Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 





Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 28 Antworten
und wurde 2.141 mal aufgerufen
 Was auch immer,hier passt alles.
Seiten 1 | 2
Shytaries Offline





Beiträge: 80

02.04.2011 16:09
Brot fast ohne Kohlenhydrate antworten

Hat vor kurzem jemand die Sendung gesehen?

http://www.sat1.de/kerner/sendung/themen/49025/

Ich bin nur durch Zufall gerade auf dem Sender vorbeigeschlendert und blieb wie angeklebt vor dem Fernseher stehen ^^
Habe mir die Zutaten inzwischen besorgt und werde das mal testen. Brot dass man sogar Abends futtern kann ohne Angst zu haben, dass man großartig davon zunimmt :D Ich esse schon lange kein Brot mehr und muss sagen, es fehlt mir richtig. Freue mich schon drauf :)

† - - - - - - † - - - - - - † - - - - - - †
Gäbe es keine Dunkelheit, dann wäre die Lichtgeschwindigkeit gleich Null.

Annita Offline





Beiträge: 2.050

02.04.2011 16:16
#2 RE: Brot fast ohne Kohlenhydrate antworten

brot ohne mehl kannst du das bitte genauer erklären. bin diabetikerin. wäre doch gut, da ich nicht spritzen muß.danke

PEST Offline





Beiträge: 10.677

03.04.2011 02:37
#3 RE: Brot fast ohne Kohlenhydrate antworten

Booaaa...zum Glück dürfen meine Lebensmittel noch Nährwerte haben.

Kohlenhydrate oder Saccharide, zu denen auch die Zucker gehören, bilden eine biologisch und chemisch bedeutsame Stoffklasse. Als Produkt der Photosynthese machen Kohlenhydrate den größten Teil der Biomasse aus. Sie stellen zusammen mit den Fetten und Proteinen den quantitativ größten verwertbaren (u. a. Stärke) und nicht-verwertbaren (Ballaststoffe) Anteil an der Nahrung. Neben ihrer zentralen Rolle als physiologischer Energieträger spielen sie als Stützsubstanz vor allem im Pflanzenreich und in biologischen Signal- und Erkennungsprozessen (z. B. Zell-Zell-Erkennung, Blutgruppen) eine wichtige Rolle.
http://de.wikipedia.org/wiki/Kohlenhydrate

Auf Kohlenkydrate zu verzichten ist ja bald noch schlimmer, als ein reiner Veganer zu sein.
Das ist schon eine Katastrophe für den Körper. Und dann auch noch auf Kohlenhydrate zu verzichten...ich weiß nicht ob das so gut ist...
Sorry...dann bin ich doch lieber dick. Ohne Kohlenhydrate wäre ich schwach. Ich glaub dann würde mir die komplette Lebensenergie fehlen.

_________________________________________________
_______________________________________________

$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$
Wer Minus macht, hat negatives Wachstum.

Runenweib Offline





Beiträge: 3.280

03.04.2011 11:27
#4 RE: Brot fast ohne Kohlenhydrate antworten

Ich glaube, es gibt mehr Allergiker als wir denken und wenn das eine Möglichkeit ist, trotzdem leckere Sachen zu essen dann ist das doch toll.
Also, das mit dem Roggenbrot werd ich auch ausprobieren.
Kann mann ja auch als Brötchen machen.

----------------------------------------------------
Allvater waltet, Alfen verstehn,
Wanen wissen, Nornen weisen,
Iwieder nährt, Menschen dulden,
Thursen erwarten, Walküren trachten.
----------------------------------------------------

Balrog Fjalreson Offline





Beiträge: 584

03.04.2011 14:02
#5 RE: Brot fast ohne Kohlenhydrate antworten

he,....nichts gegen veganer -.-

__________________________________________________
Darf ich mal...ich will zu Elfa ins Wunderland XD

Shytaries Offline





Beiträge: 80

03.04.2011 20:19
#6 RE: Brot fast ohne Kohlenhydrate antworten

@Annita
So ganz genau kann ich es auch nicht erklären, aber habe beide Rezepte gestern tatsächlich mal ausprobiert. Ich war erstaunt, dass es trotz Mehl nen richtiger Teig geworden ist. Dieses Weizengluten ist in so ner Pulverform, also kann man es verkneten. Aufgegangen ist es wegen der Hefe auch, so schob ich es in Backofen *g*
Mein Testergebnis ist folgendes:
Sieht aus wie Brot, schmeckt auch so ähnlich. Man muss mehr und länger kauen, es erinnert an einen Schwamm. Aber nicht jetzt denken ich hätte schon Schwämme gefuttert, ich stelle es mir nur so vor, dass es so sein könnte ^^ Die kräftige gelbe Farbe von dem einen Brot kommt vermutlich davon, dass ich Enteneier zum Backen verwendet habe. Gewöhnungsbedürftig ist es schon, aber deswegen nicht schlecht. Ich werde es bestimmt öfter mal backen.

Für Diabetiker ein optimaler Brotersatz, aber nicht bei einer Glutenallergie zu empfehlen. Ich weiß nicht, ob ich da empfindlich bin, eine Sofortreaktion ist jedenfalls ausgeblieben. Aber findet man immer öfter glutenfreie Lebensmittel in den Läden, daher mein Gedanke daran.



@PEST
...ich weiß sehr wohl wie wichtig Kohlenhydrate für die Ernährung sind, aber nicht uneingeschränkt für jeden. Ich habe vor etwa 3,5 Jahren meine Ernährung umgestellt, da mein Körper kurz vorm Exitus war. Die Organe hatten nach und nach fast alle ihren Dienst aufgegeben, sämtliche Blutwerte waren im roten Bereich. Viele Tabletten täglich musste ich schlucken, darunter zwei starke Wassertabletten, fürn Blutdruck welche, Jodtabletten und noch mehr Mist. Herz und Nieren stellten ihre Funktion immer mehr ein. Dann hieß es Blutzucker hat Grenzwert weit überschritten, man wollte mir Spritzen oder Tabletten auch noch geben. Das war der Zeitpunkt, an dem es bei mir klickte. Nichts mehr nahm ich, außer den Jodtabletten, denn die Schilddrüse hat das alles vermutlich ausgelöst. Meine schweren Depressionen sehr wahrscheinlich auch. Dieses Mistding, dem hab ich nen Tritt versetzt, die fliegt heute noch. Na ich mache es mal kurz...also ich habe die Tabletten alle in Ecken geworfen und meine Ernährung umgestellt, um den Blutzucker nach unten drücken zu können auf natürliche Weise. Ich fing mit Kraftsport an, denn keine Gewichtsreduktion ohne Bewegung. Auf alles habe ich verzichtet, kein Brot mehr, keine Kartoffel, Reis, Nudeln, Obst, sogar auf Zitronen verzichtet wegen dem Restzucker. Alkohol keinen Tropfen mehr, braucht der Körper nicht zum existieren. Ich habe mich ernährt von magerem Fleisch in Wasser gekocht (nix mehr Fett und anbraten) und Gemüse und Salat, das war alles. Zum Trinken gab es Kaffee mit Milch (Milch trotz Kohlenhydrate, weil ja nicht viel), Tee und Mineralwasser. Diese sehr strenge Umstellung hielt ich ein halbes Jahr absolut durch und dann lockerte ich das nur wenig. Bis heute achte ich auch weiterhin auf eine gewisse Ernährung zum Gewichthalten, ich habe seitdem nicht mehr zugenommen, also kein Pingpong-Effekt, 50 Kilo sind weg und bleiben weg. Meine Blutwerte haben sich so gut gebessert, dass ich für Blutspende tauglich bin und als Stammzellenspenderin in der DKMS-Kartei weltweit eingetragen wurde. Mein Arzt nennt mich Vorzeigepatientin, sieht mich aber nur noch selten. Alle 3 Monate gehe ich mal hin wegen meiner Jodtabletten, aber nicht zu ihm ins Behandlungszimmer.

Aus oben genannten Gründen interessiert mich halt dieses fast kohlenhydratfreie Brot :)



@Runenweib
Auf die Idee mit den Brötchen bin ich noch gar nicht gekommen, aber das geht garantiert und werde ich nächstes mal wohl ebenfalls testen :D







† - - - - - - † - - - - - - † - - - - - - †
Gäbe es keine Dunkelheit, dann wäre die Lichtgeschwindigkeit gleich Null.

Runenweib Offline





Beiträge: 3.280

03.04.2011 20:52
#7 RE: Brot fast ohne Kohlenhydrate antworten

DAS sieht ja guut aus. Aber- wie gesagt- Gluten.
Ich hab es jetzt mit Reisvollkornmehl, Maisstärke für den Klebstoff, Rohrohrzucker (wenig), Johannisbrotkernmehl und Meersalz versucht.
Ich muss nur noch mal überlegen, wie ich den Restteig irgendwo lagere wenn ich nur die Hälfte brauche.

----------------------------------------------------
Allvater waltet, Alfen verstehn,
Wanen wissen, Nornen weisen,
Iwieder nährt, Menschen dulden,
Thursen erwarten, Walküren trachten.
----------------------------------------------------

Shytaries Offline





Beiträge: 80

03.04.2011 21:12
#8 RE: Brot fast ohne Kohlenhydrate antworten

Natürlich kann man Zutaten austauschen, so wie man sie am besten vertragen kann. Ich zum Beispiel hatte im Geschäft kein Sesam bekommen, dafür aber Dampfmohn. Kurzentschlossen Rezept geändert und fertig. Und wenn man kein Gluten verträgt, dann halt was anderes nehmen, wird schon gehen, denke ich. So hat man wenigstens was einmaliges :)
Vielleicht einfrieren den Restteig *überleg* Mit normalem Hefeteig kann man das ja auch machen, oder ich erinnere mich da an den früheren "Hermann-Kuchen", Teil eingefroren und anderen Teil gebacken und immer so weiter *g*

† - - - - - - † - - - - - - † - - - - - - †
Gäbe es keine Dunkelheit, dann wäre die Lichtgeschwindigkeit gleich Null.

last-virgin Offline




Beiträge: 943

04.04.2011 13:47
#9 RE: Brot fast ohne Kohlenhydrate antworten

Ich finde den Glutenanteil extrem hoch, für eine ausgewogene Ernährung viel zu hoch. Wenn man bis dahin keine Unverträglichkeit für Gluten hatte, bekommt man sie dann möglicherweise.
Vielleicht kann man die angegebenen Anteile im Brot verändern und erreicht damit auch eine Reduzierung der Kohlenhydrate aus Getreide.
Insgesamt hilft mir die Ernährung nach glykämischem Index.
Gerade Diabetiker sind für alles Mögliche anfällig.
Auf jeden Fall ist es auch meine Erfahrung, Shytaries, dass Bewegung und Sport viel helfen.

Runenweib Offline





Beiträge: 3.280

04.04.2011 17:54
#10 RE: Brot fast ohne Kohlenhydrate antworten

Das mit dem Hermann kenne ich auch noch- wie war das noch gleich?
1/3 verbacken, 1/3 verschenken,1/3 zum Wachsen wegstellen. (in die Speisekammer, wer hat)
Aber das dritte drittel muss doch "gefüttert" werden, wie war das noch?

Zitat von 

Ich finde den Glutenanteil extrem hoch, für eine ausgewogene Ernährung viel zu hoch.



Ich glaube, da geht es wohl mehr ums "lecker schmecken".

Zitat von 

Insgesamt hilft mir die Ernährung nach glykämischem Index.



Was, genau, ist das?

----------------------------------------------------
Allvater waltet, Alfen verstehn,
Wanen wissen, Nornen weisen,
Iwieder nährt, Menschen dulden,
Thursen erwarten, Walküren trachten.
----------------------------------------------------

last-virgin Offline




Beiträge: 943

04.04.2011 18:12
#11 RE: Brot fast ohne Kohlenhydrate antworten

Zitat von 

Ich finde den Glutenanteil extrem hoch, für eine ausgewogene Ernährung viel zu hoch.



Ich glaube, da geht es wohl mehr ums "lecker schmecken".

so habe ich den Dr. Pape nicht verstanden, es ging um Reduzierung von ungesunden Kohlenhydraten, bei Shytaries ja ein gesundheitlicher Grund, schweren Herzens auf Brot zu verzichten. Dafür bot Dr. Pape das Brot auf Glutenbasis an. Wenn es dann noch lecker ist, prima!

Zitat von 

Insgesamt hilft mir die Ernährung nach glykämischem Index.



Was, genau, ist das? [/quote]

http://www.dr-klaus-gerlach.de/Spektrum/Glykamischer_Index_-_Glyk__Las/glykamischer_index_-_glyk__las.html

lg

PEST Offline





Beiträge: 10.677

05.04.2011 02:51
#12 RE: Brot fast ohne Kohlenhydrate antworten

Zitat von Balrog Fjalreson
he,....nichts gegen veganer -.-


Wenn die mich als Mörder defamieren, nur weil ich Fleisch esse, kann ich nicht zurück halten.
Ich kenne keinen Veganer, der nicht irgendwie versucht, mich zu bekehren. Sogar Abraxas konnte das nicht sein lassen.

Und wenn ich Gluten oder Hefeextrakt oder andere chemische, für mich giftig klingende Substanzen hören und lesen muß, schrillen alle Alarmglocken.
Kohlehydrate wurden von Mutter Natur hergestellt, um lebendige Körper mit Energie zu versorgen. Zucker ist für das Gehirtn wichtig.

Wie bei allem ist es die Dosis, die das Gift macht. Man kann ja den Kohlehydratverbrauch senken. Aber radikal ganz damit aufhören? Warum?

Zitat von 

Meine Blutwerte haben sich so gut gebessert, dass ich für Blutspende tauglich bin und als Stammzellenspenderin in der DKMS-Kartei weltweit eingetragen wurde. Mein Arzt nennt mich Vorzeigepatientin, sieht mich aber nur noch selten. Alle 3 Monate gehe ich mal hin wegen meiner Jodtabletten, aber nicht zu ihm ins Behandlungszimmer.


Und meine Blutwerte haben sich so gebessert, das mein Arzt sagte, das ich das Blut eines 12 Jährigen hätte. Das war vor etwa 10 Jahren. Und die guten Blutwerte kamen von meiner Alkoholabstinenz. Seit dem war ich nur noch beim Zahnarzt. Ehrlich, ich war die letzten 10 Jahre nicht krank.
Ich esse alles was mir schmeckt und immer nur so viel, das ich satt bin. Ich zwinge mich zu nichts. So fühle ICH mich wohl.
Ich kann es respektieren, wenn ihr euch jeden Tag mit irgendwas gängelt. Es ist euer Leben.
Wenn ihr euch dabei wohl fühlt, ist es auch für mich ok.

_________________________________________________
_______________________________________________

$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$
Wer Minus macht, hat negatives Wachstum.

Runenweib Offline





Beiträge: 3.280

05.04.2011 10:31
#13 RE: Brot fast ohne Kohlenhydrate antworten

Zitat von 

Ich kann es respektieren, wenn ihr euch jeden Tag mit irgendwas gängelt. Es ist euer Leben.
Wenn ihr euch dabei wohl fühlt, ist es auch für mich ok.



Von Wohlfühlen kann keine Rede sein und freiwillig- Nee nu wirklich nicht.
Nur- wenn ich Milcheiweiß (Milch,Sahne, Eis, Quark, Joghurt)oder Weizen zu mir nehme dann liege ich zwei Tage flach mit Kotzen und nen Kopf wie der Michel.
Nicht wirklich nen Vergnügen.
Wir Testen also so viel wie möglich aus.Damit unser Speiseplahn nicht zu langweilig wird.
Übrigens, Menschen mit Laktose und/oder Gluten Allergie sind nicht zwangsläufig Veganer.
Im Gegenteil, ich esse gerne Fleisch. Auch mal so ne richtig fiese Cyrrywurst.

----------------------------------------------------
Allvater waltet, Alfen verstehn,
Wanen wissen, Nornen weisen,
Iwieder nährt, Menschen dulden,
Thursen erwarten, Walküren trachten.
----------------------------------------------------

last-virgin Offline




Beiträge: 943

05.04.2011 10:45
#14 RE: Brot fast ohne Kohlenhydrate antworten

Menschen mit Allergien oder Intoleranzen gängeln sich nicht, wenn sie ihre Ernährung darauf abstimmen, für sie gibt es einfach keine andere Lösung, um halbwegs vernünftig zu leben.
Wer das nicht muß, hat sicher andere, für sich wichtige Gründe, nach dem einen oder anderen Konzept zu leben und das ist auch ok.
Hauptsache, man fühlt sich wohl dabei und bleibt gesund.
Der missionarische Eifer vieler Veganer geht mir auch auf den Keks, den lasse ich an mir abprallen...

lg

Balrog Fjalreson Offline





Beiträge: 584

05.04.2011 13:21
#15 RE: Brot fast ohne Kohlenhydrate antworten

also mein liebster pest ^^
ich kenne glücklicher weiße genug davon...ich esse selbst keine tierprodukte, jedoch fleisch vom bauer meines vertrauens...und ich will keinen bekehren....ich gehör doch nicht zu den zeugen jehovas XD

__________________________________________________
Darf ich mal...ich will zu Elfa ins Wunderland XD

PEST Offline





Beiträge: 10.677

05.04.2011 15:10
#16 RE: Brot fast ohne Kohlenhydrate antworten

Zitat von 

Nur- wenn ich Milcheiweiß (Milch,Sahne, Eis, Quark, Joghurt)oder Weizen zu mir nehme dann liege ich zwei Tage flach mit Kotzen und nen Kopf wie der Michel.


Ich bin auch auf Milch allergisch, kann aber Eis und Sahne essen. Bei Butter siehts ganz anders aus. Die esse ich nicht. Ich esse aber auch keine Margarine. Es gibt andere Fette, die den selben Nährwert haben. Aber ganz auf Fette zu verzichten, würde mir im Leben nicht einfallen. Da fehlt doch sonst was wichtiges für den Körper. Fett ist ein hervorragender Geschmacksträger. Warum wohl?
Ich kann keinen Kümmel, Knoblauch und Käse essen.
Na und? Dann ess ich das eben nicht. Aber jetzt ganz auf alle Milchprodukte oder Zwiebelgewächse verzichten? Warum?
Was macht ein Veganer, wenn man ihm Schokolade anbietet? Da ist Milch drin.

Wer jetzt konsequent auf Kohlehydrate verzichtet, sich dieses künstliche Zeugs rein zieht...ich weiß nicht...muß das wirklich sein? Fehlt dann dem Körper nicht irgendwas? Wovon will man seine Lebensenergie her bekommen?

Zitat von 

Übrigens, Menschen mit Laktose und/oder Gluten Allergie sind nicht zwangsläufig Veganer.


Abraxas ist, oder versucht Veganer zu sein, einfach so, aus irgendwelchen Gründen, die er nicht nachvollziehbar erklären konnte.
Oder ich habs nicht verstanden. Wie auch immer....ich mag keine Milch, esse aber sonst alles was Fleisch ist. Ich probiere sogar unbekannte Sachen, Kängerufleisch, oder krokodilfleisch, wenn es das mal zu kaufen gibt. Ich mag Strauß und Elchfleisch.

Zitat von 

Menschen mit Allergien oder Intoleranzen gängeln sich nicht, wenn sie ihre Ernährung darauf abstimmen, für sie gibt es einfach keine andere Lösung, um halbwegs vernünftig zu leben.


Stimmt.
Aber kann man sich nicht auch was einreden?
Nun gibts nährstoffloses Brot. keine Kohlehydrate. Sofort gibt es Leute die glauben, auf Kohlehydrate allergisch zu sein.
Was hätten die gemacht, wenn kein Chemiker kohlehydratfreies Brot erfunden hätte? Wären die dann verhungert?

ich frag nur so... ich kanns nicht verstehen.

Zitat von 

ich esse selbst keine tierprodukte, jedoch fleisch vom bauer meines vertrauens


Dann bist du kein Veganer, nicht mal Vegetarier. Du bist nicht millitant und nicht auf Bekehrungskurs. Du nervst niemanden mit deiner permanenten Veganerlebensweise, also gehörst du nicht zu der besagten Bevölkerungsgruppe. Und du verurteilst niemanden, der eine Lederjacke oder Lederschuhe trägt, oder sich wagt, Fleisch zu essen.
Solche Typen gibt es aber reichlich. Und genau die meine ich. Von dir war nie die Rede.

Die Juhuvies sind keine Veganer. Aber sie sind gutes Hundefutter....

_________________________________________________
_______________________________________________

$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$
Wer Minus macht, hat negatives Wachstum.

Shytaries Offline





Beiträge: 80

06.04.2011 18:03
#17 RE: Brot fast ohne Kohlenhydrate antworten

@last-virgin
Der Glutenanteil ist sicherlich sehr hoch, soll ja auch nicht für den Dauergebrauch sein, denke ich mal. Ich werde mich bestimmt nicht ausschließlich davon ernähren, sondern mal ab und zu sowas backen. Ansonsten esse ich ja kein Brot und viele andere Dinge auch nicht. Von irgendwas muss der Mensch ja leben :)
Und ein Rezept kann man grundsätzlich immer verändern *nickt*
Bewegung und Sport sind immer gut, muss ja nichts olympiareifes sein, wandern und schwimmen reicht auch schon.


@Runenweib
Rezept von Hermann habe ich im Internet gefunden. Wenn du willst, kann ich es ja mal posten :)

@PEST
Das ist es ja, ich kann/darf nicht mehr alles essen was mir schmeckt, aber man gewöhnt sich um. Ganz so streng halte ich die Ernährungsumstellung ja nicht mehr ein, aber passe dennoch auf, was ich zu mir nehme. So findet jeder mit der Zeit selber raus, was für ihn am besten ist. Bei dir läuft es halt anders als bei mir, aber es geht uns Beiden gut und das ist die Hauptsache :)

† - - - - - - † - - - - - - † - - - - - - †
Gäbe es keine Dunkelheit, dann wäre die Lichtgeschwindigkeit gleich Null.

PEST Offline





Beiträge: 10.677

06.04.2011 18:06
#18 RE: Brot fast ohne Kohlenhydrate antworten

Zitat von 

Bei dir läuft es halt anders als bei mir, aber es geht uns Beiden gut und das ist die Hauptsache :)


_________________________________________________
_______________________________________________

$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$
Wer Minus macht, hat negatives Wachstum.

Runenweib Offline





Beiträge: 3.280

06.04.2011 18:34
#19 RE: Brot fast ohne Kohlenhydrate antworten

Zitat von 

Rezept von Hermann habe ich im Internet gefunden. Wenn du willst, kann ich es ja mal posten :)



Jaa, ich denke- das interessiert nicht nur mich. Danke

----------------------------------------------------
Allvater waltet, Alfen verstehn,
Wanen wissen, Nornen weisen,
Iwieder nährt, Menschen dulden,
Thursen erwarten, Walküren trachten.
----------------------------------------------------

Shytaries Offline





Beiträge: 80

06.04.2011 18:57
#20 RE: Brot fast ohne Kohlenhydrate antworten

Aber ohne Gewähr, habe ihn nicht ausprobiert. Aber wenn ich in meiner Erinnerung krame, dann dürfte das gefundene Rezept so OK sein :)

Zutaten:
1/2 Päckchen Trockenhefe
Zucker
Milch
Wasser
Weizenmehl

für den Hermann-Kuchen:
2 Eier
1 Tasse Zucker
2 Tassen Mehl
1/2 Tasse geschmolzene Butter
1/2 Tasse Öl
1 Päckchen Backpulver
1/4 Tasse brauner Zucker


So wird's gemacht:
Für den Grundteig Trockenhefe mit 1 EL Zucker in 1 Tasse lauwarmem Wasser auflösen und 1 Tasse Weizenmehl unterrühren. Diese Mischung an einem warmen Ort 2 Tage aufgehen lassen. Die Masse jeden Tag umrühren. Danach den Grundteig für 2 weitere Tage in den Kühlschrank stellen.

Dann 1 Tasse Wasser und 1 Tasse Mehl zugeben und den Teig für weitere 6 Tage in den Kühlschrank stellen. Am insgesamt 10. Tag ist der Grundteig fertig. Diese Menge in 3 Teile teilen. Zwei Drittel mit der Anleitung (wie folgt) weiterverschenken.

Dem übrigen Drittel 1 Tasse Milch, 1 Tasse Mehl und 1/2 Tasse Zucker zugeben. Diese Mischung in einer großen Schüssel (wegen der Ausdehnung) in den Kühlschrank geben und täglich einmal umrühren. Am 5. Tag wieder 1 Tasse Milch, 1 Tasse Mehl und 1/2 Tasse Zucker zugeben. Am 10. Tag diesen Teig wieder in 3 Teile teilen. Einen zum Hermann-Kuchen verarbeiten, einen für den nächsten Ansatz hernehmen und einen Teil mit Anleitung verschenken.

Für den Hermannkuchen die dafür benötigten Zutaten gut mit dem Teig vermischen und alles in eine Kastenform füllen. Bei 180 Grad 45-60 Minuten backen.

† - - - - - - † - - - - - - † - - - - - - †
Gäbe es keine Dunkelheit, dann wäre die Lichtgeschwindigkeit gleich Null.

PEST Offline





Beiträge: 10.677

06.04.2011 19:44
#21 RE: Brot fast ohne Kohlenhydrate antworten

Wo hast du das Rezept gefunden?
Unbedingt IMMER den Link senden. Gerade Kochbücher sind Urheberrechtsfallen der aller übelsten Art.
Ich weigere mich, auch nur einen einzigen Cent Strafe zu zahlen. Die werde ich immer auf den Schreiber, in diesem Fall auf dich abwälzen. Dazu werde ich den ermittelnden Behörden immer die IP-Daten geben. Dazu bin ich im Ernstgfall verpflichtet.
Also grundsätzlich und IMMER die Verlinkung setzen, damit wenigstens ich nachschauen kann, welche Urheberrechte in deren AGBs stehen.
So können wir weiterhin ungefährdet im Internet surfen.
Schau mal das an, damit will ich nichts zu tun haben:
Seiten, die unbedingt zu meiden sind

_________________________________________________
_______________________________________________

$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$
Wer Minus macht, hat negatives Wachstum.

Shytaries Offline





Beiträge: 80

06.04.2011 21:44
#22 RE: Brot fast ohne Kohlenhydrate antworten

Hmm, kann ich dir echt nicht mehr sagen auf welcher Seite das war, wo ich fündig wurde. Aber ne Kochseite oder so wars bestimmt nicht, da schaue ich normal nicht nach. Abzocklinks habe ich schon etliches drüber gehört, auch wie man damit umgehen soll. Und wenn du Bedenken hast wegen dem © dann sollte man das Rezept vielleicht wieder rausnehmen, oder wie siehst du das? Eigentlich dürfte man dann das Wort Hermann-Kuchen schon nicht mehr verwenden, da ist bestimmt auch was mit Urheberrecht oder so. Also mal ehrlich, es wird schon arg übertrieben in manchen Bereichen. Naja, kann man nix machen. Radiergummi auspacken? :)

† - - - - - - † - - - - - - † - - - - - - †
Gäbe es keine Dunkelheit, dann wäre die Lichtgeschwindigkeit gleich Null.

PEST Offline





Beiträge: 10.677

07.04.2011 01:14
#23 RE: Brot fast ohne Kohlenhydrate antworten

Ich finde das Urheberrecht auch absolut affig. Hätte man schon immer so auf das Urheberrecht gepocht, hätte man heute noch gewußt, wer einst das Alphabet geordnet hat.
Beim Urheberrecht geht es nur um Abzocke, weiter nichts. Ich will mich aber nicht wegen solchen Bockmist abzocken lassen.

Ich sag immer, wer nicht will, das sein Wissen weiter verbreitet wird, soll es für sich behalten. Wer etwas aufschreibt und veröffendlicht, hat es für Alle frei gegeben. Ansonsten soll er es auf Papier schreiben, in ein Buch binden und verkaufen. Man kann auch eine HP als Bezahl-HP aufbauen. Bei Sexseiten geht das wunderbar. Auch Spieleseiten sind oft kostenpflichtig. Und man kann seine HP mit "unsichtbarer Folie" schützen. So ist meine HP geschützt. Niemand kann per Rechtsklick etwas kopieren, obwohl ich das erlaube. 1 und 1 bietet diesen Service automatisch. Wer meint, meine Arbeiten als Seine zu verkaufen, kann das große Pech haben und einen Auftrag bekommen. Spätestens dann wirds für ihn haarig.
Tja, nu mach ma...

Ich hab das Urheberrecht nicht erfunden. Aber man zwingt mich per Gesetz und übelsten Anwälten dazu, das verschissene Urheberunrecht trotzdem durchzusetzen.
Mir wäre es viel lieber, wenn sie diese verfluchten Kinderfickerseiten nicht nur sperren und löschen würden, sondern wie bei mir, per IP-Adresse den Urheber der Seite zu ermitteln und für mindestens 15 Jahre festzusetzen.
Aber da gehts ja "NUR" um die missbrauchten Kinder. Irgendwelche blöden Kochrezepte sind schützenswerter.

Dieses mal kann es so stehen bleiben. Aber für alle weiteren fremden HPs, egal ob Kochrezept oder Runenzeichen, bitte immer den Link zur betreffenden HP mitsenden.

_________________________________________________
_______________________________________________

$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$
Wer Minus macht, hat negatives Wachstum.

Shytaries Offline





Beiträge: 80

07.04.2011 18:49
#24 RE: Brot fast ohne Kohlenhydrate antworten

@PEST

Sage ich auch immer, werde ich jetzt bestraft weil ich Buchstaben verwende, die irgendwann jemand erfunden hat? Aber echt alles nur Abzocke, ist genau das, was sie anderen unterstellen.

Ist auch genau meine Meinung, wenn ich nicht will dass etwas von mir weitere Verwendung findet, dann stelle ich das online nirgends ein und fertig. Ok, was manche machen ist auch unter der Gürtellinie, wenn man sich etwas von ner Seite nimmt und damit woanders Geld macht, das gehört schon bestraft. Aber einfach nur irgendwo völlig harmlos posten und auch dazu stehen, dass es nicht von einem ist, das sollte doch in Ordnung sein.

Wie das genau geht mit Seiten absichern und so, das weiß ich nicht, habe mich noch nie drum gekümmert. Die Fotos vom Paganfest zum Beispiel, die ich hier eingestellt habe, die kann sich jeder nehmen dem sie gefallen. Wenn ich das nicht wollte, dann hätte ich sie nicht veröffentlicht. Aber die Gesetze...die werden ja so ausgelegt, dass jeder Harmlose in Angst leben muss. Ich habe die Musiker nicht extra gefragt, ob ich sie ablichten darf, habe ich mich jetzt strafbar gemacht? Und wenn ja, warum? Die Qualität ist nicht gut, Geld ist damit keines zu machen, bin keine Fotografin, ist einfach weil ich sie mir gerne ansehe und anderen vielleicht mal zeigen möchte, die nicht dort waren, weil sie keine Möglichkeit hatten. Das war bestimmt böse von mir o.O Und durch Zufall fand ich im Internet auf der Suche nach anderen Fotos vom Paganfest jemand, der in einem Forum fragte, ob jemand Fotos gemacht hatte, als er auf der Bühne war. Die Band hatte ihn nach oben kommen lassen, ich habe zwei Fotos gemacht und sie ihm geschickt. Man war der froh, ein 16-jähriger Junge...hat das eine Foto von sich und dem Sänger stolz im ICQ als Avatar reingemacht und meinte, es wäre der schönste Tag in seinem Leben gewesen und jetzt hat er sogar ein Bild davon :D

Korrekt, diese Kinderpornoseiten...da sollte man mal was gegen unternehmen. Aber statt sich über Hinweise aus der Bevölkerung zu freuen und sich drauf zu stürzen, werden welche, die zufällig auf solche Seiten stoßen auch noch bestraft. Man, wie verrückt muss man sein, um solche Regelungen aufzustellen?

Ach, fällt mir gerade ein, da war vor kurzem nen Bericht im Fernsehen wegen einem privaten Forum, da ging es auch um Urheberrecht oder Copyright, weiß nicht mehr genau...eine Firma wollte die IP von jemandem bekommen der dort was geschrieben hatte, der Administrator gab sie nicht raus und bekam Recht. Ein Staatsanwalt darf die nur verlangen und nicht jeder Dahergelaufene, nicht einmal die Polizei, das muss von oben herab veranlasst werden.

OK...hoffentlich denke ich in Zukunft dran, den Link mit abzuspeichern und stelle nicht wieder was in Ungedanken rein...manchmal tippe ich auf BSE, vergesse so vieles *seufz*

Machen wir das Rezept besser bald wieder raus zur Sicherheit. (nebenher murmelnd fragt, ob man es schon 'gelesen' hat) *hust*

† - - - - - - † - - - - - - † - - - - - - †
Gäbe es keine Dunkelheit, dann wäre die Lichtgeschwindigkeit gleich Null.

PEST Offline





Beiträge: 10.677

07.04.2011 21:24
#25 RE: Brot fast ohne Kohlenhydrate antworten

Nein, das Rezept bleibt drin, weil ja sonst keinber weiß, um was es in den nachfolgenden Beiträgen ging. Außerdem können andere daraus auch noch was lernen.
Und keine Angst, so leicht gebe ich auch keine Daten raus. Aber so wie du schon sagst, bin ich gezwungen, wenn sich ein Staatsanwalt ausweist und die Daten verlangt. Und ob du es glaubst oder nicht, auch ganz normale Rechtsanwälte dürfen die Daten einfordern. "Marions Kochbuch" lebt davon, "Ihre" Kochrezepte im weltweiten Web zu suchen und "Rezeptdiebe" abzukassieren. Deswegen wird in vielen seriösen Foren vor dieser Masche massiv gewarnt. Das blöde ist, das die Richter selten Recht sprechen. Sie urteilen oft im Sinne des Stärkeren. Das wäre Marion mit ihrem verschissenen Onlinekochbuch. Wenn der Rezeptdieb die Verhandlung bezahlen muß, hat der Richer dem Staat Kosten erspart. Bezahlen muß man, wenn man schuldig gesprochen wird.

Das mit deinem Foto liegt so, das du die Bands fotografieren darfst, wenn Kameras zugelassen sind. Steht auf der Eintrittskarte, dass das fotografieren verboten ist, hast du gegen die Regeln des Veranstalters verstoßen und dich strafbar gemacht. Wenn die Musiker darauf bestanden haben, das der Veranstalter Fotoaparate verbietet, oder eine renomierte Zeitung hat das so verlangt, können die dich dafür zur Rechenschaft ziehen. In Selb ist es die Zeitung, die das filmen von Videos verbietet. Wer trotzdem filmt, kann(muß aber nicht) zur Verantwortung gezogen werden. Und wenn du dem Jungen das Foto geschickt hast, aber nicht eindeutig gesagt hast, der er es verwenden darf wie er will, kannst du ihn jetzt abkassieren, weil er es als Avatar verwendet.
Verstehst du...es gibt solche Schweine. Ich hab das auch schon erlebt. Jemand hat mich auf einem Markt forografiert und hat mir später das Bild geschickt. Er hat sein Wasserzeichen auf das Bild gemacht. Ich hab ihn angeschrieben, das ich das Bild ohne Wasserzeichen haben will, weil ich es als Werbebild auf meiner HP verwenden will. Darauf meinte er, das er die Urheberrechte hätte.
Die ich ihm wiederum untersagt habe, wenn ich kein Bild ohne Wasserzeichen kriegen würde, denn es zeigt mein Gesicht. Und darauf habe ich alle Urheberrechte. Ansonsten will ich, das er das Gesicht verpixelt.
Ich bekam ein Bild ohne Wasserrzeichen.
Aber der Stress war widerlich.

Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben, wenn der böse Nachbar das nicht will.

_________________________________________________
_______________________________________________

$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$
Wer Minus macht, hat negatives Wachstum.

Seiten 1 | 2
«« Anker
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen