Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 





Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 430 mal aufgerufen
 Plaudern, Sinn - und Unsinn reden und einfach mal Spass haben
Runenweib Offline





Beiträge: 3.280

03.08.2011 04:31
Die Bibel abgekupfert aus der Geschichte Gilgamesch? antworten

Diesen Videoklip hab ich mir heute Nacht noch angesehen und war doch erstaunt,
wieviele ähnlichkeiten die Geschichten der Bibel aufweist.

http://www.youtube.com/watch?v=2K01Om5-oj8&feature=related

Weiß jemand was über die Geschichte Gilgamesch?

----------------------------------------------------
Allvater waltet, Alfen verstehn,
Wanen wissen, Nornen weisen,
Iwieder nährt, Menschen dulden,
Thursen erwarten, Walküren trachten.
----------------------------------------------------

last-virgin Offline




Beiträge: 943

03.08.2011 10:16
#2 RE: Die Bibel abgekupfert aus der Geschichte Gilgamesch? antworten

ich kann mir vorstellen, dass reale Ereignisse, in die Farben der Erkenntnis der jeweiligen Zeit gefärbt,in viele Werke ihren Eingang finden, und so immer weiter gereicht wurden...aber das würde ich nicht unbedingt als abkupfern ansehen...

Marion1510 Offline





Beiträge: 404

03.08.2011 11:09
#3 RE: Die Bibel abgekupfert aus der Geschichte Gilgamesch? antworten

Wenn man genau mal vergleicht, haben doch so ziemlich alle Glaubensrichtungen und Religionen Gemeinsamkeiten. Sie wurden ja alle von Menschen erdacht, die mehr oder weniger das gleiche erlebt haben und sicher fielist da die eine in die andere Glaubensrichtung mit ein . Es ist ja zum Teil die eine aus der anderen entstanden.

last-virgin Offline




Beiträge: 943

03.08.2011 11:12
#4 RE: Die Bibel abgekupfert aus der Geschichte Gilgamesch? antworten

guten morgen, marion...

das sehe ich auch so...und wenn man die meisten Glaubensrichtungen betrachtet, basieren sie im großen Ganzen auf den Sehnsüchten der Menschen und die unterschieden sich gar nicht so sehr..
Es gibt also viele Gründe für Ähnlichkeiten...

Marion1510 Offline





Beiträge: 404

03.08.2011 11:25
#5 RE: Die Bibel abgekupfert aus der Geschichte Gilgamesch? antworten

Na irgendwie musten sie ja versuchen Sachen und Ereignisse zu erklähren , die sie mit ihrem Verstand nicht erklähren und bekreifen konnten. Da der Menschnun nun mal eine rege Fantasie hat, ist das dabei raus gekomme. Das Fenomen stille Post hat das übrige dazu bei getragen, da ja das Meiste mündlich überliefert wurde, hat jaeder seins noch dazu erfunden.

Runenweib Offline





Beiträge: 3.280

03.08.2011 13:12
#6 RE: Die Bibel abgekupfert aus der Geschichte Gilgamesch? antworten

Ihr habt natürlich Recht.
Ich hab da mit Absicht ein wenig provopzieren wollen und hier zeigt sich warscheinlich, dass die bibel mit ganz anderen Absichten
geschrieben wurde als das, was da jetzt bei herrausgekommen ist.
Ich denke, die heutige Interpretation der biblischen Aussagen hat mit der Ur.- Bibel nichts mehr gemeinsam.
Hier zeigt sich auch wieder schön, dass der Mensch ein soziales Wesen ist, wenn er in Gruppen lebt.
Der Erhalt der Rasse ist immernoch Priorität Nr. 1

----------------------------------------------------
Allvater waltet, Alfen verstehn,
Wanen wissen, Nornen weisen,
Iwieder nährt, Menschen dulden,
Thursen erwarten, Walküren trachten.
----------------------------------------------------

last-virgin Offline




Beiträge: 943

03.08.2011 14:02
#7 RE: Die Bibel abgekupfert aus der Geschichte Gilgamesch? antworten

Zitat von Marion1510
Na irgendwie musten sie ja versuchen Sachen und Ereignisse zu erklähren , die sie mit ihrem Verstand nicht erklähren und bekreifen konnten. Da der Menschnun nun mal eine rege Fantasie hat, ist das dabei raus gekomme. Das Fenomen stille Post hat das übrige dazu bei getragen, da ja das Meiste mündlich überliefert wurde, hat jaeder seins noch dazu erfunden.



so ist es.. und was aufgeschrieben wurde, trägt dann auch immer die Handschrift der zu dieser Zeit Herrschenden, wurden zur Manipulation missbraucht, das ging gut mit den seit Generationen vertrauten Geschichten...

Runenweib Offline





Beiträge: 3.280

03.08.2011 14:10
#8 RE: Die Bibel abgekupfert aus der Geschichte Gilgamesch? antworten

Zitat von 

so ist es.. und was aufgeschrieben wurde, trägt dann auch immer die Handschrift der zu dieser Zeit Herrschenden, wurden zur Manipulation missbraucht, das ging gut mit den seit Generationen vertrauten Geschichten...



Würde das nicht bedeuten, dass die heutige Bibel zu nichts mehr zu gebrauchen ist?
Oder nur noch das alte Testament?
Oder doch bestimmte Artikel von beiden- neuen und altem Testament?

----------------------------------------------------
Allvater waltet, Alfen verstehn,
Wanen wissen, Nornen weisen,
Iwieder nährt, Menschen dulden,
Thursen erwarten, Walküren trachten.
----------------------------------------------------

last-virgin Offline




Beiträge: 943

03.08.2011 14:16
#9 RE: Die Bibel abgekupfert aus der Geschichte Gilgamesch? antworten

Zitat von Runenweib

Zitat von 

so ist es.. und was aufgeschrieben wurde, trägt dann auch immer die Handschrift der zu dieser Zeit Herrschenden, wurden zur Manipulation missbraucht, das ging gut mit den seit Generationen vertrauten Geschichten...



Würde das nicht bedeuten, dass die heutige Bibel zu nichts mehr zu gebrauchen ist?
Oder nur noch das alte Testament?
Oder doch bestimmte Artikel von beiden- neuen und altem Testament?




hmmmm, nein, ich denke mal nicht...wenn man mal beobachtet, was auf den Kirchtagen so passiert, wieviel Menschen, wieviel junge Menschen da zusammen kommen, dann hat die Bibel und der christliche Glaube vielleicht eine neue Aufgabe als moralische Instanz, die Macht der Kirche jedoch ist nicht gebrochen, wenn auch nicht mehr indem Maße , wie in alten Zeiten...
und schau mal, Eure Runen, Euer Glaube kommt auch aus alten Zeiten und ist trotzdem in Euch lebendig...

PEST Offline





Beiträge: 10.677

03.08.2011 15:00
#10 RE: Die Bibel abgekupfert aus der Geschichte Gilgamesch? antworten

Ich sehe die Bibel, die Edda, den Koran und was es da noch so gibt, als Bücher aus alten Tagen. Damals saßen die Menschen an den Lagerfeuern und erzählten sich Geschichten. Das tun wir wieder, auf den Mittelaltermärkten.
Nun war es damals so, das bei weitem nicht jeder schreiben konnte. Also dauerte es eine Zeit, bis jemand kam und diese Geschichten aufschrieb.
Nun wurden die Geschichten nicht mehr so sehr verändert, weil sie ja so geschrieben standen. Wer lesen konnte, mußte die Heschichte nicht mehr auswendig können.
In Sachen Bibel geschah wahrscheinlich das, was bei herr der Ringe, oder Harry Potter geschah. Die Menschen fanden die Geschichten so schön, das sie sie überall erzählten. Die Bücher verkauften sich so sehr, das sich findige Geschäftsleute dachten, das man daraus einen Dauerbrenner machen kann um reich zu werden. Die Menschen beteten die Gestalten an, die in den Geschichten vor kamen. Und es wurden große Treffen veranstaltet, bei denen einer die Geschichten dem Volke vorgelesen hatte. Es konnten ja nicht alle Menschen lesen. Und um vor dem Wetter geschützt zu sein, baute man größere Gebäude mit viel Platz drin. So entstanden die ersten Kirchen. Die Leute, die in die Kirchen kamen, mußten irgendwann Eintritt zaheln, was sie gerne taten, weil die Unterhaltung erstklassig war, so wie heutzutage in den Kinos. Irgendwann bildeten sich Gruppen, die Jesus gut fanden, andere fanden Judas gut und noch andere Maria. Es waren sozusagen Fans.
So spalteten sich die verschiedenen Glaubensrichtigen auf. Die Juden, die Jesuiten, die Orthodoxen etc.

Das ist so mein Gedankengang dazu.
Obs wirklich so war, ich hab keine Ahnung.
Jedenfalls konnte man so schnell viel Geld machen. Und wer macht hat Macht.

In der Edda sind ganz viele Naturphernomene beschrieben, wie sich die Menschen damals Flutwellen, oder Vulkanausbrüche, oder Gewitter erklärten.
Bei den Germanen waren es die Thingplätze, an denen man sich die Geschichten erzähte.

Aber wie gesagt, obs wirklich so war?
Ich weiß es nicht.

_________________________________________________
_______________________________________________

$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$
Wer Minus macht, hat negatives Wachstum.

Runenweib Offline





Beiträge: 3.280

03.08.2011 15:00
#11 RE: Die Bibel abgekupfert aus der Geschichte Gilgamesch? antworten

Dass der christliche Glaube ungebrochen ist, ist gut so! doch wieviel hat der christliche Glaube noch mit der heutigen Bibel zutun?
Lebst du noch nach der Bibel?

----------------------------------------------------
Allvater waltet, Alfen verstehn,
Wanen wissen, Nornen weisen,
Iwieder nährt, Menschen dulden,
Thursen erwarten, Walküren trachten.
----------------------------------------------------

PEST Offline





Beiträge: 10.677

03.08.2011 15:07
#12 RE: Die Bibel abgekupfert aus der Geschichte Gilgamesch? antworten

Du sollst nicht töten. Ich töte nicht.
Du sollst nicht stehlen. Ich stehle nicht.
Du sollst nicht Hab und Gut deines Nachbarn begehren. Ich begehre nicht.

Ich bin kein Christ und halte mich doch an diese Regeln.

_________________________________________________
_______________________________________________

$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$
Wer Minus macht, hat negatives Wachstum.

Runenweib Offline





Beiträge: 3.280

03.08.2011 15:09
#13 RE: Die Bibel abgekupfert aus der Geschichte Gilgamesch? antworten

Jaa- wir Heiden hatten da ja auch so unseren Ehrenkodex!
Aber hat ein "Sozialkodex" überhaupt was mit der Bibel zutun?

----------------------------------------------------
Allvater waltet, Alfen verstehn,
Wanen wissen, Nornen weisen,
Iwieder nährt, Menschen dulden,
Thursen erwarten, Walküren trachten.
----------------------------------------------------

last-virgin Offline




Beiträge: 943

03.08.2011 16:17
#14 RE: Die Bibel abgekupfert aus der Geschichte Gilgamesch? antworten

Zitat von PEST
Das ist so mein Gedankengang dazu.
Obs wirklich so war, ich hab keine Ahnung.
Jedenfalls konnte man so schnell viel Geld machen. Und wer macht hat Macht.

In der Edda sind ganz viele Naturphernomene beschrieben, wie sich die Menschen damals Flutwellen, oder Vulkanausbrüche, oder Gewitter erklärten.
Bei den Germanen waren es die Thingplätze, an denen man sich die Geschichten erzähte.

Aber wie gesagt, obs wirklich so war?
Ich weiß es nicht.



es ist auf jeden Fall durchaus möglich

last-virgin Offline




Beiträge: 943

03.08.2011 16:22
#15 RE: Die Bibel abgekupfert aus der Geschichte Gilgamesch? antworten

Zitat von Runenweib
Jaa- wir Heiden hatten da ja auch so unseren Ehrenkodex!
Aber hat ein "Sozialkodex" überhaupt was mit der Bibel zutun?



wenn man mal weglässt, wer wen wann mit wem gezeugt hat, beinhalten alle Geschichten eine sozialen, oder moralischen Aussage, ich denke , über die alten Geschichten und Helden wurde auch das soziale Miteinander reguliert, ethische Grundsätze formuliert, die bis heute gültig sind, wie Pest so anschaulich zeigt...und ja , auch ich halte mich soweit möglich daran...

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen