Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 





Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 53 Antworten
und wurde 2.219 mal aufgerufen
 ZICKENBOXRING
Seiten 1 | 2 | 3
PEST Offline





Beiträge: 10.737

09.08.2011 19:14
#26 RE: nationalstolz ist das möglich mit respekt und würde Antworten

Die Grünen...um Himmels Willen...wenn die dran kommen....dann sagt ihr wieder, das ich die gewählt hätte???
Kohl??? Schröder??? Ich??? Niemals.
Was das Volk allgemein macht, darauf habe ICH keinen Einfluß. Aber ich muß darunter leiden. Und das ganze Volk, was sich diese Suppe selber eingefüllt hat, muß auch leiden.
Aber wärend das Volk die Klappe halten und erdulden muß, darf ICH mich aufregen und dagegen sein...

Ich wähle seit Anbeginn ganz Links. Wenn bei uns die APPD kandidieren würde, die würde ich wählen. So bleiben aber wenigstens die Linken.
Und wenn die Mist machen, werde ich dazu stehen müssen. Ich hab sie ja gewählt.

_________________________________________________
_______________________________________________

$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$
Wer Minus macht, hat negatives Wachstum.

Annita Offline





Beiträge: 2.050

09.08.2011 19:22
#27 RE: nationalstolz ist das möglich mit respekt und würde Antworten

wir sind ein volk stimmts!!!!!!! ich meine es auch so!!!!!!!!

PEST Offline





Beiträge: 10.737

09.08.2011 21:05
#28 RE: nationalstolz ist das möglich mit respekt und würde Antworten

Wir sind EIN Volk? Oder doch nicht....
Sind wir Ossi und Wessi? Sind wir Arm und Reich? Sind wir Arbeiter und Arbeitslose?

Wir sind eine Bevölkerung, die einen Teil dieser Erde bewohnen und dort irgendwie zusammenlenen müssen.

Wir sind ein Volk. Die Polen sind ein anderes Volk, die Schweizer auch und so weiter.
Und alle Völker haben an ihrer Spitze Politiker sitzen, die mehr oder weniger gut ihren Job machen.
Ich bin von unseren momentanen Politikern garnicht begeistert.
Und selbst Barak Osama hat mich schwer enttäuscht.
Anstatt sofort mit allen Kriegen Schluß zu machen um zu sparen, nimmt er seinem Volk das Geld weg.
Auf der einen Seite pleite sein, auf der anderen Seite das geld verschwenden. Das wäre in der Familie so, als wenn Papa den Kindern die Butter vom Brot nimmt, um sich selber sein Bier und die Zigaretten kaufen zu können.

_________________________________________________
_______________________________________________

$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$
Wer Minus macht, hat negatives Wachstum.

hirschkuh ( gelöscht )
Beiträge:

10.08.2011 17:14
#29 RE: nationalstolz ist das möglich mit respekt und würde Antworten

Jeder Mensch braucht seihen Nationalstolz!!!!
Und das empfinde ich als Grundrecht. Selbstverständlich solange niemand zu schaden kommt.

Nationalstolz kann verbinden. Schaut euch Norwegen an.
Nationalstolz kann auch unterdrücken, wie es die Amis tun. Das ist wiederum nicht ok.

Ich liebe unser Land, obwohl mir noch lieber wäre, wir wären weiterhin germanien, wie es im internationalen noch immer heisst, und nicht deutsch. Ich empfinde mich als germanisch, das ist meine Nationalität.

Und solange jeder auf seinem Flecken Erde bleibt, keine Kriege führt, mordet usw. Ist alles gut. Und mit auf seinem Flecken meine ich, das der Flecken der zur Nation gehört völlig ausreicht. Es müssen keine Grenzen erweitert werden!! Das nur mal um richtig verstanden zu werden..

Runenweib Offline





Beiträge: 3.280

10.08.2011 17:30
#30 RE: nationalstolz ist das möglich mit respekt und würde Antworten

Wouw Hirschkuh- wir sind tatsächlich mal in allen Punkten einer Meinung!

----------------------------------------------------
Allvater waltet, Alfen verstehn,
Wanen wissen, Nornen weisen,
Iwieder nährt, Menschen dulden,
Thursen erwarten, Walküren trachten.
----------------------------------------------------

Annita Offline





Beiträge: 2.050

10.08.2011 18:58
#31 RE: nationalstolz ist das möglich mit respekt und würde Antworten

dann weiter so geht doch

hirschkuh ( gelöscht )
Beiträge:

11.08.2011 09:16
#32 RE: nationalstolz ist das möglich mit respekt und würde Antworten

Mir fällt auch auf, das unser Volk nach auslebender Nationalität schreit, schaut euch an, wie sehr unser damit beschäftigt ist multikulturell zu wirken.
Ich habe nichts gegen das Interesse an mulitkulturell, doch stört es mich, das die eigene Nationalität in den Hintergrund gerät. Jedes änderte Volk ist auch offn für multikulti, und doch bleibt ein z.b. Italiener, ein Italiener. Bei unserem Volk habe ich den Eindruck, das es sich ausschliesslich, um das betteln um Anerkennung in der Welt geht.

Als Beispiel. Wir sind so gross darin anderen zu helfen, doch im eigenen Land bekommen wir die Kurve nicht.
Uns wird suggeriert durch die Medien wie super toll wir uns fügen können, doch in unseren Land scheint sich niemand fügen müssen. Und da wird eindeutig eine Grenze überschritten.
ICH ERWARTE VON UNSEREN AUSLÄNDISCHEN MITBÜRGERN, DASS SIE SICH UNSEREN GEPFLOGENHEITEN ANPASSEN, DENN DASS SELBE RECHT KÖNNEN SIE IN IHREM HEIMATLAND AUCH AN UNS STELLEN!!! Sie tun es!!!! Und wir?ich sehe das nicht wirklich.

Runenweib Offline





Beiträge: 3.280

11.08.2011 15:13
#33 RE: nationalstolz ist das möglich mit respekt und würde Antworten

Zitat von 

Mir fällt auch auf, das unser Volk nach auslebender Nationalität schreit, schaut euch an, wie sehr unser damit beschäftigt ist multikulturell zu wirken.
Ich habe nichts gegen das Interesse an mulitkulturell, doch stört es mich, das die eigene Nationalität in den Hintergrund gerät. Jedes änderte Volk ist auch offn für multikulti, und doch bleibt ein z.b. Italiener, ein Italiener. Bei unserem Volk habe ich den Eindruck, das es sich ausschliesslich, um das betteln um Anerkennung in der Welt geht.


Auch ich sehe, dass wir unsere innerste deutsche Individualität verlieren.
Es ist schick, ein wenig französisch zu sein, jede Menge Amerikanisch und viel türkisch zu sein aber es ist fast peinlich,
deutsch zu sein und da frag ich mich dann schon, woo leben wir denn?

Zitat von 

Als Beispiel. Wir sind so gross darin anderen zu helfen, doch im eigenen Land bekommen wir die Kurve nicht.
Uns wird suggeriert durch die Medien wie super toll wir uns fügen können, doch in unseren Land scheint sich niemand fügen müssen. Und da wird eindeutig eine Grenze überschritten.
ICH ERWARTE VON UNSEREN AUSLÄNDISCHEN MITBÜRGERN, DASS SIE SICH UNSEREN GEPFLOGENHEITEN ANPASSEN, DENN DASS SELBE RECHT KÖNNEN SIE IN IHREM HEIMATLAND AUCH AN UNS STELLEN!!! Sie tun es!!!! Und wir?ich sehe das nicht wirklich.



Ja, wir greifen tief in die Staatskasse um allen Ländern die pleite sind, zu unterstützen und es wird ihnen nichts nützen.
Ja, wir sind ein Volk von Dukmäusern geworden und unsere Politiker wundern sich, dass wir immer wütender werden.
Und HIER kann ich dein Großschreiben um deine "Lautstärke" zu demonstrieren, auch nachvollziehen.
Denn auch ich musste mir schon anhören, dass ich ein Nazi bin, weil ich einen Ausländer zurechtgewiesen habe,
der die Schuhe im Buss auf die Sitzplätze pakte.

----------------------------------------------------
Allvater waltet, Alfen verstehn,
Wanen wissen, Nornen weisen,
Iwieder nährt, Menschen dulden,
Thursen erwarten, Walküren trachten.
----------------------------------------------------

hirschkuh ( gelöscht )
Beiträge:

11.08.2011 16:39
#34 RE: nationalstolz ist das möglich mit respekt und würde Antworten

Die Großschreibung galt weniger der Lautstärke, sondern eher einer Art meine Meinung zu unterstreichen!!!!! Dasselbe Gil auch für !

Es ist nicht nur das wir andere Länder immerzu unterstützen, es geht schon bei typisch deutschen Filmen los. Wie z.b. Das traumschiff, es zuckelt auf dem Meer umher legt irgendwo in Afrika an, der deutsche verlässt das Schiff, mit seinen Bermudashorts, tennissocken und Sandalen. Sie ergehen sich am Tanz der einheimischen, die ihre traditionstänze nutzen müssen, um Geld zu verdienen. Der deutsche touri steht daneben, und ist sowas von hyperinteressiert an dieser Kultur, das er immerzu helfen will!!!!! Bah, ich finde diese Art verlogen. Oder noch schlimmer, nehmen wir mal an, ein touri findet es so schön dort und Wasser macht er, er baut ein Haus, ein hotel, eine utopisch riesige anlage Mitte nim schönsten Naturschutzgebiet und LÄSST einheimische für sich arbeiten, die da rumkrebsten und höflich wie sie sind fremden gegenüber, immerzu einen bücklig machen!!!! Dabei müsste der deutsche dankbar sein, dort überhaupt leben zu dürfen, er sollte den Bückling machen. Doch wie stell er sich dar? Als der grosse Held, der wieder einmal jemanden vor dem Hungertod gerettet hat, weil ohne ihn, wären ja die einheimischen nichts! Ds empfinde ich als verlogen. Wären unsere Landsleute nur einmals wirklich stolz auf sich selbst, würden sie ihre nationalen streicheleinheiten nicht von anderen Kulturen holen und sich nicht ewig den bauchpinseln lassen. Es ist ja so schon sich mit dem leid anderer abzulenken, als mal das eigene betrachten.

Runenweib Offline





Beiträge: 3.280

11.08.2011 17:12
#35 RE: nationalstolz ist das möglich mit respekt und würde Antworten

Ich wiederhole mich gerne.
Großschreibung dient dem Ausdruck des "Laut redens". Punkt
Bitte akzeptiere das so!

Zitat von 

Dabei müsste der deutsche dankbar sein, dort überhaupt leben zu dürfen, er sollte den Bückling machen.




Frage, würdest du es für besser erachten, wenn wir Deutschen in anderen Ländern nicht mehr finanziel helfen
oder sollten wir diejenigen sein, die dort "arbeiten, dienen"? Das ging für mich aus deiner Ausführung nicht genau hervor.

----------------------------------------------------
Allvater waltet, Alfen verstehn,
Wanen wissen, Nornen weisen,
Iwieder nährt, Menschen dulden,
Thursen erwarten, Walküren trachten.
----------------------------------------------------

last-virgin Offline




Beiträge: 945

11.08.2011 17:29
#36 RE: nationalstolz ist das möglich mit respekt und würde Antworten

Zitat von Runenweib
Ich wiederhole mich gerne.
Großschreibung dient dem Ausdruck des "Laut redens". Punkt
Bitte akzeptiere das so!

...Ach Herrje..ich schreibe auch gerne fett, wenn ich dazwischen schreibe, so finde ich es schneller wieder, ohne erst meine Brille suchen zu müssen

Zitat von 

Dabei müsste der deutsche dankbar sein, dort überhaupt leben zu dürfen, er sollte den Bückling machen.




Frage, würdest du es für besser erachten, wenn wir Deutschen in anderen Ländern nicht mehr finanziel helfen
oder sollten wir diejenigen sein, die dort "arbeiten, dienen"? Das ging für mich aus deiner Ausführung nicht genau hervor.




ich finde schon, dass wir Deutschen in anderen Ländern finanziell helfen sollen, aber dann bitte mit konkret zu erfüllenden Punkten und Kontrolle, wie es eingesetzt wird.
Allerdings finde ich Hilfe zur Selbsthilfe, Unterstützung bei Schaffung von Strukturen wichtiger, die Probleme sind mit Geld allein nicht zu klären.... und na klar kann, wer will, dort arbeiten, dienen tun wir alle irgendwie, das schließt sich mit Hilfe gegenseitig nicht aus..ich finde eh, das Leben ist selten entweder oder..

last-virgin

Runenweib Offline





Beiträge: 3.280

11.08.2011 17:45
#37 RE: nationalstolz ist das möglich mit respekt und würde Antworten

Zitat von 

Dabei müsste der deutsche dankbar sein, dort überhaupt leben zu dürfen, er sollte den Bückling machen.



Es ist der Satz, @Last Virgin, der mich piekt.
Eigentlich sollten wir ein stolzes Volk sein. Nicht Hochmütig aber stolz. Doch hier liest sich das wie...
Unterwerfung, wie- sich devot verhalten weil wir in anderen Ländern "dankbar" sein müssen, überhaupt geduldet zu sein.
Da bin ich warscheinlich aus einem anderen Holz geschnitzt.
Ich mache keinen Bückling, ich begegne den Menschen auf "Augenhöhe" oder garnicht.

----------------------------------------------------
Allvater waltet, Alfen verstehn,
Wanen wissen, Nornen weisen,
Iwieder nährt, Menschen dulden,
Thursen erwarten, Walküren trachten.
----------------------------------------------------

last-virgin Offline




Beiträge: 945

11.08.2011 17:51
#38 RE: nationalstolz ist das möglich mit respekt und würde Antworten

Zitat von Runenweib

Zitat von 

Dabei müsste der deutsche dankbar sein, dort überhaupt leben zu dürfen, er sollte den Bückling machen.



Es ist der Satz, @Last Virgin, der mich piekt.
Eigentlich sollten wir ein stolzes Volk sein. Nicht Hochmütig aber stolz. Doch hier liest sich das wie...
Unterwerfung, wie- sich devot verhalten weil wir in anderen Ländern "dankbar" sein müssen, überhaupt geduldet zu sein.
Da bin ich warscheinlich aus einem anderen Holz geschnitzt.
Ich mache keinen Bückling, ich begegne den Menschen auf "Augenhöhe" oder garnicht.




ich lehne Unterwerfung prinzipiell ab...Achtung ist immer eine gegenseitige Angelegenheit, wenn nicht, gibt es Schieflage..
als es mir vor vielen Jahren sehr schlecht ging, hab ich sogar geputzt, das ist eine dienende Tätigkeit, aber das hat mich nicht zu Bücklingen gebracht und auch mein Arbeitgeber mich nie ohne Achtung behandeln lassen.. heute sind wir sogar befreundet...
Augenhöhe, das hast Du sehr schön gesagt

hirschkuh ( gelöscht )
Beiträge:

11.08.2011 18:47
#39 RE: nationalstolz ist das möglich mit respekt und würde Antworten

@runenweib: ich meint es genauso, wie last Virgin es in blauer Schrift geschrieben hat.
Danke last Virgin.

Und runenweib, manchmal habe ich den Eindruck, das du gerade bei mir recht häufig das gefühl des angepickt sein hast.
Ich bitte dich inständig, meine posts nicht immerzu auf dich persönlich zu Münzen.

Ich antworte, wie jeder andere auch, vielleicht nicht gerade in der Form wie es dir beliebt, du betreibst bei Anderen auch keine Haarspalterei und lässt Sätze mal so stehen, oder fragst ohne Unterton nach. Wir waren vorhin beim Thema Dummheit in einem anderen Thema, da schreibst du was du von anderen erwartest. Ich bitte dich, das bitte selbst auch anzuwenden.


Auch dieser Text stellt keinerlei Angriff Gegnpen deine Persönlichkeit oder Meinung dar. Ich äußere in meiner Form meine Meinung und nicht mehr.

Aber zurück zum Thema...... Last Virgin hat es seh schön ausgedrückt und die passenden Worte gefunden, die auch mit meiner Meinung übereinstimmt in Bezug auf die Thematik.

Runenweib Offline





Beiträge: 3.280

11.08.2011 18:54
#40 RE: nationalstolz ist das möglich mit respekt und würde Antworten

Zitat von 


Es ist der Satz, @Last Virgin, der mich piekt.
Eigentlich sollten wir ein stolzes Volk sein. Nicht Hochmütig aber stolz. Doch hier liest sich das wie...
Unterwerfung, wie- sich devot verhalten weil wir in anderen Ländern "dankbar" sein müssen, überhaupt geduldet zu sein.
Da bin ich warscheinlich aus einem anderen Holz geschnitzt.
Ich mache keinen Bückling, ich begegne den Menschen auf "Augenhöhe" oder garnicht.



Dies ist meine Meinung und die bleibt so stehen, genau wie deine!
Ich beziehe den Satz nicht direckt auf mich sonder auf DAS THEMA das da heißt: nationalstolz ist das möglich mit respekt und würde
Respekt heißt für mich nicht, devot zu sein oder Bücklinge zu machen.

----------------------------------------------------
Allvater waltet, Alfen verstehn,
Wanen wissen, Nornen weisen,
Iwieder nährt, Menschen dulden,
Thursen erwarten, Walküren trachten.
----------------------------------------------------

hirschkuh ( gelöscht )
Beiträge:

11.08.2011 20:24
#41 RE: nationalstolz ist das möglich mit respekt und würde Antworten

Warum wirst du immer gleich so zankig? Niemand zweifelt deine Meinung an! Wirklich niemand!!!!!!! Wir haben hier ganz normal und respektvoll unsere Meinungen geäußert, die mit deiner nicht in andere Richtungen gehen. Niemand, und so habe ich die posts verstanden, hat etwas so geschrieben, wie du es darstellst.


Niemand will dir irgendetwas streitig machen! Und schon garnicht deine Meinung! Es wäre nur sehr freundlich von dir, wenn du diesen Unterton unterlassen würdest. Teilweise wirkst du überheblich und kannst es garnicht leiden, wenn ein post nur im Ansatz so klingt, als wäre er anderer Meinung. Und das gilt in jedem Bereich, bei allen Themen.

Du feuerst immerzu drauflos, ohne das man dich angegriffen hat. Allein die Tatsache reicht für dich aus, manche satzstellungen nicht korrekt dargestellt zu haben und du flippst.


Und unterstellst, sehr sehr oft, das man dir was will!!!
Ob etwas wirklich so gemeint ist, danach fragst du erst garnicht.

Auch hier gilt, keiner dieser Sätze dient dem Angriff deiner Persönlichkeit , oder deiner Meinung oder ähnliches. Diese Sätze beinhalten meine persönliche Meinung, in der Hoffnung, das auch du runenweib einmal über deine Fehler nachdenkst, als immerzu nach Fehlern bei anderen zu suchen!

Runenweib Offline





Beiträge: 3.280

12.08.2011 14:35
#42 RE: nationalstolz ist das möglich mit respekt und würde Antworten

Zitat von 

Warum wirst du immer gleich so zankig? Niemand zweifelt deine Meinung an! Wirklich niemand!!!!!!! Wir haben hier ganz normal und respektvoll unsere Meinungen geäußert, die mit deiner nicht in andere Richtungen gehen. Niemand, und so habe ich die posts verstanden, hat etwas so geschrieben, wie du es darstellst.
Niemand will dir irgendetwas streitig machen! Und schon garnicht deine Meinung! Es wäre nur sehr freundlich von dir, wenn du diesen Unterton unterlassen würdest. Teilweise wirkst du überheblich und kannst es garnicht leiden, wenn ein post nur im Ansatz so klingt, als wäre er anderer Meinung. Und das gilt in jedem Bereich, bei allen Themen.
Du feuerst immerzu drauflos, ohne das man dich angegriffen hat. Allein die Tatsache reicht für dich aus, manche satzstellungen nicht korrekt dargestellt zu haben und du flippst.Und unterstellst, sehr sehr oft, das man dir was will!!!
Ob etwas wirklich so gemeint ist, danach fragst du erst garnicht.
Auch hier gilt, keiner dieser Sätze dient dem Angriff deiner Persönlichkeit , oder deiner Meinung oder ähnliches. Diese Sätze beinhalten meine persönliche Meinung, in der Hoffnung, das auch du runenweib einmal über deine Fehler nachdenkst, als immerzu nach Fehlern bei anderen zu suchen!



Bitte bleib beim Thema!

----------------------------------------------------
Allvater waltet, Alfen verstehn,
Wanen wissen, Nornen weisen,
Iwieder nährt, Menschen dulden,
Thursen erwarten, Walküren trachten.
----------------------------------------------------

hirschkuh ( gelöscht )
Beiträge:

12.08.2011 16:06
#43 RE: nationalstolz ist das möglich mit respekt und würde Antworten

Genau, so ist es richtig, immer schön beim Thema bleiben, wenn andere Kritik an deiner Art üben. Ich hoffe, das du beim nächsten mal selbst daran denkst beim Thema zu bleiben.

last-virgin Offline




Beiträge: 945

12.08.2011 19:23
#44 RE: nationalstolz ist das möglich mit respekt und würde Antworten

Zitat von hirschkuh
Genau, so ist es richtig, immer schön beim Thema bleiben, wenn andere Kritik an deiner Art üben. Ich hoffe, das du beim nächsten mal selbst daran denkst beim Thema zu bleiben.



schätzele, hör einfach uff mit sowat... dann entschärft sich vielleicht einiges...

hirschkuh ( gelöscht )
Beiträge:

12.08.2011 19:41
#45 RE: nationalstolz ist das möglich mit respekt und würde Antworten

Hast ja recht, stimmt schon. Hab auch echt lange überlegt, ob ich das Posten soll. Es nervt nur, das mit zweierlei massstäbgen messen und die blöden Nachsätze, die ich immer schreiben muss, damit auch wirklich nichts im falschen Hals landen kann.

Wollte mal gesagt haben.. So nebenbei....ändert aber nix dran, das du recht hast. Ich lass es gut sein.

last-virgin Offline




Beiträge: 945

12.08.2011 19:44
#46 RE: nationalstolz ist das möglich mit respekt und würde Antworten

Zitat von hirschkuh
Hast ja recht, stimmt schon. Hab auch echt lange überlegt, ob ich das Posten soll. Es nervt nur, das mit zweierlei massstäbgen messen und die blöden Nachsätze, die ich immer schreiben muss, damit auch wirklich nichts im falschen Hals landen kann.

Wollte mal gesagt haben.. So nebenbei....ändert aber nix dran, das du recht hast. Ich lass es gut sein.



freut mich..weißte, es ist doch fast , wie im wirklichen Leben, einmal auf dem falschen Bein , kommt man schwer wieder in den richtigen Tritt und manche Dinge kann man einfach stehen lassen,

hirschkuh ( gelöscht )
Beiträge:

12.08.2011 20:53
#47 RE: nationalstolz ist das möglich mit respekt und würde Antworten

... Dinge manchmal so stehen zu lassen, fällt manchmal verdammt schwer. Bemühe mich ja auch mal den Schnabel zu halten. Ich übe noch, gelingt nur nicht immer....

Annita Offline





Beiträge: 2.050

13.08.2011 15:59
#48 RE: nationalstolz ist das möglich mit respekt und würde Antworten

hirschkuh probier es einfach. du hast so ein großes Grund und erweitertes wissen hut ab. genau wie Runenweib.

wir können so viel von euch lernen. Bitte vertragt euch.

Ihr müßt net immer alles falsch lesen, es sei den man sucht es absichtlich. aber das glaube ich nicht.

L G

last-virgin Offline




Beiträge: 945

13.08.2011 17:45
#49 RE: nationalstolz ist das möglich mit respekt und würde Antworten

Zitat von Annita
hirschkuh probier es einfach. du hast so ein großes Grund und erweitertes wissen hut ab. genau wie Runenweib.

wir können so viel von euch lernen. Bitte vertragt euch.

Ihr müßt net immer alles falsch lesen, es sei den man sucht es absichtlich. aber das glaube ich nicht.

L G



ach Annita, von Dir kann man auch viel lernen, hast ein großes Herz..ich bin ganz Deiner Meinung...

Forest Offline





Beiträge: 1.617

15.08.2011 10:53
#50 RE: nationalstolz ist das möglich mit respekt und würde Antworten

Anni mein schatz

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz