Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 





Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 54 Antworten
und wurde 2.764 mal aufgerufen
 Mitgliedervorstellung
Seiten 1 | 2 | 3
PEST Offline





Beiträge: 10.737

23.06.2008 12:41
#26 RE: Hallo, ich bin die Neue Antworten

Jau.......
























































Hauptsche es macht Spass.
Mich hat man aus einem Forum gebannt, weil ich so frech war, dem Admin zu sagen, das er sich irrt.
Also der Roggnwaldir ist ein Gott, dem sagt man nicht das er falsch liegt. Er hat immer Recht.

Nein, hat er nicht und ich habs ihm öffendlich im Forum gesagt.
Und dann die Schleimspuren der Anderen.
Pfui Deibel. Da wollte ich so wie so nicht bleiben.

_________________________________________________
_______________________________________________
Wer verurteilt ,der kann sich irren.Wer verzeiht,irrt nie.

schöneswetter ( gelöscht )
Beiträge:

23.06.2008 12:47
#27 RE: Hallo, ich bin die Neue Antworten

DU PÖSER PURSCHE DU... dsas tut man doch nicht

**************************************************
Die drei Zeichen des Mitgefühls sind:
Die Klagen eines Kindes zu verstehen,
Ein Tier nicht zu stören, das sich niederlegt,
Fremden gegenüber freundlich zu sein.

schöneswetter ( gelöscht )
Beiträge:

23.06.2008 12:50
#28 RE: Hallo, ich bin die Neue Antworten

AHHHHHHHHHHHHAAAAAAAAAAA........ Du schlingel...... jetzt hast du mich aber ganz schön gefoppt....... ANDREAS du bist also die Pest??? Warum sagst du denn nix???

**************************************************
Die drei Zeichen des Mitgefühls sind:
Die Klagen eines Kindes zu verstehen,
Ein Tier nicht zu stören, das sich niederlegt,
Fremden gegenüber freundlich zu sein.

Niels Offline





Beiträge: 114

23.06.2008 14:38
#29 RE: Hallo, ich bin die Neue Antworten

Moin moin, auch von mir. Bin der Küchenchef vom ganzen, lasse oft mals das Kaffeewasser anbrennen und freue mich immer wenn ich den Krawallo auf irgendwelchen Märkten mal am Bart zuppeln kann.
Gruß NIELS

schöneswetter ( gelöscht )
Beiträge:

23.06.2008 14:46
#30 RE: Hallo, ich bin die Neue Antworten

Achso einer bist du also, hihi.... warst du auch am wochenende in paaren glien? Ich hab da aber niemandem an an seinem bart zuppeln sehn, hihi

**************************************************
Die drei Zeichen des Mitgefühls sind:
Die Klagen eines Kindes zu verstehen,
Ein Tier nicht zu stören, das sich niederlegt,
Fremden gegenüber freundlich zu sein.

PEST Offline





Beiträge: 10.737

23.06.2008 17:37
#31 RE: Hallo, ich bin die Neue Antworten
Zitat vom User:
Text:ANDREAS du bist also die Pest??? Warum sagst du denn nix???



Ich sag nix, weil ich pestialisch bin...

_________________________________________________
_______________________________________________
Wer verurteilt ,der kann sich irren.Wer verzeiht,irrt nie.

Niels Offline





Beiträge: 114

23.06.2008 17:39
#32 RE: Hallo, ich bin die Neue Antworten

Nöö nö nö, ich war auf der Insel...guck mal unter Mittelaltermärkte...

PEST Offline





Beiträge: 10.737

23.06.2008 17:42
#33 RE: Hallo, ich bin die Neue Antworten

Zitat vom User:
Text:und freue mich immer wenn ich den Krawallo auf irgendwelchen Märkten mal am Bart zuppeln kann.


Soso, am Bart zuppeln...

_________________________________________________
_______________________________________________
Wer verurteilt ,der kann sich irren.Wer verzeiht,irrt nie.

Ras Offline





Beiträge: 64

24.06.2008 12:38
#34 RE: Hallo, ich bin die Neue Antworten

Uiih, laß ich das richtig? Auch eine Pferdenärrin? Willkommen im Club der Verrückten!

schöneswetter ( gelöscht )
Beiträge:

25.06.2008 10:46
#35 RE: Hallo, ich bin die Neue Antworten

jau.... und danke... Närrin ist das richtige wort. Manchmal frag ich mich wirklich, ob ich alles richtig mache. irgendwie machen die was sie wollen und ein lieber blick reicht um dahinzuschmelzen. ABER ICH LIEBE SIE ALLE mit ihren MACKEN. hast du auch hottehühs??

**************************************************
Die drei Zeichen des Mitgefühls sind:
Die Klagen eines Kindes zu verstehen,
Ein Tier nicht zu stören, das sich niederlegt,
Fremden gegenüber freundlich zu sein.

Ras Offline





Beiträge: 64

25.06.2008 21:40
#36 RE: Hallo, ich bin die Neue Antworten

Ich hatte ein Hottehüh, 16 Jahre lang. Diesen März musste ich ihn töten lassen nach Hängerunfall. Musste wegen mieserabler Betreung durch die Hofbesitzerin den Stall wechseln und beim Transport ist es passiert. Stellst Du mal ein paar Fotos von Deinen rein?
Gruß Ras

schöneswetter ( gelöscht )
Beiträge:

26.06.2008 08:09
#37 RE: Hallo, ich bin die Neue Antworten

Das tut mir sehr leid und ein neues hottehü magst du nicht, oder noch nicht?? Ich kuck mal, wo ich noch bilder finde.

**************************************************
Die drei Zeichen des Mitgefühls sind:
Die Klagen eines Kindes zu verstehen,
Ein Tier nicht zu stören, das sich niederlegt,
Fremden gegenüber freundlich zu sein.

Ras Offline





Beiträge: 64

26.06.2008 23:07
#38 RE: Hallo, ich bin die Neue Antworten

Vielleicht mag ich mal ein neues, aber das muß genauso Zuneigung auf den ersten Blick sein wie mit meinem Krümel. Und ich werde nicht suchen. Bei ihm war es auch ein Zufall, dass ich ihn gefunden hab.

schöneswetter ( gelöscht )
Beiträge:

28.06.2008 08:22
#39 RE: Hallo, ich bin die Neue Antworten

HIHI... das kenn ich, so finden alle meine tiere zu mir. Und sie sind glücklich. Leider gibt es nur wenige, die die einstellung haben. Mich ärgert es immer sehr, wenn ich höre " ich kaufe mir dieses oder jenes Tier und es soll die und jene Farbe haben" dabei ist es so unwichtig, welches farbe das fell einens tieres hat. Der Charakter zählt.

**************************************************
Die drei Zeichen des Mitgefühls sind:
Die Klagen eines Kindes zu verstehen,
Ein Tier nicht zu stören, das sich niederlegt,
Fremden gegenüber freundlich zu sein.

Ras Offline





Beiträge: 64

28.06.2008 11:27
#40 RE: Hallo, ich bin die Neue Antworten

Tja und dann kommen sie mit dem Charakter nicht klar, weil sie nur auf das Äußere geachtet haben, oder Sprungvermögen oder so. Dann wird es versaut weil sie nicht mit klar kommen und dann beginnt der Leidensweg des Tieres. Bei Pferden endet er mit dem Abdecker. Keiner macht sich die Mühe (wie ich) aus einer z.B. verkorksten Rennmaschine wieder ein Pferd zu machen.

PEST Offline





Beiträge: 10.737

28.06.2008 13:24
#41 RE: Hallo, ich bin die Neue Antworten
Das ist aber nicht nur bei Tieren so. Menschen müssen auch gut aussehen, sonst beachtet sie keiner.
Die Werbung sagt einem doch, was die ideale sind...äußerlich natürlich. Kaum jemand interessiert sich erts mal, wie einer charakterlich ist.
Ich hab früher auch nur aufs Äußere geachtet, bis ich Marion kennen lernen durfte.
Jetzt denke ich ganz anders.

Wir züchten Hunde.
Also da kommen Menschen, die einen Welpen haben wollen...also neeee...so mancher bekommt keinen Hund von uns, weil wir sehen, das die nur aufs Äußere achten und im Grunde nichts davon verstehen.
Als ich mir Tienchen geholt hatte, war das so, das ich eigendlich keine Dackel wollte, aber die Kleine hing mir am Bein wie ein Schatten, damals schon, ich konnte garnicht anders als sie zu nehmen.
Nicht ich hab mir das Tienchen ausgesucht, sondern sie hat mich ausgesucht.
Und nur so wird es eine lebenslange Freundschaft.

Oder unser Kater...na das war ja auch was.
Wir nach Neubrandenburg ins Tierheim, eine Katze aussuchen.
Wir kommen am ersten Käfig an, ist da erst eine schwaze Katze und dann kam der Tiger ans Gitter.
Wir den gestreichelt und wollten uns aber noch die anderen Katzen ansehen, als er aufeinmal anfing zu mauntzen wie dolle.
Tja...wir mußten ihn nehmen, es ging nicht anders.

_________________________________________________
_______________________________________________
Wer verurteilt ,der kann sich irren.Wer verzeiht,irrt nie.

schöneswetter ( gelöscht )
Beiträge:

29.06.2008 07:46
#42 RE: Hallo, ich bin die Neue Antworten

Auch wenn unsere Tierer, jeder für sich " nen Ding an der Waffel hat" so wie wir auch, kanns ich mich auf jedes meiner Tiere verlassen. Nicht eines unserer Pferde, würde einen reiter bösartig abschmeisssen. OK. meine Stute schon, aber auch nur weil sie für sich entschieden hat, nur mich auf ihren rücken zu lassen. sie ist seehr treu. aber ich zwinge sie auch nicht dazu. eigentlich zwinge ich keines unserer tiere. alle welt kommt mir mit klugen sprüchen, du mußt dieses und jenes tun.Aber mal zu unserer Katze. Sie wurde wegen "Fehlkauf" im Tierheim abgegeben. Wir also hin mit vielen anderen fremden menschen. an dem tag war wohl grad n aktion. nadem ich mich erstmal mit dem leutchen gefetzt habe, ewil ich es nicht hören kann: " hach, ist die aber süß, weil die ohren so schön geformt sind" oder" nein, dieses tier will ich nicht, weil mir die farbe nicht gefällt" naja, wir laufen also an de nkäfigen vorbei und da sitzt eine miezekatze sie mich an schnurrt und schmust. hinter mir die leute hat sie angefaucht und gkrallt. SO; und gerade deswehen haben wir sie mitgenommen. Und das ist jetzt fast 16 Jahre her. und futt futt weicht mir immer noch nicht von meiner seite. und sie krallt nach wie vor alles, was sie anfassen will.Selbst freunde, die uns regelmäßig bersuchen kommen seit vielen, vielen jahre. die werden immer gekrallt. dazu mußt man sagen, mein Mann, die Kinder und Ich haben noch nie einen Kratzer gehabt wegen ihr. UND DAS IST WAHRE FREUNSCHAFT, oder????

**************************************************
Die drei Zeichen des Mitgefühls sind:
Die Klagen eines Kindes zu verstehen,
Ein Tier nicht zu stören, das sich niederlegt,
Fremden gegenüber freundlich zu sein.

PEST Offline





Beiträge: 10.737

30.06.2008 00:29
#43 RE: Hallo, ich bin die Neue Antworten

Erst mal eines... deine Signatur gefällt mir.

Tiere wissen ganz genau, was sie wollen und was gut und schlecht für sie ist.
Die Wissenschaftler sagen nur, das Tiere blöd wären,damit sie die armen Kreaturen in ihren Labors ungestört quälen können.
Aber wer genau hin sieht weiß, das Tiere ganz gut ohne uns klar kommen, wir aber nicht ohne sie.
Tiere wissen, wie sie überleben können, wir weniger, wenn wir kein Geld hätten.
In der freien Wildnis würden wir doch ganz schön alt aussehen, ohne unsere Technik.

Und wieso sollte dein Pferd jemand anders als dich auf seinem Rücken akzeptieren. Dein Pferd hat einen ungebrochenen Charakter, was doch richtig gut ist. Es ist ja kein Auto, das jeder fahren kann, der den Schlüssel hat.
Tienchen würde niemals mit jemand fremdes mitgehen. Nicht wenn ich in der Nähe bin. Aber wenn sie sich verlaufen hat, sucht sie natürlich bei jemand anderen Schutz, ganz klar und doch richtig schlau, oder?
Und selbst eine Katze muß sich nicht von jedem angrabbeln lassen.
Tiger ist zwar ein Schmusekater durch und durch, aber auch er lässt sich draußen von keinem fremden anfassen. Im Haus schmust er gerne mit den Gästen rum.

_________________________________________________
_______________________________________________
Wer verurteilt ,der kann sich irren.Wer verzeiht,irrt nie.

schöneswetter ( gelöscht )
Beiträge:

30.06.2008 08:07
#44 RE: Hallo, ich bin die Neue Antworten

du glaubst garnicht, wie schrecklich ich es empfinde, wenn selbst sogar jugendliche hierher kommen zum reiten und dei pferde als gegenstand betrachten. die meisten tauchen hier zum ersten mal auf und erzählen mir großartig wie toll sie reiten können. und bei wievielen tunieren sie gewonnen haben. schnell merken sie, das mich das wenig beeindruckt. ich gebe ihnen dann "Muli" unseren hafi und sage ihnen, wenn sie ins gelände gehen und auf Mulis rücken zurückkommen, dann können sie wirklich reiten. hihi.... in der regel kommt zuerrst muli nach hause, und die mädels tauchen nie wieder auf. sie geben dem tier nicht mal die möglichkeit des kennenlernens. natürlich erzähle ich vorher, wie sehr wir auf das empfinden des pferdes rücksicht nehmen und keinen wert auf bersondere reitstile legen. schon das schreckt einge ab. keines unserer pferde reagiert auf beinhilfen o.ä. sie reagieren auf worte und lange zügel. damit können aber die wenigsten umgehen. es macht mich schon traurig wie verkorkst schon unsere jugend ist. als ich meine stute kurze zeit hatte und sie mit mir immer brav war, dachte ich, sie würde auch anfänger oder gar andere zwischendurch akzeptieren. jedesmal buckelt sie, sobald sie merkt, das ich nicht aufsteige. dann hab ich es gelassen. mit mir wiederum geht sie sehr sanft um. wenn ich abends ma lzu lange draußen bin und in die dunkelheit reite, lege ich mich auf ihren hals und flüster ihr ins ohr, sie möge mich unbeschadet nach hause bringen. bin nämlich nachtblind. dann galoppiert sie mit mir duch plantagen und sieht peinlichst zu, das mir nix passiert. und das nenn ich wahre freundschaft zu einem menschen. aber weißt du, das leider viele erwachsene nicht mal in der lage sind mit kindern umzugehen? dabei sindwir es, die von kindern lernen können. ich sehe zu das sich meine kindeerr ihre narürlichkeit bewahren. leider schürt das viele neider und daran sind sogar "Freundschaften" zerbrochen. fast täglich stelle ich fest, wie verkorkst doch die menschheit ist, schade. Übrigens, ist dein hundi wieder aufgetaucht?

**************************************************
Die drei Zeichen des Mitgefühls sind:
Die Klagen eines Kindes zu verstehen,
Ein Tier nicht zu stören, das sich niederlegt,
Fremden gegenüber freundlich zu sein.

PEST Offline





Beiträge: 10.737

30.06.2008 12:48
#45 RE: Hallo, ich bin die Neue Antworten
Das alles kommt von der Ignoranz erwachsener Menschen. Man glaubt alles zu wissen und weiß im Grunde nicht mal, wie man mit Anderen umgehen soll.
Ob es Kinder sind, oder Tiere, im Grunde macht man es wie die Politiker. Man erzieht, verzieht, gängelt und gibt Druck. Das vertreibt die Freundschaft und erzeugt Zwang.
Dazu kommt, das man Erfolge haben muß.
Das Pferd muß Parade machen können, der Hund muß Pfötchen geben, wie eine Maschine. Fein dressiert.
Aber was sagen die Anderen, wenn man seinen Hund ruft und der nicht gleich kommt, weils was interessantes zu schnobbern gibt?
So lange das wichtiger ist als die Interessen des Hundes, wird der Hund....und auch das Pferd oder die Katze ein gebrochenes Tier sein. Frei lassen, dann klappt es von alleine. Masl ein Lob geben, sich kümmern, ohne zu unterdrücken. Aber wer kann das noch...Als Kind wurde doch jeder ...naja fast jeder unterdrückt.

Nun verstehe ich nicht viel von Pferden, aber ich denke etwas von Lebewesen zu verstehen.
Ich habe seit den Märkten so einige male mit Pferden zu tun.
Und ich kann zwar nicht reiten, aber ich glaube, das du dich freuen würdest, wie ich dein Pferd reiten würde, eben weil ich es nicht kann und ich das deinem Pferd sagen würde. Und bevor ich aufsitzen würde, würde ich mich mit deinem Pferd anfreunden, indem ich ihm etwas von mir erzähle. Es muß ja wissen wer ich bin, wen es auf seinen Rücken nimmt.
Mit Hunden kenne ich mich viel besser aus.
In Kalkofen gibt es einen Mann, der mir Hirschgeweihe verkauft. Der hat einen Ungarischen Hirtenhund, der das Tor schwer bewacht. Etwa 5 Minuten dauerte es, bis ich das Tor aufmachen konnte und der Hund mich aufs Grundstück gelassen hat.
Punkt 1: Respekt vor dem Hund.
Punkt 2: Die Hände in die Taschen, oder auf den Rücken.
Punkt 3: Ruhig bleiben und zu dem Tier reden.
Punkt 4: und das ist allgemein verpöhnt, aber es wirkt, den Augenkontakt suchen und konsequent halten. Wenn der Hund den Kopf wegdreht, hat er aufgegeben. Dann hat der Hund Respekt. Die Rangordnung steht und man kann den Hund sogar streicheln. Das ist dann die beste Form der Bestechung. Hinter den Ohren kraulen, dazu ruhige Worte und wenn möglich noch ein Leckerlie...das wars dann.

Was Tienchen betrifft...wir haben sie wieder.

Ich glaube an unsere alten Götter. Also bin ich an dem Dienstag Abend zu meinem Baum gegangen und habe zu Odin gebetet. Dann habe ich die Nacht zu Mittwoch geträumt, das ich bei der Polizei angerufen hätte und das die mir sagen konnten, wo Tienchen ist.
Also hab ich das gleich am Mittwoch früh nachgeholt und die Polizei hat mir die Telefonnummer vom Ordnungsamt Falkensee gegeben. Und die wußten wo Tienchen ist. Also sind wir sofortz losgefahren, um sie abzuholen.

Na das war ein Empfang...selten hab ich Tienchen so glücklich gesehen. Und jetzt lässt sie mich garnicht mehr aus den Augen.

Aber auch bei sowas machen dieallermeisten Menschen alles falsch. Anstatt sich zu freuen, das man wieder zusammen ist, was der Hund garantiert so macht, meckert der Mensch auf das Tier ein, von wegen "wieso bist du weggelaufen".
Das ist sowas von egal...Hauptsache man ist gesund und wieder zusammen.
Oder wenn ein Pferd weggelaufen ist, wird es meist eingesperrt, wenn es wieder da ist. Aber gerade das löst den nächsten Weglauftrieb an, der Drang nach Freiheit ist immer da. Wenn ein Pferd weggelaufen ist, kann es doch auch sein, das es sexuelle Gelüste hatte...dann sollte man seinem Pferd genau das geben, damit es keinen Grund zum weglaufen hat.
Bei Tienchen war es die Angst vor der Knallerei. Da hilft nur die Leine und Geborgenheit, um sowas noch mal zu verhindern. Und wir suchen uns in Zukunft unseren Standplatz so aus, das wir möglichst weit weg sind von jeglicher Knallerei.
Nicht Tienchen ist Schuld, das sie weggelaufen ist, sondern ich bin Schuld. Ich hab nicht auf die Rumpelritter geachtet, obwohl ich weiß, das die knallen. Deswegen hat nicht Tienchen Mecker verdient, sondern ich.

Wir haben unser letztes Geld verwendet, um nach Paaren Glien zu fahren und Tienchen abzuholen.
Ich konnte mir eine Woche lang keine Zigaretten holen, hab darauf verzichtet und Tabak gedreht und wir haben uns Nahrungsmäßig ein wenig eingeschränkt. Aber Tienchen hat ihr Futter wie immer bekommen.
Wir haben die Zeche bezahlt, nicht Tienchen.

_________________________________________________
_______________________________________________
Wer verurteilt ,der kann sich irren.Wer verzeiht,irrt nie.

Ras Offline





Beiträge: 64

30.06.2008 13:56
#46 RE: Hallo, ich bin die Neue Antworten

Ich freu mich sehr für Euch und für Tienchen, dass sie wieder da ist!!!!!!!!!!! Hab mir schon Gedanken gemacht, wenn man in Paaren noch hätte fragen können ausser dem Tierheim. Aber Du bist erhört worden, und das ist schön!

PEST Offline





Beiträge: 10.737

30.06.2008 14:13
#47 RE: Hallo, ich bin die Neue Antworten

Ja. Manchmal ist es nur ein Gedanke, aber meist hört man ja nicht auf sein allerinnerstes.
Man wurde ja erzogen, rational zu denken. Die Gefühle soll man unterdrücken. Und Träume sind nur Schäume...
Wer an seine Träume glaubt ist ein Spinner.
Nagut, bin ich eben ein Spinner, aber wenns Erfolge bringt, ist mir das Recht.

Und ich kann dich sehr gut verstehen, wenn du eine Abneigung gegen Altlandsberg hast, eben weil dir da solche Scheiße passiert ist. Aber wer weiß, vielleicht ist es notwendig, das du genau dort hin kommst und das du vielleicht sogar der Frau über den Weg läufst, die die Probleme mit deinem Pferd verursacht hat.
Manchmal muß man sich seinen Sorgen stellen.

Ich erinnere mich noch an Diedersdorf, der Markt nach meinem.
Also fast alle dachten, das wir nicht hinkommen würden, weil wir so gefloppot hatten.
Aber das Gegenteil war der Fall und wir hatten von allen unseren Respekt bekommen.
Und ich hatte die Möglichkeit, mich meinen Problemen zu stellen, mit den Leuten zu reden und die Probleme zu lösen.
Inzwischen habe ich fast alle Schulden bezahlt, zwar nicht mit Bargeld, aber mit Ware, die ich selber hergestellt habe. Und das ist auch ein Erfolg.

Vielleicht mußt du auch mit der Frau persönlich reden, um genau zu wissen, was passiert ist.
Alles hat einen Sinn.



















_________________________________________________
_______________________________________________
Wer verurteilt ,der kann sich irren.Wer verzeiht,irrt nie.

schöneswetter ( gelöscht )
Beiträge:

30.06.2008 17:54
#48 RE: Hallo, ich bin die Neue Antworten

TIENCHEN ist wieder daaa!!!!! *freude* ich soll auch gleich von meinem andreas ganz lieb grüßen. Und soll sagen, er freut sich auch sehr. Andreas, du hast mit allem Recht was du so geschrieben hast. ich seh schon, wir schwimmen auf einer Wellenlänge. Leider gibts zu wenig von den guten. Aber was ich nciht verstehe, wer hat Probleme mit Altlandsberg? und um welches Pferd geht es sich? Und ich würdem ich mich sehr freuen, wenn du mal mit deinem Weibchen zu uns kommst und du dich vielleicht mal auf eines der pferde setzt. Denn deine Einstellung ist die Richtige und unsere Pferde reagieren eigentlich hauptsächlich nur darauf.

**************************************************
Die drei Zeichen des Mitgefühls sind:
Die Klagen eines Kindes zu verstehen,
Ein Tier nicht zu stören, das sich niederlegt,
Fremden gegenüber freundlich zu sein.

Forest Offline





Beiträge: 1.617

30.06.2008 18:24
#49 RE: Hallo, ich bin die Neue Antworten
Zitat vom User:Pest
Text:Mit Hunden kenne ich mich viel besser aus.
In Kalkofen gibt es einen Mann, der mir Hirschgeweihe verkauft. Der hat einen Ungarischen Hirtenhund, der das Tor schwer bewacht. Etwa 5 Minuten dauerte es, bis ich das Tor aufmachen konnte und der Hund mich aufs Grundstück gelassen hat.
Punkt 1: Respekt vor dem Hund.
Punkt 2: Die Hände in die Taschen, oder auf den Rücken.
Punkt 3: Ruhig bleiben und zu dem Tier reden.
Punkt 4: und das ist allgemein verpöhnt, aber es wirkt, den Augenkontakt suchen und konsequent halten. Wenn der Hund den Kopf wegdreht, hat er aufgegeben. Dann hat der Hund Respekt. Die Rangordnung steht und man kann den Hund sogar streicheln


Lol Andy---bei mir hätte es bestimmt 1 Jahr gedauert und ich stände immer noch vor dem Tor^^
Du weisst ja,ich hab panische Angst vor Hunden,die etwas grösser sind als 20 cm

Aber zum Glück bin ich nicht der Einzigste-----vor kurzem hab ich ne reportage ,ich glaube bei VOX gesehn,,,,da war ein Mann(ca.Mitte 40),,,,der hatte eine Tier Phobie.....er konnte kein Tier anfassen,auch kein Pferd,sogar vor einem Hunde Welpen hatte er irgendwie Angst!Aber ich konnte ihn verstehen,wo ich das gesehn habe,,,,,aber seine Frau und Kinder konnten das irgendwie nicht verstehen und haben ihn immer wieder zugeredet(gezwungen)nun mach doch schon!!!Schrecklich!!!!!

Juhuuuu Tinchen,meine kleene is zurück
schöneswetter ( gelöscht )
Beiträge:

30.06.2008 20:14
#50 RE: Hallo, ich bin die Neue Antworten

DU hast angst vor Wadenzwickern???tschuldige, habs mir grad bildhaft vorgestellt...

**************************************************
Die drei Zeichen des Mitgefühls sind:
Die Klagen eines Kindes zu verstehen,
Ein Tier nicht zu stören, das sich niederlegt,
Fremden gegenüber freundlich zu sein.

Seiten 1 | 2 | 3
«« DANKE!
Hallo »»
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz