Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 





Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 3.006 mal aufgerufen
 Hobbys,Bastelarbeiten,kreative Freizeitgestaltung
Balrog Fjalreson Offline





Beiträge: 584

16.07.2011 23:31
Geweih auskochen Antworten

hab da mal frage
vllt könnt ihr mir weiterhelfen

habe noch einige geweihe und die will ich auskochen,...das halt das zeug in drin raus is...habe da halt paar schon lange stücken bei aus den ich flöten machen möchte
wie lange und bei welcher temp koche ich das am besten aus?

__________________________________________________
Darf ich mal...ich will zu Elfa ins Wunderland XD

Runenweib Offline





Beiträge: 3.280

17.07.2011 02:25
#2 RE: Geweih auskochen Antworten

Interessant aber- da musst du wohl warten, bis Pest zurück kommt.
Der kann dir das bestimmt genauer beschreiben.
Ich vermute mal, dass da eine bestimmte Seifenlauge dazu gehört aber nix genaues weiß ich nicht

----------------------------------------------------
Allvater waltet, Alfen verstehn,
Wanen wissen, Nornen weisen,
Iwieder nährt, Menschen dulden,
Thursen erwarten, Walküren trachten.
----------------------------------------------------

Balrog Fjalreson Offline





Beiträge: 584

17.07.2011 13:52
#3 RE: Geweih auskochen Antworten

wo ist denn der verpestete?

__________________________________________________
Darf ich mal...ich will zu Elfa ins Wunderland XD

Runenweib Offline





Beiträge: 3.280

17.07.2011 19:07
#4 RE: Geweih auskochen Antworten

der treibt sich auf nem Markt rum und ich hoffe, bei denen hält das Wetter!

----------------------------------------------------
Allvater waltet, Alfen verstehn,
Wanen wissen, Nornen weisen,
Iwieder nährt, Menschen dulden,
Thursen erwarten, Walküren trachten.
----------------------------------------------------

PEST Offline





Beiträge: 10.737

18.07.2011 00:48
#5 RE: Geweih auskochen Antworten

Das Wetter hat bis eine Stunde vor Ende gehalten. Aber dann hats eben doch reichlich gepisst.

Ich hab noch nie ein Geweih ausgekocht. Das Auskochen bringt da garnichts.

Hörner kocht man aus, weil da ein Knochen drin steckt, der mit Knorpel umgeben ist. Horn ist sowas wie die Fingernägel. Beim auskochen wird der Knorpel weich und löst sich vom Horn ab.

Geweih ist ein Knochen. Innen ist ebenfalls Knochen. Den kannst du kochen bis alles Wasser der Welt verdampft ist, du wirst das Innere so niemals raus bekommen. Aber wenn dein Geweih eine Abwurfstange ist, wird der innere Knochen porig sein. Das lässt sich mit verschiedenen Schabern und Bohrern hausholen. Aber das wird eine übelste Sauarbeit sein. Ob ich das so gerne machen würde????
Ich weiß nicht....

_________________________________________________
_______________________________________________

$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$
Wer Minus macht, hat negatives Wachstum.

Balrog Fjalreson Offline





Beiträge: 584

19.07.2011 17:49
#6 RE: Geweih auskochen Antworten

ich weiß was das fürne arbeit ist......ich dachte das kann man auch iwie auskochen.......weil die geweihe sind ja durchblutet...und teilweiße innen recht weich......dachte ich kann das auskochen....
denn muss ich mir was einfallen lassen oder röhrenknochen besorgen

__________________________________________________
Darf ich mal...ich will zu Elfa ins Wunderland XD

PEST Offline





Beiträge: 10.737

19.07.2011 22:09
#7 RE: Geweih auskochen Antworten

Ich sag ja, du kannst das Mark mit Schabern und Bohrern rausbekommen.
Oder du nimmst wirklich einen Röhrenknochen. Knochenflöten gibt es ja.

_________________________________________________
_______________________________________________

$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$
Wer Minus macht, hat negatives Wachstum.

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz