Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 





Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 506 mal aufgerufen
 Plaudern, Sinn - und Unsinn reden und einfach mal Spass haben
Abraxas Offline




Beiträge: 2.076

19.08.2009 16:25
Mäusesuizid und Menschenschizophrenie antworten

Hi.
In der Zeitschrift "Welt der Wunder" Ausgabe 08/09 habe ich etwas über den Parasit Toxoplasma gondii gelesen. Ein 300 Mikrometer grosser Protozoon der dafür sorgt, dass die Mäuse sich den Katzen freiwillig ausliefern, da sich der Parasit ausschliesslich im Darm der Katze vermehren kann.
Zwischenwirte können auch Menschen sein, die dann öfters an Schizophrenie erkranken.

Ausserdem spielen weisse Haie mit Pinguinen. Sie nehmen ihn in´s Maul und spielen Ball aber...setzen ihn danach (fast) unversehrt wieder an Land

Liebe Grüße
Abraxas

"Ich glaube das erbarmungsloseste Tier ist das Lungenhäärchen"

Runenweib Offline





Beiträge: 3.280

19.08.2009 16:37
#2 RE: Mäusesuizid und Menschenschizophrenie antworten

Die gehn dann ja wie verngesteuert auf die Katzen los. Ist das für die Katzen nicht sehr befremdlich?
Und welche Reaktion lösen sie in den Katzen aus?
LG Runenweib

Magie ist unsere Natur, wer sie verweigert, verweigert das Leben

Abraxas Offline




Beiträge: 2.076

19.08.2009 16:49
#3 RE: Mäusesuizid und Menschenschizophrenie antworten

Zitat von Runenweib
Die gehn dann ja wie verngesteuert auf die Katzen los. Ist das für die Katzen nicht sehr befremdlich?
Und welche Reaktion lösen sie in den Katzen aus?
LG Runenweib


Vielleicht spielen die ja mit den Mäusen weil Sie sich über ihr Verhalten wundern und fragen sich, warum die denn nicht abhauen...

Liebe Grüße
Abraxas

"Ich glaube das erbarmungsloseste Tier ist das Lungenhäärchen"

Abraxas Offline




Beiträge: 2.076

23.08.2009 00:53
#4 RE: Mäusesuizid und Menschenschizophrenie antworten

hier ist ein link dazu geht über 4 seiten http://weltderwunder.de.msn.com/mensch-u...31&imageindex=1

Liebe Grüße
Abraxas

http://www.youtube.com/watch?v=Y-WO73YvvUI Das bin ich beim Tanzen der Laguz-Rune..."Alles nicht so ernst nehmen und selbst das nicht so ernst nehmen"

Runenweib Offline





Beiträge: 3.280

23.08.2009 10:01
#5 RE: Mäusesuizid und Menschenschizophrenie antworten

Dem Himmel sei Dank esse ich kein rohes Fleisch.
Allerdings in junges Erwachsenenjahren...
Sieht wirklich eklich aus

Ich nehme täglich Einfluss auf alte Muster in mir und hoffe, eine Richtung zu finden die mich weiter bringt

PEST Offline





Beiträge: 10.661

24.08.2009 01:20
#6 RE: Mäusesuizid und Menschenschizophrenie antworten

Zitat vom User:weltderwunder
Text:Toxoplasmose sorgt offenbar dafür, dass Männer es mit den Regeln der Gesellschaft nicht mehr so genau nehmen. Sie kommen häufig zu spät, neigen zu Aggressivität und Eifersucht. Infizierte Frauen hingegen werden warmherziger, neigen zu einem spontaneren Lebensstil und haben häufig wechselnde Partner. Insgesamt konnte auch eine verminderte Lernbereitschaft und ein geringeres Interesse an höherer Bildung festgestellt werden.

Wenn das wahr ist, sind alle Menschen befallen. Kein Wunder, das unsere Jugend so verblödet ist(Ausnahmen sind normal).
Wer ist schon immer pünktlich? Wer ist nicht eifersüchtig, wenn die Frau oder der Mann mit jemand anderen rummacht?
Meine Frau ist so warmherzig, sie muß Toxo haben. Aber sie wechselt ihre Partener nicht, also keine Sorge wegen Toxo.
Wenn ich jemandem Toxoplasmose zumute, der Symptome wegen, würde ich sagen, das ganz viele Politiker schwer an Toxopasma erkrankt sein müssen. Aber die wiederum haben, so viel ich weiß, sehr oft eine hohe Bildung.

Mal im Ernst, macht euch deswegen keine Sorgen. Die Mäuse bei uns zum Beispiel sind fix weg, wenn sie eine Katze oder mich sehen. Auch die Ratten laufen alle weg. Mäuse fressen alles andere, nur keinen Katzenkot. Und Katzen buddeln ihren Kot ein. Mäuse mögen keine sandige Nahrung. Außerdem...wozu Katzenkacke fressen, wenn das Gemüse im Garten direkt daneben steht? Das ist doch viel leckerer und es ist sauber, ohne Sandanhaftungen. Der Beitrag ist m.E. völliger Unsinn. Klar ist Toxoplasmose gefährlich, aber bei wievielen werdenden Müttern wird Toxoplasmose diagnostiziert? Man untersucht jede Frau danach.
Unddann kommt dazu, das jedes Fleisch auf Krankheiten untersucht wird, auch nach Toxoplasma sucht man. Man kann das Fleisch getrost roh essen, da passiert garnichts.
Ansonsten hast du das gelesen?
Zitat vom User:weltderwunder
Text:Entwarnung für Vegetarier gibt es deswegen aber trotzdem nicht: Auch Salate und Gemüse können mit den Zysten aus dem Katzenkot verseucht sein. Schließlich kann man sich auch bei der Gartenarbeit mit dem Erreger infizieren.

Also auch Grünzeug ist verseucht. Nie wieder Rohkostsalate essen. Oder meint ihr, das sich der Erreger so einfach abwaschen lässt? Wenn ja, würde Regen ausreichend sein, um die Salate zu reinigen? Ich meine echte Gewitterregen...
Nun hab ich einen Grund, warum ich keine Gartenarbeit machen kann.
Vielleicht sind die Gärtner immer so aggressiv wenn man ihre Äpfel klaut, weil sie alle Toxoplasma haben...[]

Hier mal was zu Toxoplasma Gandii,leider in englisch...trotzdem sehenswert.[]

_________________________________________________
_______________________________________________
Auch ich bin Deutschland, aber ich kann mich nicht finden.

Abraxas Offline




Beiträge: 2.076

24.08.2009 17:12
#7 RE: Mäusesuizid und Menschenschizophrenie antworten

Das geile an der schändlichen Mikrobe ist ja, dass man ihr sogar mehr Schuld in die Schuhe schieben kann als dem mächtig bösen Satan persönlich...

Liebe Grüße
Abraxas

http://www.youtube.com/watch?v=Y-WO73YvvUI Das bin ich beim Tanzen der Laguz-Rune

Thorlon Offline





Beiträge: 709

24.08.2009 18:20
#8 RE: Mäusesuizid und Menschenschizophrenie antworten

ich finde diese mikröbe kamm uhrsprünglich von satan um die meuse soizit geferdet zu machen und weil katzen anhänger satanz sind hat er es

so eingeritet das diese ficher nur in inem katzen darm überleben können oder bei schitzofrenen menschen die haben ja sowiso besuch bei sich


also mal im ernst ich glaube auch das das für uns menschen total hamlos ist also brauchen wier uns auch keine sorgen drum zu machen

Grüsse Thorlon

Abraxas Offline




Beiträge: 2.076

24.08.2009 20:49
#9 RE: Mäusesuizid und Menschenschizophrenie antworten

Zitat von Thorlon
ich finde diese mikröbe kamm uhrsprünglich von satan um die meuse soizit geferdet zu machen und weil katzen anhänger satanz sind hat er es
so eingeritet das diese ficher nur in inem katzen darm überleben können oder bei schitzofrenen menschen die haben ja sowiso besuch bei sich
also mal im ernst ich glaube auch das das für uns menschen total hamlos ist also brauchen wier uns auch keine sorgen drum zu machen
Grüsse Thorlon


Sorgen? Ich lach mir da um´s Verrecknen nen Arsch ab wie noch nie

Liebe Grüße
Abraxas

http://www.youtube.com/watch?v=Y-WO73YvvUI Das bin ich beim Tanzen der Laguz-Rune

PEST Offline





Beiträge: 10.661

25.08.2009 02:21
#10 RE: Mäusesuizid und Menschenschizophrenie antworten

Also es gibt bestimmt schlimmeres als Toxoplasmose. Für Babys mags schlimm sein, aber ansonsten, naja.

_________________________________________________
_______________________________________________
Auch ich bin Deutschland, aber ich kann mich nicht finden.

«« Erdung
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen