Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 





Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 68 Antworten
und wurde 1.491 mal aufgerufen
 Plaudern, Sinn - und Unsinn reden und einfach mal Spass haben
Seiten 1 | 2 | 3
Annita Offline





Beiträge: 2.050

28.02.2011 21:14
#26 RE: Vergebung antworten

habe nichts mehr zu sagen mir geht es wie dir

Thorlon Offline





Beiträge: 709

01.03.2011 00:07
#27 RE: Vergebung antworten

ja aber wo würdest du denn ansetzen ??

Liebe Grüße Thorlon

Mann selbst ist der weg und auch Mann selbst ist das ziel

Annita Offline





Beiträge: 2.050

01.03.2011 09:02
#28 RE: Vergebung antworten

keine ahnung bin zum glück außen vor. habe es endlich geschafft den tod meines 20jährigen neffen zu verarbeiten. schon das war extrem schwer da er mit mir geburtstag hat.

Runenweib Offline





Beiträge: 3.280

01.03.2011 09:32
#29 RE: Vergebung antworten

Vielleicht ist DAS ja einfach nur eine Frage, die nur für Rechtsanwälte, Gericht und Psychologen interessant ist?

----------------------------------------------------
Allvater waltet, Alfen verstehn,
Wanen wissen, Nornen weisen,
Iwieder nährt, Menschen dulden,
Thursen erwarten, Walküren trachten.
----------------------------------------------------

hirschkuh ( gelöscht )
Beiträge:

01.03.2011 09:38
#30 RE: Vergebung antworten

Vergebung:

Die Vergebung ist so alt wie die Menschheit.

Gleich welcher Religion, jede Religion hat ihre Berechtigung, solange es Menschen gibt die glauben.

Vergebung ist nicht gleichzusetzen mit verzeihen.

Diese Frau hat IHREN Halt gefunden, sie hat einen Weg gewählt mit der Situation am Besten fertig zu werden. Es ist IHR Weg, der von Aussenstehenden NIEMALS verurteilt werden sollte. Das Recht hat niemand! Es hat auch etwas mit Respekt zu tun. Respekt dem anderen Menschen gegenüber. Einzig und allein SIE und IHRE Angehörigen haben zu handeln. Und sie entschied sich für die Vergebung.
Wenn es ihr hilft, ihr Leben sogut wie möglich weiter zu leben, dann hat sie für SICH das Beste getan.

Ich empfinde, diese Frau nicht zu verurteilen, weil sie vergibt und als " Fels" Jesus gewählt hat.

Respektiere jeden Stein, jede Pflanze, jedes Tier, alles was die Götter erschufen. Das ist Asatru. Auch wenn es manchesmal schwer fällt.

Runenweib Offline





Beiträge: 3.280

01.03.2011 09:45
#31 RE: Vergebung antworten

Ich glaube nicht, dass es respektlos ist wenn ich hier meine Zweifel anmerke.
Wenn ich wissen will, wie ihr darüber denkt denn es IST einfach ein Thema das uns alle angeht.
Mag sein dass das Asatru ist aber ich bin mir nicht sicher ob sich jeder in diese Schiene drängen lassen will.

----------------------------------------------------
Allvater waltet, Alfen verstehn,
Wanen wissen, Nornen weisen,
Iwieder nährt, Menschen dulden,
Thursen erwarten, Walküren trachten.
----------------------------------------------------

Annita Offline





Beiträge: 2.050

01.03.2011 09:57
#32 RE: Vergebung antworten

verurteilen könnte ich sie nie, denn sie hat bestimmt lange dazu gebraucht dafür erhält sie meinen respekt.
ob ich genau so handeln würde keine ahnung.

möchte auch es nieeeee sein, in so einer situation

Runenweib Offline





Beiträge: 3.280

01.03.2011 10:02
#33 RE: Vergebung antworten

Auch meinen Respekt hat sie, denn DAS kostet bestimmt eine enorme Kraft.

----------------------------------------------------
Allvater waltet, Alfen verstehn,
Wanen wissen, Nornen weisen,
Iwieder nährt, Menschen dulden,
Thursen erwarten, Walküren trachten.
----------------------------------------------------

Thorlon Offline





Beiträge: 709

01.03.2011 15:10
#34 RE: Vergebung antworten

ich kann keine verurteilung erkännen bitte kläre mich auf

Liebe Grüße Luigi

Mann selbst ist der weg und auch Mann selbst ist das ziel

hirschkuh ( gelöscht )
Beiträge:

01.03.2011 15:40
#35 RE: Vergebung antworten

Es irritierte der Smilie.

Ich verstand Runenweib so, als wäre es dumm dem Täter zu vergeben, weil der Täter dadurch einen Freibrief erlangen würde.

Und ich mache klare Unterschiede zwischen Vergebung und Verzeihung.

Thorlon Offline





Beiträge: 709

01.03.2011 15:55
#36 RE: Vergebung antworten

ah jetzt verstehe ich danke

Mann selbst ist der weg und auch Mann selbst ist das ziel

Runenweib Offline





Beiträge: 3.280

01.03.2011 17:15
#37 RE: Vergebung antworten

Zitat von 

Ich verstand Runenweib so, als wäre es dumm dem Täter zu vergeben, weil der Täter dadurch einen Freibrief erlangen würde.



Das hast du falsch interpretiert.

Zitat von 

aber
gebe ich dem Täter nicht einen Freibrief fürs Weitermachen wenn das mit der Verzeihung so schön einfach ist ?



Das Fragezeichen soll zeigen, dass ich da selbst nicht klar bin und auch meine Worte: auch da ist wieder mein Zwiespalt, zeigen, wo ich stehe.
Es gibt viele Möglichkeiten, was daraus entstehen kann.
Kann ja sogar sein, dass der Täter wirklich geläutert ist??
Kann ja sein dass ihm das am A.... vorbei geht??
Kann ja auch sein dass er irgend etwas doch dabei empfindet??

----------------------------------------------------
Allvater waltet, Alfen verstehn,
Wanen wissen, Nornen weisen,
Iwieder nährt, Menschen dulden,
Thursen erwarten, Walküren trachten.
----------------------------------------------------

hirschkuh ( gelöscht )
Beiträge:

01.03.2011 17:38
#38 RE: Vergebung antworten

Liebes Runenweib, bitte verzeih,

ich mache strikte Unterschiede zwischen Vergebung und verzeihen.
Daher wohl mein Fehler dich missverstanden zu haben.

Und doch hätte ich sehr gerne eine Antwort darauf, ob du von Vergebung oder vom verzeihen sprichst.

Sicherlich gibt es viele Möglichkeiten, wie jetzt gerade.

Ich denke das dir keiner sagen kann, ob der Täter geläutert ist, oder ob es ihn überhaupt interessiert, oder, oder. Diese Antwort wird dir nur der Täter geben können.
Doch den Freibrief als Möglichkeit zu sehen?

Mit freundlichen ruhigen Worten erreicht man manchmal mehr, als mit Aggressivität.
Vielleicht war das der Beweggrund dieser Frau.

Annita Offline





Beiträge: 2.050

01.03.2011 19:57
#39 RE: Vergebung antworten

für mich bin ich der meinung sie vergibt und verdrängt um ruhe zu finden. richtig verzeihen kann ich mir nicht vorstellen aber wißt ihr wir können uns streiten und die köppe einschlagen oder heißreden richtig wissen werden wir es nie oder?

Thorlon Offline





Beiträge: 709

01.03.2011 22:03
#40 RE: Vergebung antworten

wahr ja das was ich bereits gesagt habe oder versucht habe zu sagen herausfinden kann mann es nicht und ich bin auch der meinung das es eine hilfe zur ferdrenung ist

Liebe Grüße Thorlon

Mann selbst ist der weg und auch Mann selbst ist das ziel

Thorlon Offline





Beiträge: 709

01.03.2011 22:03
#41 RE: Vergebung antworten

wahr ja das was ich bereits gesagt habe oder versucht habe zu sagen herausfinden kann mann es nicht und ich bin auch der meinung das es eine hilfe zur ferdrenung ist

Liebe Grüße Thorlon

Mann selbst ist der weg und auch Mann selbst ist das ziel

Thorlon Offline





Beiträge: 709

01.03.2011 22:04
#42 RE: Vergebung antworten

sory wolte das nicht zwei mal reinstellen tut mier leid

Mann selbst ist der weg und auch Mann selbst ist das ziel

Runenweib Offline





Beiträge: 3.280

01.03.2011 23:04
#43 RE: Vergebung antworten

Zitat von 

Und doch hätte ich sehr gerne eine Antwort darauf, ob du von Vergebung oder vom verzeihen sprichst.



Ich gestehe Hirschkuh, dass da wohl erstmal eine genauere Definition von Vergebung und Verzeihen angesagt ist.
Für mich heist Vergebung, dass jemand, der zum Opfer geworden ist, durch alle Phasen SEINER Gefühle geht, manchmal in der Begleitung eines Therapeuten.
Da ist zuerst der absolute Schmerz, die totale Hilflosigkeit, dann die Wut und das Abebben der Wut in ein- sich ins Schicksal fügen.
Das ganze kann Monate bis zu Jahren gehen und wenn dann jemand diesen Schmerz einfach nicht mehr will,
sucht er/sie sich ein Ventiel durch das man den Schmerz los werden kann. Das kann durch ein religiöses Erlebnis oder spirituelle Erfahrungen passieren.
So wie bei dieser Frau.

Verzeihen ist für mich ein: Schwamm drüber, oder ein- Wenn du dich entschuldigst, will ich das mal verzeihen (vergessen).
Wohl gemerkt, ich kann mich da irren!
Da wäre eure Sichtweise spannend

----------------------------------------------------
Allvater waltet, Alfen verstehn,
Wanen wissen, Nornen weisen,
Iwieder nährt, Menschen dulden,
Thursen erwarten, Walküren trachten.
----------------------------------------------------

Thorlon Offline





Beiträge: 709

01.03.2011 23:12
#44 RE: Vergebung antworten

ich betrache es ahnlich das los lassen von dem schmärz der wut der trauer der verzweiflung und und und ferzein ist für mich aber bissen mer als nur ein schwam drüber es ist für mich auch dien konflikt aus welchen gründen auch immer benden zuwollen ohne dabei die changse des neu anfangs mit der person in däm fall der täter kaput zu machen

meiner meinug nach ist es doch ehr die vergebung die sie gewält hat denn wer will schon oder besser wer kann schon einen neu anfang mit seinem fergewaltiger machen

Liebe Grüße Thorlon

Mann selbst ist der weg und auch Mann selbst ist das ziel

Runenweib Offline





Beiträge: 3.280

02.03.2011 00:08
#45 RE: Vergebung antworten

Somit ist: Also- sie hat ihn nicht kalt gemacht sondern verziehen
also das falsche Wort, da gebe ich Hirschkuh dann Recht.
Es muss dann "vergeben" heißen.

----------------------------------------------------
Allvater waltet, Alfen verstehn,
Wanen wissen, Nornen weisen,
Iwieder nährt, Menschen dulden,
Thursen erwarten, Walküren trachten.
----------------------------------------------------

Runenweib Offline





Beiträge: 3.280

02.03.2011 14:35
#46 RE: Vergebung antworten

Gestern Abend sprach ich noch mit meiner Freundi darüber und- fragte sie, wie sie die Worte Vergebung und Verzeihung versteht.
Sie hat diese Worte genau umgekehrt verstanden.
Woran liegt das, dass wir das gleiche Wort soo unterschiedlich interpretieren?

----------------------------------------------------
Allvater waltet, Alfen verstehn,
Wanen wissen, Nornen weisen,
Iwieder nährt, Menschen dulden,
Thursen erwarten, Walküren trachten.
----------------------------------------------------

hirschkuh ( gelöscht )
Beiträge:

02.03.2011 15:19
#47 RE: Vergebung antworten

Gibt es da nicht ein Sprichwort?

Vergeben heisst nicht vergessen?

Oder:" Ich kann vergeben, doch niemals verzeihen"


Ich interpretiere es so:" Vergeben kann ich, doch verzeihen nicht.
Zu deutsch:

Ich gebe dir meine Wut meinen Hass indem ich dir vergebe. Du hast nichts greifbares, was du mir zurück geben kannst. Ich zwinge dich dazu, dich mit DEINER Schuld ALLEIN auseinanderzusetzen. Niemand wird dir etwas von Deiner Schuld abnehmen!! Schmore in deiner Schuld!!!

Und solltest du geläutert sein, VERZEIHE werde ich dir niemals. Um das zu können, müsste ich meinen Kummer und meinen Schmerz ein Stück weit VERGESSEN, und das werde ich niemals tun!!!!

Und somit hat diese Frau ihm das schlimmste angetan.

Es ist auch möglich, Vergebung als eine Art Fluch zu sehen. In ihrem Fall unter dem Deckmantel Jesus`. Denn dort sind Flüche " verboten"

Annita Offline





Beiträge: 2.050

02.03.2011 16:40
#48 RE: Vergebung antworten

so krass wie hirschkuh seh ich das wort nicht vergeben ich lager die sache ganz weit weg um ruhe zu finden. das wäre eine lösung für mich vergessen niemals.

Annita Offline





Beiträge: 2.050

02.03.2011 16:45
#49 RE: Vergebung antworten

runenweib unsere gedanken sind zum glück unterschiedlich wie wir ja verschiedene frauen sind. jeder hat unterschiedliche gedanken von früher übernommen und zum glück eigene gedanken entwickelt. daher die auch natürliche unterschiedlichen meinungen.

Abraxas Offline




Beiträge: 2.076

02.03.2011 17:40
#50 RE: Vergebung antworten

Also ich erkläre es einmal.

Dieser Vergewaltiger hat die Mutter zu einem Raubtier verändert. Diese Mutter möchte aber den ersehnten Frieden. Also wird Sie zu einem Schäfchen...was passiert wenn Sie 5 Jahre ihren Frieden hatte...Dann weiss Sie dass Jesus auch Ihr vergeben wird. Und dass weiss der Vergewaltiger dann auch...und deswegen lebt er jetzt in Angst. Weil diese Frau schöpft aus Vergebung Kraft. Sie braucht eine Ruhepause. Sie braucht Gott. Sie möchte gehütet werden. Sie braucht Ruhe...dann wird Sie die Kraft haben, die Kraft zu wissen dass Jesus auch IHR vergeben wird wenn Sie ihn kaltmacht!

Logisch oder?

Genauso geht es mir mit dem Bier. Würde ich es bekämpfen würde dieses "Pilz" sich zu einem Krebs verwandeln. Vergebe ich dem Bier jedoch erst einmal so sieht es keinen Grund aggressiv zu werden. Und so habe ich Zeit Atem zu schöpfen.

Logisch oder? Für mich ist das pure Logik. Die Sache ist nicht nur Glauben Sie ist pure Lokig. Und der innere Chemiebaukasten weiss es oft bevor der Verstand es kapiert. Deswegen Verzeihen. Aber dann...

Seiten 1 | 2 | 3
Djungelkamp »»
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen