Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 





Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 470 mal aufgerufen
 Plaudern, Sinn - und Unsinn reden und einfach mal Spass haben
Runenweib Offline





Beiträge: 3.280

18.09.2009 00:26
Vergangenheit- Gegenwart- Zukunft... antworten

Ich habe mir heute die Runen gelegt mit der Frage, wo solls denn nun hingehen
mit meinem Leben.
Für die Vergangenheit zog ich Wunjo.
Für die Gegenwart zog ich Jera
und für die Zukunft zog ich Sowilo.

Wie würdet ihr das interpretieren?

TyrMar Offline





Beiträge: 69

18.09.2009 05:43
#2 RE: Vergangenheit- Gegenwart- Zukunft... antworten

nur mal so ne frage
warum ziehst du runen für die vergangenheit und gegenwart,
wenn du etwas über die zukunft wissen willst?
wäre es nicht möglicherweise besser drei etwas spezifischere fragen für die zukunft zu stellen und dann die drei runen zu ziehen schließlich kennst du doch deine vergangenheit und deine momentane situation


zumal du bei der deutung von deinem persönlichen fall ausgehen mußt, welcher mir völlig unbekannt ist
ansonsten ist die antwort sowilo und das was du mit der rune verbindest mehr nicht

_____________________________________________________________________
Der unwerte Mann meint ewig zu leben, wenn er vor Gefechten flieht.
Das Alter gönnt ihm doch endlich nicht Frieden. Obwohl der Speer ihn spart.

Runenweib Offline





Beiträge: 3.280

18.09.2009 09:42
#3 RE: Vergangenheit- Gegenwart- Zukunft... antworten

Hey TyrMar,
aus der Vergangenheit kommt meine Zukunft und
aus der Gegenwart kann ich ziemlich genau den Weg erkennen, wohin es gehen könnte.
Alle drei Aspekte sind fest miteinander verbunden.
Die Rune der Zukunft sollte mir dann ein "Resultat" zeigen.
Ich kann hier erkennen, ob und in wieweit ich mich insgesammt verändert habe,
ob ich meinen Lebensweg schon begonnen habe oder noch auf der Suche bin.
Welche "Lebens-Szenen" mir eventuell noch begegnen werden.

Wenn meine Vergangenheit ist, (Erfüllung, Freundschaft, Harmonie)
dann gehe ich davon aus, dass ich vielleicht zu sehr nach genau diesen Aspekten gesucht habe.
Dass ich am liebsten Friede, Freude, Eierpfannkuchen brauchte. Ich bin von meinem Wesen ja eher "ausgleichend".
Das ich für die Gegenwart (Ernt, Zyklus, Sähen und Ernten)gezogen habe zeigt mir,
wohin mich das bisher geführt hat.
Die Rune für die Zukunft, also (Sonne,Lebenskraft, Kern, Wille, Erfolg, Hoffnung)- ist für mich positiv zu werten.
Alles in Allem scheine ich ein recht positiv denkender Mensch zu sein.
Manchmal vielleicht ein wenig zu positiv?

Abraxas Offline




Beiträge: 2.076

18.09.2009 21:28
#4 RE: Vergangenheit- Gegenwart- Zukunft... antworten

@Runenweib.
Ja ich denke auch, dass es für dich Sinn gemacht hat diese 3 Runen zu ziehen und so sollte man Sie auch deuten, wenn Sie schon liegen. Aber TyrMar hat finde ich Recht. Wenn du einen wirklich neuen frischen Weg einschlagen möchtest, solltest du die Vergangenheit ruhen lassen, ansonsten ist die Legunge eine Aufarbeitung für die Zukunft.


Ich würde das so deuten. Du hast viele Berge bestiegen hast gesät und geerntet und die Zukunft sieht in dieser Hinsicht siegreich aus...also lass den Zug nicht vor deiner Schnauze abfahren []

Liebe Grüße
Abraxas

Giefane Offline





Beiträge: 391

30.09.2009 15:14
#5 RE: Vergangenheit- Gegenwart- Zukunft... antworten

Wie wäre es denn mit einer Interpretation unter diesen Aspekten?
1. gegenwärtige Situation - Wunjo
eine harmonische, glückliche Zeit. Aber Wunjo kann auch daran erinnern, das Glück reine Betrachtungsweise ist,
und nur der glücklich werden kann, der mit sich selbst und seinen Wünschen Frieden geschlossen hat.
Und die somit die Frage aufwerfen, welche Wünsche und Ziele beschäftigen Dich gerade?

2. kommende Aufgabe - Jera
bei vielen Zielen und Wünschen wurde sicher schon eine reiche Ernte eingefahren. Jera steht ja auch für wiederkehrende Rhythmen und Kreisläufe der Natur. Was behindert also evtl. das Reifen der Saat (sprich die Erfüllung von Zielen und Plänen), wo läuft man immer nur im Kreis? Und nicht vergessen, auch in den Bereichen, wo man gerade glücklich ist, muß neue Saat ausgebracht werden, sonst "verkümmert der Acker"

3. bestes Ergebnis, das eintreten kann - Sowilo
viel Lebenskraft und Erfolg, aber achte auch auf Ruhe, sonst brennt Sowilo einen schnell aus. Sie gibt die
Kraft, Dinge zum Reifen zu bringen und erfolgreich zu sein, fordert aber auch <erkenne dein Wesen und
lebe es > also ganzen, aber überlegten Einsatz

Ansonsten gucke ich mir auch ganz gern die Vergangenheit und Gegenwart mit an, wenn ich was über die Zukunft erfahren möchte. Beides hat Einfluß auf meine gegenwärtige Situation und ist damit entscheidend für Zukünftiges.
z.B. unter der Sicht, welche nicht so glücklich getroffene Entscheidung oder Ereignisse behindern mein Weiterkommen oder woran sollte ich weiter festhalten. Ich finde es schon wichtig, arbeite aber überwiegend doch mit Ausgangszustand - Aufgabe - bestmögliches Ergebnis ( das eintreten kann, aber nicht muß)

Runenweib Offline





Beiträge: 3.280

30.09.2009 15:43
#6 RE: Vergangenheit- Gegenwart- Zukunft... antworten

Das ist gut getroffen.
Ich habe gerade meinem Docktor erzählt, dass ich nun mal nicht "nur" 80% arbeiten kann.
Ich gebe alles oder nichts.
Darum kaspert meine Pumpe rum und lässt mich nicht in Ruhe.
Und- ich warte tatsächlich auf etwas bestimmtes und habe noch bestimmte Hoffnungen.
Was ich alles erreicht habe in meinem Leben ist unbestritten aber für mich nie genug.
(Da geht immer noch was)
Also wirklich gut, vielen Dank!!

Giefane Offline





Beiträge: 391

02.10.2009 17:56
#7 RE: Vergangenheit- Gegenwart- Zukunft... antworten

Ich habe gerade meinem Docktor erzählt, dass ich nun mal nicht "nur" 80% arbeiten kann.
Ich gebe alles oder nichts.


Schmunzel, genau darum geht es. Um 100%. Und darum, auszuwählen, was man mit 100% arbeiten, betreiben oder lernen möchte. Also nicht alles gleichzeitig (das sind dann 5oo%? 800%?) sondern weniger tun, aber das in diesem Moment besonders Wichtige mit 100%. Und danach erst das Andere. Sonst steht das keiner durch. Also, was sind Deine wichtigsten, liebsten oder sehnsüchtigsten Wünsche derzeit? Wo möchtest Du "säen", mit 100% das Feld bestellen? Nur dann kann Sowilo die Sache zur Reife bringen und Du Dich bei guter Gesundheit am Erfolg freuen.....

Abraxas Offline




Beiträge: 2.076

02.10.2009 19:02
#8 RE: Vergangenheit- Gegenwart- Zukunft... antworten

Ich sehe eine Arbeit wie ein Muskel...ein Anspannen und Entspannen. Es kommt darauf an wie man sich bei der Arbeit anstellt. Ich kenne wahre Choleriker die sind andauernd angespannt, leisten vielleicht 20% mehr, dafür 120 Prozent beschisseneres Arbeitsklima und null Entspannung. Und wenn ein Arbeitsgeber dann lieber jemanden relaxteres einstellt werden die Choleriker sogar um so gestresster, weil Sie auf Teufel komm raus besser sein wollen und dann irgendwann...

wenn´s halt wirklich nicht anders geht, dann entspanne bei der Arbeit mal 100%. So mache ich das auch.

Liebe Grüße
Abraxas

Gebote statt Verbote

Abraxas Offline




Beiträge: 2.076

02.10.2009 19:06
#9 RE: Vergangenheit- Gegenwart- Zukunft... antworten

Hm...aber ich habe noch einen Tip...bei mir ist es so, wenn ich mich wie Wasser fühle binde ich das Wasser mit Laguz in das Gehirn, weil da ist ja das Meiste davon. So sortiert man gescheit die Elemente und die Kraft wird geeignet verteilt...so reichen 80% um 100% zu leisten und du fühlst dich sortiert Aber ich bin mir jetzt nicht sicher ob das nur bei körperlichen Arbeiten wirklich effektiv ist...musste ausprobieren und dir ein Runencharakterblatt erschaffen.

Liebe Grüße
Abraxas

Gebote statt Verbote

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen