Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 





Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 19 Antworten
und wurde 537 mal aufgerufen
 Plaudern, Sinn - und Unsinn reden und einfach mal Spass haben
Abraxas Offline




Beiträge: 2.076

13.10.2009 12:32
Unterschied von Mensch und Tier antworten

Hier...ich habe einen Beitrag in einem Forum zu diesem Thema verfasst und dachte mir, es könnte auch für euch sicher sehr interessant sein. In diesem Forum geht es um den Unterschied von Mensch und Tier und dies ist meine neue Sichtweise...

-Ich habe heute einen ziemlich deutlichen Unterschied erkannt.

Nehmen wir an wir haben 3 Tore. Tor 1,2 und 3. Hinter einem Tor wartet die Beute
.
Tier und Mensch wählen Tor 1...dann kommt der Moderator und öffnet Tor 2 welches Leer ist und fragt, welchens Tor nehmt ihr nun? Das Tier also bleibt bei Tor 1, warum sollte es sich beirren lassen von NICHTS, es hat einen Riecher für so etwas und geht diesem einfach nach.
Der Mensch denkt jedoch "Ah! Ich habe neue Chancen bekommen! Nun sind Sie 50:50 und warum hat der Moderator überhaupt ein Tor aufgemacht? Er hätte mich doch gleich auf die Fresse fallen lassen können oder? Vielleicht hat er sogar Mitleid. Immerhin ist es nicht sein Geld, er macht doch nur seinen Job."
Also wird das Tier schon an Tor 1 kratzen und buddeln, der Mensch sich jedoch umentscheiden und Tor 3 wählen...
Dann gehen die Tore auf, das Tier bekommt nen chemischen Aromabaukasten und der Mensch seine wohl verdiente Beute :D heheheee Naja. Das ist natürlich noch ausbaufähig aber ich denke daran erkennt man, was sich die Evolution beim Denken gedacht hat. Damit wir einfach nicht auf die Fresse fallen und jedem verströmzen Dufthormon hinterherstolpern und uns als Beute enden lässt. Im Magen eines Löwen, der seine Blähungen schon auf "komm her mein Liebster" eingemischt hat.


Was denkt ihr über dieses Thema?

Liebe Grüße
Abraxas

Jeder Schritt zur Ordnung trägt etwas narrenhaftes.

Thorlon Offline





Beiträge: 709

13.10.2009 15:08
#2 RE: Unterschied von Mensch und Tier antworten

betrachten wir doch mal denn aspekt das der mensch doch nichts bekomt was ja wohl ganicht so ferkert ist dann würde sich doch für ihn die frage stellen warum bin icht nicht bei thor 1 gebliben

ich sage dier immer wenn der mensch dabei ist etwas richtiges zutun verpast uns unser ferstand ein stromschlag und die lichter gehen aus und wenn
sie wider an gehen dann merken wier das wir scheise gebaut haben .

Also anstad auf unser gefül zu hören wie das tier mus der mensch immer denn ferstant vorschiben das er sich damit selbst ins aus katapultiert
wird im es danach bewust und weil einen ferstand haben kanst du davon ausgehen das er daraus absolut nichts gelhrnt hat

Liebe Grüße Thorlon

Alles was Mann Empfenkt gebürt Dankbarkeit

PEST Offline





Beiträge: 10.677

15.10.2009 03:24
#3 RE: Unterschied von Mensch und Tier antworten

Tja, n chemischer Duiftkasten für das Tier. Scheiß Gefühle...
Wer Verstand hat riskiert lieber was und tippt auf Risiko, was ein Tier niemals machen würde.
Das Risiko besteht zu 50 %. Der Mensch kann rechnen. Tor 1,da war der Moderator drin, das Tor muß jetzt leer sein, zumindest ist da keine Beute drin. Oder ist der Moderator selbst die Beute und will mit Tor 2 nur ablenken? Ok, der Mensch weiß was in Tor 1 und zwei ist und geht auf 3, logisch. Da ist die wahre Beute drin, der Moderator war nicht die Beute. Denn wäre Tor 3 auch leer, wüßte der Mensch, HA, DER MODERATOR IST DOCH DIE BEUTE! So gewinnt der Mensch immer, wärend das Tier oft in die Falle tappt.
Auch der Moderator hat riskant gespielt, denn er wußte, das zu 50% der Mensch gewinnen kann. Wenn das passiert ist er Beute, wenn Tor 3 leer ist. Also wird er da die Beute reinstellen.
Gefühle können täuschen.

_________________________________________________
_______________________________________________
Auch ich bin Deutschland, aber ich kann mich nicht finden.

Abraxas Offline




Beiträge: 2.076

15.10.2009 07:06
#4 RE: Unterschied von Mensch und Tier antworten

Zitat von PEST
Tja, n chemischer Duiftkasten für das Tier. Scheiß Gefühle...
Wer Verstand hat riskiert lieber was und tippt auf Risiko, was ein Tier niemals machen würde.
Das Risiko besteht zu 50 %. Der Mensch kann rechnen. Tor 1,da war der Moderator drin, das Tor muß jetzt leer sein, zumindest ist da keine Beute drin. Oder ist der Moderator selbst die Beute und will mit Tor 2 nur ablenken? Ok, der Mensch weiß was in Tor 1 und zwei ist und geht auf 3, logisch. Da ist die wahre Beute drin, der Moderator war nicht die Beute. Denn wäre Tor 3 auch leer, wüßte der Mensch, HA, DER MODERATOR IST DOCH DIE BEUTE! So gewinnt der Mensch immer, wärend das Tier oft in die Falle tappt.
Auch der Moderator hat riskant gespielt, denn er wußte, das zu 50% der Mensch gewinnen kann. Wenn das passiert ist er Beute, wenn Tor 3 leer ist. Also wird er da die Beute reinstellen.
Gefühle können täuschen.



Ja du hast Recht...so habe ich das noch nicht gesehen...Ich wurde durch so ein mathematisches Thema darauf aufmerksam...da schrieb der Autor...zuerst besteht bei Tor 1 nur 1/3 die Chance...für beide restlichen Tore aber 2/3...wird eines der 2/3 Tore geöffnet besteh trotzdem noch die Chance 2/3 nach der MAthematik. Aber dann besteht die Chance 2/3 NUR FÜR EIN TOR...so simpel kann die Jagd manchmal sein hehehe!
Im Grunde dachte ich "Was für ein Schwachsinn! Es besteht doch nun 1/2 für beide Tore oder? Aber dieses 2/3 für das Tor lässt sich super in´s normale Leben übertragen finde ich...Ausser der Autor ist LOKI und besitzt die Gabe der Ablenkung. Wie du ja schon angedeutet hast. Aber dazu bedarf es verdammt viel MAcht, um etwas zu durchschauen, oder die Gabe der Ablenkung und Weiteres. Doch grundsätzlich hat der Mathematiker irgendwie Recht.

Liebe Grüße
Abraxas

Jeder Schritt zur Ordnung trägt etwas narrenhaftes.

Thorlon Offline





Beiträge: 709

15.10.2009 13:55
#5 RE: Unterschied von Mensch und Tier antworten

du meinst gefüle können teuschen ich sage dergegenteil ist der fall natürlich kanman falch ligen sowol mit als auch ohne ferstand wir können
ja nicht dur die wand kucken aber ich neme folgendes beispiel ein ehe par sind uhngefär sagen wir schon 10 jahre ferheiratet und nach zehn jahren
fängt der mann auf einmal an eine spet schicht nach der anderen zu machen komt spät nach hause und wenn er den mal da ist dann wiel er nur noch essen dann is bett die frau sagt erst mal nichts biss zu einem gewissen punkt und genau an disem punkt fenkt sie an nachzudenken und sie komt auf denn enschlus das der mann ihr frmt gehen mus und sie wir vor lauter eifersucht und grübelei so blind das sie ihm gefül einfach keine chance mehr
gibt die beiden lassen sich scheiden und kurzvor ablau des trenungs jahres krigt sie dur ein zufall mit das der man wirklich nur gearbeitet hat vertraun ist kein ferstand es ist ein gefül und natürlich kann es misbraucht werden aber was ich sagen wiel ist es situationen im lebengibt wo mann besser den verstand drausen läst

Liebe Grüße Thorlon

Alles was Mann Empfenkt gebürt Dankbarkeit

Abraxas Offline




Beiträge: 2.076

15.10.2009 16:47
#6 RE: Unterschied von Mensch und Tier antworten

Hm...Verstandessache. Die Frau könnte den Mann ja drauf ansprechen und ihn bitten sich nen anderen Job zu suchen. Wenn sie sagt die Ehe geht noch am Arsch deswegen, wird er es verstehen.

Liebe Grüße
Abraxas

Jeder Schritt zur Ordnung trägt etwas narrenhaftes.

Thorlon Offline





Beiträge: 709

15.10.2009 18:27
#7 RE: Unterschied von Mensch und Tier antworten

ja gut im ferdachzmoment schon nur ob er da fersteht istne andere sche du mustferstehen wen mann 10 oder zwansich jahre in einem beruf drinnen warist es schwer einen neuen auszufüren abr die bitte darum ist den jop zu wecksen ist wieder der verstand sie bittet ihn doch nur weil sie kein anderen schlus sihen kann als das er sie betrükt und damit sie ihre sichereit hat .

Pest meite der mensch könne ausrechnen welches tohr er nemen müsse die chanse lege dann bei 50% aber rechnen hat nichts mit dem verstand zu tun
wier Menschen Könenn nicht Rechnen weil wier einen Verstand Haben sondern weil unsere auffasungs gabe eine andere ist wie bei tieren afen könen auch rechnen haben aber kein verstand der Verstand ist Legiglich eine Ansammlung von Ervarungen auf die wir rückwirkend ales schlisen zumbeischbil
als ich klein war habe ich 5 mark vom tisch genomen es war aber nicht mein geld meine mutter gab mier dann ein klaps auf die hat und sagte mach das niwider seit dem wei ich das stellen scheise ist das ist verstan also wen ich jetst was neme was ier nicht gehört sagt mier mein ferst das darfst du nicht tun das ist böse um das mal einfach zu formuliren .


Liebe Grüße Thorlon

Alles was Mann Empfenkt gebürt Dankbarkeit

Abraxas Offline




Beiträge: 2.076

15.10.2009 19:07
#8 RE: Unterschied von Mensch und Tier antworten

@Thorlon...ja aber solche Erziehungsmethoden sind Scheisse...besser ist es dem Kind etwas Anderes in die Hand zu geben. Dann verstehet es, dass viele wege nach Rom führen und entwickelt Kreativität...
Man darf den Menschen nicht nur Verbote geben, er muss eine Entschädigung bekommen! []...

Liebe Grüße
Abraxas

Jeder Schritt zur Ordnung trägt etwas narrenhaftes.

Thorlon Offline





Beiträge: 709

15.10.2009 20:41
#9 RE: Unterschied von Mensch und Tier antworten

das habe ich nur als beispil genomen mir sit das nicht pasiert aber es feranschaulicht was ich meine

dann du meist das dem kind eine enscheidung gegeben werden muss ich gebe dier fölichrecht aber was glaubst du was sich bei diesem kind enwikelt der verstand oder die feichkeit die inscheidung durch das geül zu trefen a oder b ich meine b es gibt nur leider zu wenic eltern die das tun
weist du

Libe Grüße Thorlon

Alles was Mann Empfenkt gebürt Dankbarkeit

Abraxas Offline




Beiträge: 2.076

15.10.2009 21:33
#10 RE: Unterschied von Mensch und Tier antworten

Zitat von Thorlon
das habe ich nur als beispil genomen mir sit das nicht pasiert aber es feranschaulicht was ich meine
dann du meist das dem kind eine enscheidung gegeben werden muss ich gebe dier fölichrecht aber was glaubst du was sich bei diesem kind enwikelt der verstand oder die feichkeit die inscheidung durch das geül zu trefen a oder b ich meine b es gibt nur leider zu wenic eltern die das tun
weist du
Libe Grüße Thorlon



Wenn ich ehrlich bin weiss ich nicht wie die Eltern ihre Kinder erziehen. Ich weiss nur, dass ich als Kind...eigentlich KEINEN EINZIGEN Wunsch erfüllt bekam...mein Bruder bekam mal ausnahmsweise etwas, was er wollte, da er über 6 Monate im Krankenhaus lag. War ne Ausnahme.
Das muss mir selber erst mal klar werden was meine Eltern da eigentlich verbockt haben. Ich habe nie gelernt, was es bedeutet mal einen Wunsch erfüllt zu bekommen.
Aber soll´s mir einfach scheissegal sein!

Dieses Jahr erfüllt sich ein Wunsch von mir...ich weiss es genau! Nach diesem Lebensjahr werde ich ein kleiner Odin sein. Und Odin heisst nicht umsonst Wallvater. Er ist ein guter Gott.
Beten Tiere zu Göttern? Ich weiss es nicht. Ich bete ja auch nicht wirklich. Vielleicht ist es ein Beten, aber es ist nicht das Original, wie man es von den Christen kennt.

Liebe Grüße
Abraxas

Jeder Schritt zur Ordnung trägt etwas narrenhaftes.

Thorlon Offline





Beiträge: 709

16.10.2009 00:04
#11 RE: Unterschied von Mensch und Tier antworten

was glaubst du denn was beten ist es gibt keine difinrung dafur jader macht es anders alsomust du dier keine sorgen drum zu machen ist dier schon mal auf geallen das beten dem wort biten enlich ist wenn du dier jetst mal das vater unser zubeispil ansiest ist es doch eine bite oder ich sehe das anders ich erzele dem daoben auch meine probleme weil ich weis das sie da aufgehoben sind jeder betet anders das finde ich gut so


was das mit deinen eltern angehtist das nicht unbedingt egeal du must wiessen in wiefern du damit klar komst oder nich aber denke daran las deine
Lebenskwalität nicht mindern deswegen da must du erlich mit dier sein ich weis was es bedeutet wenn mann etwas erlbt aber nicht ferarbeitet sondern ruterschlukt aber das ist nur meine meinung und ich wil da auch nicht weiter drauf eingehen könnte sein das dier das unangenem ist und das ist nicht mein zeil weist du

Liebe Grüße Thorlon

Alles was Mann Empfenkt gebürt Dankbarkeit

Abraxas Offline




Beiträge: 2.076

16.10.2009 07:01
#12 RE: Unterschied von Mensch und Tier antworten

@Thorlon. Ne du machst das schon richtig. Deine Meinung ist völlig okay.

Liebe Grüße
Abraxas

Jeder Schritt zur Ordnung trägt etwas narrenhaftes.

Thorlon Offline





Beiträge: 709

16.10.2009 18:21
#13 RE: Unterschied von Mensch und Tier antworten

Danke du must natürlich sagen wenn es ein tehma gibt was unangenem ist aber du must auch wissen das das ich sowas nur sher sher selten anspreche
Liebe Grüße Thorlon

Alles was Mann Empfenkt gebürt Dankbarkeit

Abraxas Offline




Beiträge: 2.076

16.10.2009 19:09
#14 RE: Unterschied von Mensch und Tier antworten

Zitat von Thorlon
Danke du must natürlich sagen wenn es ein tehma gibt was unangenem ist aber du must auch wissen das das ich sowas nur sher sher selten anspreche
Liebe Grüße Thorlon



Ist doch egal. Schreib´s einfach. Mehr als Krawall kann´s gar nicht geben. []

Liebe Grüße
Abraxas

Thorlon Offline





Beiträge: 709

17.10.2009 21:57
#15 RE: Unterschied von Mensch und Tier antworten

hast auch wieder recht

Liebe Grüße Thorlon

Alles was Mann Empfenkt gebürt Dankbarkeit

PEST Offline





Beiträge: 10.677

21.10.2009 22:09
#16 RE: Unterschied von Mensch und Tier antworten

Zitat vom User:
Text:Pest meite der mensch könne ausrechnen welches tohr er nemen müsse die chanse lege dann bei 50% aber rechnen hat nichts mit dem verstand zu tun

Um richtig zu rechnen, muß man die Rechnung verstehen. Also hat das direkt etwas mit Verstand zu tun.
Zitat vom User:
Text:wier Menschen Könenn nicht Rechnen weil wier einen Verstand Haben sondern weil unsere auffasungs gabe eine andere ist

Weil wir einen Verstand haben, können wir Aufassungen treffen.
Zitat vom User:
Text:wie bei tieren afen könen auch rechnen haben aber kein verstand der Verstand ist Legiglich eine Ansammlung von Ervarungen auf die wir rückwirkend ales schlisen

Affen haben auch Erfahrungen gemacht. Rechnen lernen sie zum Beispiel von uns Menschen. Sie lösen kleine Rechenaufgaben, sowas wie Plus und Minus mit Bananen. Sie machen wie wir ihre Erfahrungen und lernen daraus. Dazu müssen sie verstehen, wie etwas funktioniert. Also haben auch Affen einen Verstand.
Zitat vom User:
Text:zumbeischbil
als ich klein war habe ich 5 mark vom tisch genomen es war aber nicht mein geld meine mutter gab mier dann ein klaps auf die hat und sagte mach das niwider seit dem wei ich das stellen scheise ist das ist verstan also wen ich jetst was neme was ier nicht gehört sagt mier mein ferst das darfst du nicht tun das ist böse um das mal einfach zu formuliren .
Zitat vom User:

Genau so lernen auch Tiere. Klaut mir mein Hund etwas vom Tisch, gibts einen Anschnautzer. Ich "belle" meinen Hund sozusagen an. Ich bin ranghöher und der Hund lernt, das er nichts vom Tisch nehmen darf, weil es sonst Ärger gibt. Das nennt man Erziehung. Es hat aber nur Sinn, wenn man in dem Moment der Tat eingreift. Das gilt bei Hunden genau wie bei kleinen Kindern. Wenn man nichts unternimmt, alles durchgehen lässt, lernen Kind und Hund, das alles erlaubt ist und man hat einen Rüpel.
Ein Mensch mit Verstand sagt sich aber, das er den Gegenstand unbedingt haben will und wird sich etwas ausdenken, ihn zu bekommen, ohne sich erwischen zu lassen. Er hat sozusagen aus seiner Erfahrung gelernt und sich eine andere Strategie ausgedacht.

Logik ist es, was uns vom Tier unterscheidet. Wenn Tor 1 und 2 offen sind, ist es logisch, das in Tor 3 etwas drin sein muß, wenn das Spiel ehrlich gespielt wird.

Ich hab da ein feines Video, in dem man gut beobachten kann, wie sehr Tiere lernen können und was sie alles machen, um etwas bestimmtes zu bekommen, Futter zum Beispiel.[]
Erstaunlich, was Tiere lernen können.

_________________________________________________
_______________________________________________
Auch ich bin Deutschland, aber ich kann mich nicht finden.

Thorlon Offline





Beiträge: 709

22.10.2009 00:31
#17 RE: Unterschied von Mensch und Tier antworten

weist du mate ist und bleibt auffassungs gabe eine mate aufgabe zu ferstehen ist unmöglich du weist zwar das 6*7 42 ergibt aber du weist nicht warm dasso ist häte auch anders sein können und genau darum get es mier nur weil etwas ist wie es ist heist es nich das es ander seien kann aber um diesen gedaken zufermeiden und denn menschen höher zu stellen wie er ist gibt es ein wort was genau so schwachsinich ist wie verschdant undzawr logik das ist ein wort was ganz genau einteilt was möglich ist und was nicht es also es kann nichts nach oben fallen oder der mensch kann nicht fligen oder der mensch kann uter wasser nicht atmen oder oder oder das sind schen die durch aus richtich sind heist aber nich das es nicht auch anders häte werden können nun es gibt aber ach lücken in dem wort logik wenn mann keinerlei kontakt zu etwas hat dann kann man das auch nicht benutzen oder ? jetz ferate mir doch mal wie ich es anstelle eine enrgi zu fördern die merre tausend kilometer weg von mier ohne jeglich verbindung zu haben oder nochbesser wie schafe ich es nach demm ich die energi aus dem kosmos gefördert habe dann zujemanden in süd afrika zu schiken ebenfals ohne kontakt zu diesem menschen es ist nich logisch fuzuniert aber trotzdem der verstand ist das was du im laufe eines leben erlebt hast und daraus die schlüsse gezogen hast eingefül kann dich nicht austriksen das geht nich der verstand schon


Liebe grüße Thorlon

Alles was Mann Empfenkt gebürt Dankbarkeit

Abraxas Offline




Beiträge: 2.076

22.10.2009 17:13
#18 RE: Unterschied von Mensch und Tier antworten

Hey PEST. Das Video ist cool. Auffällig finde ich am Anfang, wo der Hund unachtsam wird, als die Frau zuletzt seine Augen bedeckte...ich habe mal gelesen, dass Hunde, wenn Sie vom Herrchen beobachtet werden sehr diszipliniert sind, schaut man weg geht die Disziplin oft den Bach runter.

Liebe Grüße
Abraxas

ERNST ist der Feind!

PEST Offline





Beiträge: 10.677

25.10.2009 01:43
#19 RE: Unterschied von Mensch und Tier antworten

Thorlon, das Gefühl ist austricksbar. Ich sende dir kosmische Energie. Du glaubst daran, deswegen kann es funktionieren.
Dein Glaube macht es möglich.
Ein Beispiel, man spricht von einer gemessenen und gefühlten Temperatur. Die gemessene Temperatur beträgt 15 Grad, so steht es auf dem Thermometer. Weil aber Wind ist und es regnet, also die Luft feucht ist, kommt es dir viel kälter vor, du frierst und denkst es wäre knapp über Null Grad. Dein Gefühl hat dich getäuscht. Nun kann ich dir einreden, das es warm ist. Dann glaubst du mir und denkst das du krank wirst und deswegen frierst. Das Thermometer hast du dir nicht angesehen.
Der Verstand, das Wort selbst sagt es doch schon, sorgt dafür, das du verstehst, warum du es kälter fühlst, als es wirklich ist.
Du hast verstanden, das Wind die Luft kälter wirken lässt und das Regen noch mal für Kälte sorgt, gefühlte Kälte wohlgemerkt.
Deine Hand hat fünf Finger. Dass weißt du. Ob man die Zahl nun Fünf nennt, oder Huxterie oder Asselste ist völlig Wurscht, Tatsache ist, das es eine ganz bestimmte Menge ist. Bei zwei Händen mit jeweils gleicher Zahl Finger, egal wie man die Zahl nennt, muß es die doppelte Summe sein. Das ist so, weil es logisch ist. Selbst Tiere können zählen. Ein Vogel weiß genau, wieviele Eier er im Nest hat.
Vielleicht haben Vögel auch Namen für jedes einzelne Ei, irgend ein Pieps, der sich anders anhört als der Pieps davor, der für ein anderes Ei galt. Das hat man wohl noch nicht erforscht. Aber möglich ist es doch, oder?

Zitat vom User:
Text:Hey PEST. Das Video ist cool. Auffällig finde ich am Anfang, wo der Hund unachtsam wird, als die Frau zuletzt seine Augen bedeckte...ich habe mal gelesen, dass Hunde, wenn Sie vom Herrchen beobachtet werden sehr diszipliniert sind, schaut man weg geht die Disziplin oft den Bach runter.

Das ist wie bei Menschen auch. Wenn der Therapeut hinsieht, ist der Patient ganz lieb. Schaut der Therapeut weg, nascht der Patient am Bier...

_________________________________________________
_______________________________________________
Auch ich bin Deutschland, aber ich kann mich nicht finden.

Abraxas Offline




Beiträge: 2.076

25.10.2009 07:33
#20 RE: Unterschied von Mensch und Tier antworten

`@PEST.
Ja du hast Recht. Ich kenne Menschen die haben mir mal Energie geschickt. Es war wie ein Krieg. Diese Energie fand ich böse, obwohl der Mensch es gut meinte...jedoch ist Energie Energie. Alleine schon der Gedanke "Energie" öffnet einen dafür. Energie lässt sich umwnadeln und Gedanken kommen verdammt weit. Wenn ich an jemanden denke im Sinne "Energie" dann wird der Mensch Energie bekommen oder sagen wir so, er wird anfangen über Energie zu sinnen. Ich glaube aber dass der Mensch der Energie bekommt diese nach seinem Schema umwandelt wie es ihm passt.

Ich glaube aber und das ist meine ehrliche Meinung, dass es prinzipiell fast egal ist, welche Form Energie man verschickt. Ein Mensch kann HassEnergie dazu verwenden sich zum Aufräumen zu mobilisieren, Liebesenergie kann ihn an eine versklavende Peitsche erinnern. Deswegen ist Energie für mich einfach nur Energie...wenn ein Mensch weiss mit Energie umzugehen ist es fast egal in welcher Form die Energie gesandt wird...Wenn man vorher bespricht "Ich sende die Energie zur Heilung", dann wird sich der Mensch darauf einstellen. Blockiert er, dann kann er einfach mit Energie nicht umgehen.

Ist wie mit den Menschen und den Rohstoffen...was macht der Mensch mit ihnen? Aus Kohle macht er Schwarzpulver für den Krieg oder er verpestet die Umwelt damit. Die Liebe wird zur Machtausübung missbraucht usw etc...Die Kohle und die Liebe kann nichts dafür. Genauso sehe ich das mit der Energie. Die kann auch nichts dafür.

Tiere wandeln Energie meist auch in ihr natürliches Schema um. Einem Tier ist es oft egal ob man ihm Hass oder Liebe entgegenbringt, beim Menschen jedoch ist es umgekehrt. Er gibt viel mehr auf die Worte, die die Energie umgeben, als auf die Energie an sich.

Liebe Grüße
Abraxas

ERNST ist der Feind!

Todesstrafe »»
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen