSCHT, SOLANGE SIE MIT DER ALLGEMEINHEIT ÜBEREINSTIMMEN!!!!!

PEST Offline





Beiträge: 10.737

01.07.2010 11:09
#35 RE: Neues Forum Antworten

Danke sehr. Das hast du lieb geschrieben.

_________________________________________________
_______________________________________________
Freu dich an den einfachen Dingen, juch hu....

Abraxas Offline




Beiträge: 2.076

02.07.2010 08:46
#36 RE: Neues Forum Antworten

Hey gerade diese Woche haben wir so Sandsteinplatten auf einer Terasse verlegt...das ist cool weil diese Farbe hat in der heissen Sonne wie kühler Lehm abgekühlt und in der Kälte hat Sie Wärme gespendet, genauso wie dieses Laub hier.

Liebe Grüße
Abraxas

PEST Offline





Beiträge: 10.737

02.07.2010 10:52
#37 RE: Neues Forum Antworten

So sind Terracottafarben. Diese Ocker-Brauntöne sind Naturfarben.

_________________________________________________
_______________________________________________
Freu dich an den einfachen Dingen, juch hu....

Abraxas Offline




Beiträge: 2.076

05.07.2010 16:03
#38 RE: Neues Forum Antworten

Ich hab mal was aus Wikipedia kopiert. Wegen der Eiche. Vor Allem der keltische Gott Taranis ist interessant. Weil ich habe einmal bei Call24 gearbeitet und da haben die mir den Nmen Tanaris verpasst und klingt ja so ähnlich hehe.

Kelten: Dem Himmelsherrscher und Wettergott Taranis gewidmet. Durch den römischen Geschichtsschreiber Plinius dem Älteren ist überliefert worden, dass die Kelten ohne Eichenlaub gar keine kultischen Handlungen vollzogen. Die sakrale Bedeutung der Eichen für die Kelten ist auch daran zu erkennen, dass das keltische Wort Druide für Priester von duir abgeleitet ist, was Eiche bedeutet. Auch die Wörter Türe und Tor haben ihren Ursprung im keltischen duir. Wer widerrechtlich einen Eichhain fällte, der war dem Tode geweiht.

Germanen: dem Gewittergott Donar (= Thor) geweiht. Die Sachsen beteten die Irminsul an. Es wird vermutet, dass es sich dabei um eine hohle Eiche handelte. Der heilige Bonifatius (Apostel der Deutschen) fällte die Donareiche bei Geismar im Jahr 723, um den zu bekehrenden Heiden zu beweisen, dass ihr Gott ein ohnmächtiges Wesen sei, das nicht einmal seinen Baum schützen könne.

Liebe Grüße
Abraxas

PEST Offline





Beiträge: 10.737

05.07.2010 16:23
#39 RE: Neues Forum Antworten

Und unter den dicksten Eichen wachsen die edelsten Pilze. Solche wie die Edeltrüffel, der Eichensteinpilz, große Pfifferlinge und nicht zu vergessen die Hexenröhrlinge.

Übrigends gibts hier ein leider nicht mehr schreibendes Forenmitglied, das auf den Märkten den Namen Taranis trägt.

War der Irminsul nicht eine riesige Esche? Die Weltenesche?

_________________________________________________
_______________________________________________
Freu dich an den einfachen Dingen, juch hu....

Abraxas Offline




Beiträge: 2.076

05.07.2010 16:48
#40 RE: Neues Forum Antworten

Also ich habe in Verbndung mit Irminsul nur von Eichen gehört...








http://de.wikipedia.org/wiki/Urwald_Sababurg

Aha. Dann ist also nicht nur die Krone von Eichen reich belebt sondern auch der Boden? Hätten die ja wohl in Wikipedia erwähnen können oder?

Aber das ist auch interessant:

Schon von alters her ist den Menschen aufgefallen, dass Eichen eine ungewöhnliche Vielfalt von Insekten beherbergen (bis zu 1000 Arten in einer Krone). Die Spezialisierung zahlreicher Insekten auf diese Bäume gilt als ein Zeichen des hohen entwicklungsgeschichtlichen Alters (Koevolution).

Liebe Grüße
Abraxas

PEST Offline





Beiträge: 10.737

05.07.2010 17:03
#41 RE: Neues Forum Antworten

Was glaubst du, was alles unter der Weltenesche lebte. Eichhörnchen, Schlangen und Hirsche.
Ich kann auch in Wiki suchen und finden...

Nachdem die Asen den Ur-Riesen Ymir getötet haben, schaffen sie, dem Mythos nach, aus seinem Leichnam alle existierenden Dinge. Die Weltesche Yggdrasil ist der erste Baum, den sie pflanzen. Er ist der größte und prächtigste Baum der Erdengeschichte. Seine Zweige überschatten die neun Welten und wachsen über den Himmel. Auf der Spitze befindet sich ein Adler ohne Namen. Zwischen den Augen des Adlers sitzt ein Habicht, der Vedrfölnir genannt wird.

Yggdrasil hat drei große Wurzeln, von denen eine nach Jötunheim, dem Land der Riesen, wächst, wo sich auch Mimirs Brunnen befindet. Die andere Wurzel führt in das nebelige Niflheim nahe der Quelle Hvergelmir, wo der Neid-Drache Nidhogg (Nidhöggr) an ihr nagt. Die dritte Wurzel findet sich in der Nähe von Asgard. Das Eichhörnchen Ratatöskr klettert immer an der dritten Wurzel hin und her und verbreitet dabei üble Nachrede vom Adler bis zum Neiddrachen. Vier Hirsche namens Dain, Dwalin, Dunneir und Durathror fressen die Knospen der Weltenesche ab. Die zwei Schlangen Goin und Moin, die von Grafwitnir (Grabeswolf) abstammen, nagen an den Wurzeln von Yggdrasil.

Unter den Zweigen Yggdrasils halten die Götter Gericht. Am Fuße Yggdrasils findet sich die Quelle der Urd, an der die drei Nornen ihren Sitz haben, die drei Schicksalsgöttinnen Urd, Werdandi und Skuld, die das Schicksal der Menschen und Götter weben, wobei Urd für die Vergangenheit, Werdandi für die Gegenwart und Skuld für die Zukunft steht. Wenn Yggdrasil zu beben (oder zu welken) beginnt, naht das Weltenende Ragnarök.http://de.wikipedia.org/wiki/Yggdrasil

Und so kann eine Esche aussehen. Das Teil steht bei uns auf dem Hof rum.

_________________________________________________
_______________________________________________
Freu dich an den einfachen Dingen, juch hu....

Abraxas Offline




Beiträge: 2.076

06.07.2010 11:50
#42 RE: Neues Forum Antworten

Na ist doch toll.
Weil dann haben die Christen den falschen Baum gefällt ...was aber trotzdem nicht ganz so lustig ist

Liebe Grüße
Abraxas

PEST Offline





Beiträge: 10.737

06.07.2010 12:00
#43 RE: Neues Forum Antworten

Nicht unbedingt...
Eschen wachsen nicht überall. Dicke alte Eichen sind häufiger und so als Thingplätze öfter anzutreffen. Den Christen ging es ja nicht darum, den Irminsul oder Yggdrasil zu fällen, sondern die Thingplätze zu beseitigen, um dort ihre Kirchen aufzubauen.
Klar auch, wenn sie die Heiden bekehren wollten. Für die Heiden waren die Thingplätze auf heiligem, geweihten Boden. Da eine Kirche zu bauen ist die allerbeste Möglichkeit, alle Heiden in die Kirche zu bekommen.

Anderen Teils wurde die Edda von Christen aufgeschrieben. Was daran wahr ist und was man glauben darf, ist ... denke ich Auslegungssache...? Vielleicht war die Weltenesche doch eine riesige Eiche? Anderen Teils können auch Eschen beachtliche Maße annehmen. Schau dir den Baum an, der bei mir auf dem Hof wächst. Die Hütten im Huntergrund sind 2,50 Meter hoch!!!
Und wiebei der Bibel kann man auch bei der Edda davon ausgehen, das vieles einfach nur Erzählungen sind. Es wäre törricht, die Edda wörtlich auszuleben.

_________________________________________________
_______________________________________________
Freu dich an den einfachen Dingen, juch hu....

Abraxas Offline




Beiträge: 2.076

06.07.2010 12:19
#44 RE: Neues Forum Antworten

Sowieso. Mir ist schon lange klar dass die Edda von Christen niedergeschrieben wurde. Für die ist es nunmal kein Problem die Götter zu so etwas wie Schachfiguren zu machen.

Liebe Grüße
Abraxas

PEST Offline





Beiträge: 10.737

06.07.2010 12:22
#45 RE: Neues Forum Antworten

Für die Christen ist eh alles ein großes Schachspiel. Sie setzen die Figuren, wir sind die Figuren.
Einer fällt?
Na und?
So ist das Spiel. Hauptsache sie gewinnen.

_________________________________________________
_______________________________________________
Freu dich an den einfachen Dingen, juch hu....

Abraxas Offline




Beiträge: 2.076

06.07.2010 12:32
#46 RE: Neues Forum Antworten

Jup. Schade ist das...ich mach mich nun vom Acker muss noch ordentlich was erledigen für heute

Liebe Grüße
Abraxas

Seiten 1 | 2
Chat »»
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz