Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 





Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 31 Antworten
und wurde 2.195 mal aufgerufen
 Aberglaube
Seiten 1 | 2
Abraxas Offline




Beiträge: 2.076

28.12.2008 14:03
#26 RE: Der Montag Antworten

@Giefane. Ich find Wissenschaft sogar manchmal echt praktisch für die Magie...wußtest du zum Beispiel, daß bei nem Roulette von 1000 Kugeln am Ende etwa 500 Schwarz und 500 Rotergebnisse zeigt, egal wie oft man das Roulette tauscht...deswegen gewinnt man im Glückspiel eigentlich nur, wenn man eben NICHT auf Glück spielt...aber das Kasino setzt den Einsatz so hoch, daß es am Ende nur Gewinn machen kann...

***Tiere als Schimpfworte zu benutzen ist wie deinen Feinden Glückseeligkeit zu wünschen***

Abraxas Offline




Beiträge: 2.076

28.12.2008 14:13
#27 RE: Der Montag Antworten

...bei den Runen sorgt sicher auch ein Ausgleich dafür, daß man am Ende etwa jede Rune mal gezogen hat...deshalb frag ich Tarot und Runen auch mal nach Lapalien, weil das kann schlechte Karten neutralisieren, aber auch weil's mich einfach interessiert...weißt du was? Ich glaub ich fang darüber gleich mal ein Thema an... Magie, Wissenschaft und Technik...

***Tiere als Schimpfworte zu benutzen ist wie deinen Feinden Glückseeligkeit zu wünschen***

PEST Offline





Beiträge: 10.737

28.12.2008 19:59
#28 RE: Der Montag Antworten

Abraxas, das mit der Woche und den Jahreszeiten gefällt mir sehr.
Irgendwie hatte ich ganz tief im Unterbewußtsein genau das gefühlt, aber nie ausgesprochen oder darangedacht, es so zu formulieren.
Das selbe denke ich aber auch zum Thema Klimawandel.
Klar, das Klima wandelt sich im normalen Rahmen des großen Erdzeitwetters. Alle paar tausend Jahre wird es kalt und dann wieder warm. Das ist normal, aber für uns Menschen gerade jetzt sehr unangenehm.
Stell dir mal vor, das es so warm wird, das man nicht mehr im Winter heizen muß, was die Energiekonzerne dadurch für einen finanziellen Verlust erleiden würden.

Wasdie Runen betrifft...
Warum nimmt man gerade Ansuz und nicht Gebo? Sie kommen zu einem, aber das merkt man kaum und man weiß nicht, was die Rune bewirken will. Das muß nicht mit dem Wunsch übereinstimmen, den man selber will.
Ich hab sowas mal mit Hagalaz erlebt. Auch da war die Wirkung um ein vielfaches schlimmer als erwünscht. Und ich hab die Rune nur gedacht.

Beim Gewinnspiel ist auch Aberglaube, oder echter Glaube im Spiel. Die schöne Frau an der Seite bringt das Glück.
Wer daran glaubt wird belohnt. Jeder der an etwas glaubt wird belohnt.

Giefane
Was ist ein kühlendes Lüftchen? ...fragt sich die Rune. Um deinem Wunsch in jeder Hinsicht zu folgen gibts Sturm, der kühlt garantiert. Und was kann wärmer sein als ein Feuer?
Stell dir mal ein Kind vor, dem du sagst was du gerne von ihm möchtest. Wenn du das nicht genau formulierst, wird das Kind es so machen, wie es das für richtig hält. Meist ist es aber eben nicht richtig. Ein Kind kann daraus lernen.
DieRunen und vor allem du auch?
Ich habe mir angewöhnt, einen Runenspruch ganz genau zu formulieren.
Wenn die Rune für jemand anderen wirken soll, brauche ich die genaue Adresse und den kompletten Namen, möglichst auch das Geburtsdatum dazu und die Himmelsrichtung, wo derjenige wohnt. Dann dürfte kaum noch etwas schief laufen.

So nutzen Ölkonzerne Wünschelrutengänger, um neue Ölquellen zu finden. Die Rutengänger können sogar vorhersagen, wie tief das Öl oder Wasser in der Erde liegt.
Ich gehe auch mit der Wünschelrute. Bisher konnte man immer einen Brunnen bauen, weil tatsächlich immer Wasser da war, wenn die Rute ausgeschlagen hat. Oder ich habe kein Wasser gefunden, dann wurde nicht gegraben. Wer das trotzdem versucht hat, ist nie auf Wasser gestoßen.
Gelernt hatte ich das mal von einem, der das auch konnte.
Damals war auf einer Wiese eine große, sprudelnde Pfütze, weil ein Rohr gebrochen war. Es gab aber keine Pläne mehr, wo die Rohre gelegt wurden. Der Chef sagte, das wir an der "Quelle" graben sollten.
Albert war da anderer Meinung. Er hat sich aus Draht eine Wünschelrute gebogen und damit die Wiese abgesucht. Immer wenn die Rute ausgeschlagen hat, haben wir ein Stöckchen gesteckt. So hatten wir schnell die Positionen der Rohre gefunden. Dann von der Pfütze zum Rohr den Weg des Wassers ausgewünschelt und wir wußten genau, wo wir graben mußten. Das haben wir getan und haargenau das Leck gefunden.
Zufall?
Man kann auch Metall oder Stromkabel auf diese Weise finden. Und ich kann echte Kraftbäume mit der Wünschelrute erkennen. Nicht jeder Baum ist so stark, das die Rute ausschlägt.

_________________________________________________
_______________________________________________
Wer verurteilt ,der kann sich irren.Wer verzeiht,irrt nie.

Abraxas Offline




Beiträge: 2.076

29.12.2008 11:51
#29 RE: Der Montag Antworten

Hey pest du hast Recht! Wenn ich Ansuz in meinem Bauch für die Bauchatmung visualisiere dann ist es wie ein Kriegsschrei und ein sich ständig drehender Orkan...nehme ich aber Gebo für die Bauchatmung ist es wie ein Geben und Nehen, wie ein Ausatmen und Einatmen, wie eine Anspannung und Entspannung, wie ein pumpendes Herz in meinem Bauch...das ist perfekt!!...@Giefane. Vielleicht hätte dir Gebo wirklich ein Windchen und Kühlung gebracht und die Hitze nem Eskimo gegeben ha!

***Tiere als Schimpfworte zu benutzen ist wie deinen Feinden Glückseeligkeit zu wünschen***

Giefane Offline





Beiträge: 391

29.12.2008 20:10
#30 RE: Der Montag Antworten

Joo, ist eine gute Idee für Ausgleich zu sorgen - mit Gebo, werde ich mir merken.
Natürlich habe ich daraus gelernt und gehe jetzt viel sorgfältiger mit Wünschen,
Worten und vor allem mit Runen um.

Meine Monatsrunen gestalten sich bis jetzt auch sehr interessant. Besonders der Juni.
Bin echt gespannt, was sich bei der folgenden Kombination so zeigen wird: und

Abraxas Offline




Beiträge: 2.076

21.02.2009 08:47
#31 RE: Der Montag Antworten

Hi

'Jetzt ist mir diesen Montag was ganz komisches passiert, was sich wirklich auf diese Woche sehr entscheidend ausgewirkt hat.
Am Montag gehe ich immer zum medizinischen Bereich in der Rehaklinik und lasse mich wiegen und den Blutdruck messen...und ohne scheiss wog ich diesen Montag genau 66,6KILOGRAMM
Also sagte ich zur Diensthabenden Ärztin "Oh Gott ich bin vom Tier besessen, weil ich wiege genau 66,6 und die Zahl des Tieres ist ja 666!!!"
Darauf zeigte die Ärztin auf ein Bonbontablett und meinte ich solle mich schnell reichhaltig bedienen, damit sich mein Gewicht ändert haha!

Das war aber noch nicht alles...am Freitag dann schaute ich in das Bücherregal und suchte mir ein Buch aus...Ich nahm intuitiv ein Buch heraus in dem es um einen Werwolf oder ein Tier geht, dass sich in Menschen verwandeln kann...Aber dann kam es...weil genau am Anfang, und genau die erste Person in die sich das Tier verwandelte, nämlich ein kleiner Junge trug genau meinen Vornamen, nämlich Robert...ist doch krass oder? So ein Zufall?!?!?

***Die perfekte Heavy Metal Anrufung: "Das Röhren des Steinbock löst Schwermetall (Heavy Metal) in der Lunge"***

PEST Offline





Beiträge: 10.737

21.02.2009 12:36
#32 RE: Der Montag Antworten

Lol...die Geschichte ist ja putzig...und wie die Ärztin reagiert hatte.

Giefane, ich hab ein Bildvon dem Wallensteinhorn...schau...

_________________________________________________
_______________________________________________
Wer verurteilt ,der kann sich irren.Wer verzeiht,irrt nie.

Angefügte Bilder:
P1040539.JPG  
Seiten 1 | 2
«« Abbinden
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz