Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 





Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 731 mal aufgerufen
 Aberglaube
Abraxas Offline




Beiträge: 2.076

09.12.2008 18:28
Abbinden Antworten

Früher hat man allgemein Krankheiten in einen Faden geknotet und diesen z.B. begraben, oder an eine Baum gehängt, um die Krankheit auf die Natur zu übertragen...jetzt habe ich mir einen Kerzendocht geflochten und alle meine Krankheiten reingeknotet und aus dem Docht eine Kerze gebastelt. Diese Kerze leuchtet nun und ich sehe wie Schreckgestalten Angst vor der Kerze haben. Es ist die mächtigste Kerze, die jemals in meinen 4 Wänden erleuchtete und Sie erscheint mir wie ein Scheiterhaufen für Tod und Teufel.

---zwischen Tod und Untod herrscht ein gewaltiger Unterschied...

PEST Offline





Beiträge: 10.737

10.12.2008 00:25
#2 RE: Abbinden Antworten

Geniale Idee. Das kann sogar funktionieren.
Wie bist du darauf gekommen?
Weißt du, das du damit auf Mittelaltermärkten durchaus ein Geschäft machen könntest?
Krankheiten in Dochte knoten und die Leute dann ihre Kerze selber ziehen lassen.
Kerzenzieher gibts ja reichlich auf den Märkten, aber noch nicht mit Krankheitsknoten im Docht.
Wichtig dabei wäre, das du es den Leuten glaubhaft rüber bringen kannst. Du kannst das ganz sicher.

_________________________________________________
_______________________________________________
Wer verurteilt ,der kann sich irren.Wer verzeiht,irrt nie.

Abraxas Offline




Beiträge: 2.076

10.12.2008 10:55
#3 RE: Abbinden Antworten

Hey Pest. Ich kann nur den Leuten höchstens erklären, es ist ein gutes Psychopharmaka...obwohl?? Auf Mittelaltermärkten könnte ich mich da eigentlich ja voll ausleben und meiner Fantasie keine Grenzen lassen. Nur müßten die Leute dann halt echt ihren Knoten selbst in den Docht knoten...die Idee speicher ich mal im Hinterkopf...da lässt sich vielleicht echt was draus machen?...ist ne gute Idee Pest!! Ich glaub ich nehm nen Mittelalterstand in mein magisches Buch auf und fang mal mit der Planung an! Ha!!

---zwischen Tod und Untod herrscht ein gewaltiger Unterschied...

Abraxas Offline




Beiträge: 2.076

10.12.2008 13:34
#4 RE: Abbinden Antworten

Heya. Ich hab jetzt ne einfachere Methode entwickelt. Und zwar reicht es eigentlich schon, Krankheiten und Dämonen in einen Faden zu flechten,den Faden in Wachs zu tauchen,der länge nach trocknen zu lassen, den verwachsten Faden in einem Gefäß eventuell in einem Wachsklecks zu befestigen und die bösen Geister dann abzufackeln hehe!...man sollte aber ne Pinzette bereithalten, damit auch der unterste Knoten im Feuer verglüht und ich denke mal der Restasche kanns nicht schaden wenn man Sie das Klo runterspült.

---zwischen Tod und Untod herrscht ein gewaltiger Unterschied...

PEST Offline





Beiträge: 10.737

13.12.2008 02:07
#5 RE: Abbinden Antworten

Auf Mittelaltermärkten hast du erstens fast immer die richtige Kundschaft und du kannst das Wachs dort mit Holzfeuer zum schmelzen bringen. Überall woanders mußt du Gas verwenden. Das ist aber erstens echt teuer und sieht Scheiße aus.
Wirst schnell merken, das diese Märkte echt geil sind. Allerdings brauchst du ein Auto und ein passendes Zelt.
Das Beste ist, wenn du erst mal so auf einen Mittelaltermarkt gehst und dir alles ansiehst.

Du hast auch das richtige Hintergrundwissen zu den Göttern und Runen.
Du passt ganz sicher auf diese Märkte und wirst glaubhaft auf die Gäste wirken.
Damit machst du dein Geschäft.
Und natürlich sollen die Gäste ihre Knoten selber binden, sonst hat es ja nicht die Wirkung.

_________________________________________________
_______________________________________________
Wer verurteilt ,der kann sich irren.Wer verzeiht,irrt nie.

PEST Offline





Beiträge: 10.737

01.07.2009 03:46
#6 RE: Abbinden Antworten

Und....hast du dich inzwischen ein bischen um die Sache gekümmert?
Damit wirst du echt erfolgreich sein. Du kannst, um Geld zu verdienen Kerzenziehen für Kinder machen und so ganz nebenbei mit den Eltern ins Gespräch kommen und sie ausfragen, ob bei ihnen alles in Ordnung ist. Sobald sie dir was von dies und das erzählen, kommst du mit der Knotensache. Solche kerze ist nicht teurer als jede andere auch, aber sie hat magie in sich. Klar ist es Psychologie, aber das ist genau richtig, denn alles geht über die Psyche. Schmerz ist psychisch, auch wenn es eine körperliche Wunde ist. Buddhisten können Schmerzen komplett wegdenken. Sie wecken ihren Glauben bewußt. Bei normalen Menschen muß die Psyche von außen mit Glauben geweckt werden. Wer das richtig macht, wird heilen können.
Ich kann mir jeden Schmerz an den Händen wegdenken. Selbst wenn ich mir den rechten Daumen fast abgeschnitten habe, werde ich den Dremel trotzdem halten, denn ich muß arbeiten. Und so lange ich bei der Arbeit bin, habe ich keinerlei Schmerzen, im ganzen Körper nicht.

_________________________________________________
_______________________________________________
Auch ich bin Deutschland, aber ich kann mich nicht finden.

Abraxas Offline




Beiträge: 2.076

01.07.2009 10:49
#7 RE: Abbinden Antworten

Ja das mit den Schmerzen ist so ne Sache. Ich denke Schmerzlosigkeit kommt durch Schwerelosigkeit zu Stande. Zumindest habe da das Gefühl. Erst gestern ist mir was bei der Gartenarbeit passiert. Ich arbeite und arbeite und schaue auf meinen Daum, der bis zum Fleisch aufgescheuert war. Ich hatte bis dato überhaupt nichts davon gespürt. Ich denke das passiert wenn man in Trance ist. Und Trance ist für mich so etwas wie eine Schwerelosigkeit in der die energie ungehindert flieseen kann.

Ja das mit den Kerzen ist erst mal Schnee von gestern. Hab keine Möbel mehr und bin nur mit dem Nötigstem unterwegs. Bin ja noch in einer Alkoholentziehungskur und da denke ich erst mal an eine normale berufliche Zukunft. Wenn alleas klappt werde ich mich ab morgen um die Fiedhöfe in der stadt kümmern. Zumindest bis ende September. Und wenn ich gut arbeite bleibe ich vielleicht in der Stadt. Und in der stadt angestellt zu sein ist immer gut.

Vielleicht kennst du nen Kerzenzieher den die Idee interessieren könnte? Ich persönlich hab das mit dem Abbinden in einem Buch über Aberglauben gelesen. War aber aus der Bücherei ausgeliehen und ich weiss auch nicht mehr wie das hiess.
Aber da könnte man nen Kerzenstand ziemlich bunt gestalten. Mit Bildern von Dämonen auf nem Scheiterhauffen und etliches.

Liebe Grüße
Abraxas

PEST Offline





Beiträge: 10.737

02.07.2009 14:30
#8 RE: Abbinden Antworten

Ja, ich verstehe.
Klar ist es erst mal wichtiger das du wieder auf die Beine kommst und ein neues geregeltes Leben beginnen kannst.
Das mit den Kerzen kannst du ja weit im Hinterkopf behalten und irgendwann, wenn dein Leben wieder läuft als Nebenjob im ganz kleinen Rahmen anfangen. Wenn es sich dann rechnet und vor allem funktioniert, kannst du es ja ausbauen.
Für den Fall das dann dein normales Leben wieder ins Wanken kommt, hast du etwas, was dich auffangen kann. Dann fällst du nicht gleich wieder in ein tiefes Loch.
Ich werde auf Coexmärkten Kerzenzieher treffen und mit ihnen darüber sprechen. Vielleicht macht tatsächlich einer Gebrauch von der Idee.

Wer sich voll auf etwas konzentriert ist schwerelos. Wer intensiv an etwas arbeitet ist voll konzentriert.
Damit hast du ganz bestimmt Recht. Das nimmt die Schmerzen.

_________________________________________________
_______________________________________________
Auch ich bin Deutschland, aber ich kann mich nicht finden.

Abraxas Offline




Beiträge: 2.076

02.07.2009 18:27
#9 RE: Abbinden Antworten

Ja ich hab mich da mal mit auseinandergesetzt. War wieder so ne komische Sache die mich beschäftigt hatte und mich in´s Grübeln brachte.
Das war ein Kreisel, den ich mit nem Kumpel über Flächen habe gleiten lassen, die wie ein Skateboardparcourt aufgebaut waren. Nur war die Fläche so klain, dass wir sie tragen konnten. Und so haben wir dann nen Kreisel durch Röhren und über Halfpipes gleiten lassen, begleitet von Nächtelangem Kiffen. WIR HABEN DEN DRECK ECHT TAGELANG GEMACHT!
Dann fing ich an mich für Esoterik zu interessieren, bekam auch Psychosen und das ganze Sortiment. Das alles hat mit der Sache angefangen. Später bekam ich heraus, dass im Aikido der Kreisel so etwas wie deren Kampfsportgrundlage ist. Er macht die Kämpfer schwerelos und nicht zu fassen. Ich konnte mich da richtig gut reinfühlen, weil ich zu der Zeit nen Kreisel richtig hab tanzen lassen können. Dann bekam ich noch heraus, dass ein Satellit sich mit nem Kreisel zur Erde konzentriert. So braucht man nur eine Düse um den Satellit zur Erde zu zentrieren.

Ja und durch dieses Kreiselgrübeln hab ich mich ziemlich oft in unfriedliche Trancen gebracht. Das war alles einfach nur ein dummer Schicksalsschlag der mein Leben aber zur Hölle gemacht hat. Ich hab mich echt mit jedem Mist beschäftigt habe in jeder Kleinigkeit so etwas wie ein Wunder gesehen. Aber weisst du was? Zum Glück ist der Spuk vorbei. Ich hätte selber nie gedacht dass ich jemals so etwas schreibe. Aber es tut verdammt gut an Gott zu glauben. Und das Spielzeug doch einfach Spielzeug sein lassen und keine Energie oder sonst was draus machen. Weil es gibt nämlich wirklich nichts besseres im Leben als Gott. Ich weiss das so genau weil mich der ganze Kram in so was ähnliches wie ne Klapsmühle gebracht hat. Heruas kam ich nur weil ich aufhören wollte mir was vorzugaukeln. Ich wollte endlich aufhören an Dinge zu glauben die es einfach nicht Wert sind so hochgepriesen zu werden. Ich wollte aufhören mich selber zu einem Ding zu machen. Ich wollte aufhören mein Leben durch Tarot oder sonst was bestimmen zu lassen, weil mich das in den Wahnsinn getrieben hat. Und weisst du was?! Endlich hab ich´s GEPACKT MAN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Und ich danke dir hier nochmal 1000Mal für mein Clownkreuz hehehe

Gruß
Abraxas

PEST Offline





Beiträge: 10.737

03.07.2009 03:04
#10 RE: Abbinden Antworten

Wir gleichen uns irgendwie wie Brüder. Wenn du etwas machst, dann mit ganzem Herz und Seele. Mir gehts auch so.
Du kannst dich in etwas völlig verlieren. Mir gehts auch so. Und du machst Sachen die von den wenigsten Menschen verstanden werden. Mir gehts auch so. Deswegen kann ich dich verstehen.
Du solltest versuchen, von allem die Hälfte zu nehmen. Dann hast du immer noch eine gewisse Überdosis, aber sie macht dich nicht mehr so irre.
Ein echter Glaube, egal ob an Gott, oder die Natur, oder die Technik ist immer hilfreich. Aber auch da muß man höllisch aufpassen nicht zu viel zu glauben, denn wenn du dann mal Hilfe brauchst und nichts passiert, hat dein Glaube einen tiefen Riss erlitten, der dich wieder runter zieht. Die Natur kann zerstören, alles beruht auf Täuschung. Pilze sind so lecker, aber es ist nicht jeder essbar, die Technik kann versagen und Gott kann taub sein. Oder du glaubst an deine Familie. Aber die lässt dich gnadenlos fallen, weil du zu viel trinkst. Und dann? Freunde lassen dich fallen, weil du mal einen schlechten Tag hattest und alles rausgelassen hast(RB).
Oder glaube an die Freundschaft deines Hundes. Und dein Hund stirbt...aber so lange er lebt hast du eine Freundschaft, die man von Menschen wohl nie erwarten kann. Als Mensch kann man aber vom Hund lernen.

Zitat vom User:
Text:Ich wollte aufhören mich selber zu einem Ding zu machen. Ich wollte aufhören mein Leben durch Tarot oder sonst was bestimmen zu lassen, weil mich das in den Wahnsinn getrieben hat. Und weisst du was?! Endlich hab ich´s GEPACKT MAN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Deswegen lege ich keine Runen. Deswegen habe ich kein Runenset.

Wenn wir uns wirklich so ähnlich sind, dann kann ich dir sagen was dir wirklich hilft. Du brauchst einen Platz, an dem du dich absolut geborgen fühlst, an dem du dich sicher fühlst, an dem du alles ringsum vergessen kannst und einfach DU sein kannst.
Und wenn jemand an dem Platz bei dir sein soll, dann jemand der dich nie enttäuscht und dem du bedingunslos vertrauen kannst. Jemand der sich lieber umbringen lässt als den Platz zu verraten.
Bei mir ist es Marion und die Tiere, die Märkte und mein zu Hause. Auf den Märkten darf ich der Berserker sein und Kinder erschrecken, ohne das es mir jemand übel nimmt...und hier bin ich ich. Marion erzieht nicht an mir rum.

Sowas brauchst du auch.

_________________________________________________
_______________________________________________
Auch ich bin Deutschland, aber ich kann mich nicht finden.

Abraxas Offline




Beiträge: 2.076

03.07.2009 12:23
#11 RE: Abbinden Antworten

Ha!
Ja genau diese Worte einen Glauben zu haben aber diesen Glauben nicht von seiner Umgebung zu stark zu erwarten trägt das Kreuz in sich. Der Glaube den man besitzt ist die Achse. Das was man selber peronifiziert und die Umstehenden sind die kürzeren Balken. Wie ein Esel der seine Umgebung mit den Barthaaren abtastet ist das Kreuz.
Vielleicht bin ich durch die Runen dorthingeraten um in dem Kreuz eine solch grosse Bedeutung zu sehen. Was ich weiss ist, dass das Kreuz eine sehr grosse Bedeutung hat aber auch darauf hinweist dem Umstehendem Freiheit zu lassen. Das ist nicht immer leicht, da der Mensch dazu neigt sich im Extremen zu verlieren. Aber das Kreuz verschafft Klarheit und Realität. Es gewährt mir Freiheit und Stabilität und es zeigt mir zu meinem Glauben zu stehen aber nicht dasselbe von Anderen zu erwarten. Und so ist einfach nur das Leben. Und es tut verdammt gut dieses Kreuz zu tragen. Es bewahrt mich vor zu grossem Schaden und bewahrt mir meine Welt. Es verbindet mich mit Gott, egal was andere sagen. Ich hatte diese Erleuchtung und es gibt mir Kraft. Kraft meinen Glauben zu leben und meine Überzeugung mitzuteilen ohne in die Lebensachse der Mitmenschen zu brechen. Dieses Kreuz trägt sozusagen DAS Leben in sich. Es macht mir immer wieder bewusst, wer ich bin, auf was für einem Weg ich bin aber vor Allem den Glauben nicht zu verlieren.
Weil wie du richtig erkannt hast bin ich ein Mensch, der sich aus einem Güllefass kämpft aber dann in´s Nächste strauchelt und sich dann wieder herauskämpft und und und. Aber es ist nicht der Kampf der mich zu dem macht. Wäre der Kampf meine Stärke hätte das Kreuz einen längeren Querbalken anstatt der Achse. Es ist mein Glaube an Gott und an das Gute, was mich aus dem Fass holt. Es ist Gott der mir die Hand reicht und mich herauszieht und mich anlächelt und sich freut, weil ich seine Hand annehme. Und das tut so gut!

Und ein Mittelalterforum ist genau das Richtige für mich. Ich fühle mich nmlich irgendwie wie ein friedlicher Mönch der seinen Glauben mitteilt ohne ihn in die Menschen zu foltern. Denn ich habe den Sinn des Kreuzes in vielen Fasetten erfasst und erkannt. Und genau das ist nun meine Stärke. Aber diese Stärke ist bloss die wirkliche Stärke, Sie ist nicht die wahre Stärke. Denn meine wahre Stärke liegt nun in Gott und nicht den kleinen Balken die sich nach aussen kämpfen.
Gott ist aber natürlich auch nicht zimperlich mit mir. Er hat seine Pläne, aber das bedeutet auch, dass ich endlich die Augen schliessen kann und mich treiben lassen kann. Ich habe sozusagen meinen Hirten gefunden und ich kleines Schäfchen kann mich an der Weide sattessen, denn ich fürchte den Hirtenstab nicht mehr. Denn er trägt gute Absichten in sich und führt mich auf meinem Weg. Ich ängstliches argloses Schäfchen zittere zwar immer noch vor dem Hirtenstab, aber ich lasse mich führen und lenken, denn die wahre Liebe ist nun mal in der göttlichen Achse. Auch dieses Liebe deinen Nächsten wie dich selbst, kann sich nicht von alleine erfüllen, es muss mich auch die göttliche Liebe erfüllen, die ja grösser ist als alles Andere. Nur wenn ich diese Liebe finde kann ich auch meine Nächsten lieben und es beweist sich mir immer wieder, dass es dann auch wahr ist.

Dieser Querbalken zeigt vieles für mich. Du siehst die Scheisse auf dem Balken? Das ist das Weltliche. Das ist der kleine Balken im Kreuz. Das sind die Arme die immer wieder in die Scheisse greifen, auch was die Nächstenliebe betrifft. Wenn aber die göttliche Achse anschluss zu Gott hat denn trägt die ganze Scheisse einen ganz anderen Sinn. Diese Scheisse ist dann gar nicht mehr so beschissen wenn man auf Gott vertraut.

HOH! Das sind mal Worte die ich von mir selber nie gedacht habe. Aber es ist wahr. Und wie ich dich kenne bist du sicher auch nicht böse oder gekränkt oder sonst was über meine Ansicht, ich denke du findest das sicher sogar toll. Auf einem Mittelaltermarkt kommen Friedenspriester sicher auch nicht zu selten vor oder? Und genau dorthin trägt mich Gott. Und woanders will ich auch nicht hin. Deshalb werd ich auch in diesem Forum bleiben. Hier gibt es keine Scheisseachse. Hier ist etwas wo ich meine Hände reinwaschen kann. Hier gefällt es mir einfach. Und hier schreibe ich auch gerne, weil Gott nichts dagegen hat, dass ich das mache hehe.
Aber mal sehen was die Zukunft noch so bringt.

Liebe Grüße
Abraxas

Der Montag »»
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz