Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 





Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 639 mal aufgerufen
 Alles was ihr zum Thema Tiere sagen wollt
Hexe Susanne ( gelöscht )
Beiträge:

30.05.2008 10:35
Aus dem Nest gefallen antworten

Seit gestern haben wir einen neuen Mitbewohner Ein leider noch flugunfähiger Sperling saß vor unserer Haustür. Damit er von den Katzen verschont bleibt haben wir ihn aufgenommen. Gestern musste er noch zwangsernährt werden, heute frisst er schon aus der Hand. Freu ! Unglaublich was der für einen apetitt hat. Und wie früh der aufsteht Vogeleltern sind echt zu bedauern, wenn ich mir vorstelle das die ja gleich mehrere zu versorgen haben.

Das Innerste geäussert,
das Äusserste verinnertlicht.

PEST Offline





Beiträge: 10.677

11.06.2008 00:02
#2 RE: Aus dem Nest gefallen antworten

Ich hoffte ja, das ein Rabenkücken aus dem Nest in unserem Baum fallen würde, aber das war nicht der Fall.

Ich beneide Vogeleltern insofern, das sie mit der Aufzucht ihrer Brut recht schnell fertig sind. Es sind ja nur ein paar Wochen Stress, dann können sich die Kleinen selbst ernähren.
Bei uns Menschen dauert das 20 Jahre und teilweise noch länger.
Ich kenne einen, der ist jetzt 46 Jahre alt und lebt immer noch bei Mama.

_________________________________________________
_______________________________________________
Wer verurteilt ,der kann sich irren.Wer verzeiht,irrt nie.

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen