Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 





Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 35 Antworten
und wurde 1.161 mal aufgerufen
 Plaudern, Sinn - und Unsinn reden und einfach mal Spass haben
Seiten 1 | 2
hirschkuh ( gelöscht )
Beiträge:

18.04.2011 09:37
Jopi Antworten

Kurz vor seinem 107. Geburtstag gab Johannes Heesters, der ewige Jopi, das Rauchen auf. Das ist schade. Denn sein Nikotinkonsum hätte eine prima Begründung sein können, warum der Herr von der Gästeliste des Staatsbanketts zu Ehren der niederländischen Königin Beatrix gestrichen werden musste. Tut uns leid, aber Rauchen in öffentlicher und offizieller Mission darf bei uns ausschließlich Helmut Schmidt. Aber nun raucht Heesters eben nicht mehr. Er wurde dann ausgeladen, weil er, wie es offiziell heißt, zu einer größeren Gruppe gehört hat, die ausgeladen werden musste, weil nur eine sehr begrenzte Anzahl von Plätzen zur Verfügung stünde. Man sieht also, dass es bei einem Staatsempfang auch nicht anders zugeht als bei irgendeiner Gartenparty, zu der jeder etwas mitbringen soll, aber keiner die Koordination übernimmt und die Gastgeber am Ende auf Wochen hinaus mit Tofubällchen und Tiramisu versorgt sind. Oder aber: Das Protokoll des einladenden Bundespräsidenten nimmt es billigend in Kauf, als lächerliche Fehlplaner dazustehen, weil der wahre Grund für Heesters Demission noch viel peinlicher ist.
Der wahre Grund. Stellen wir uns einmal vor, dass es so war: Irgendjemand im Bundespräsidialamt meinte, es sei eine gute Idee, Johannes Heesters dabei zu haben, wenn seine Königin im Bellevue tafelt. Die komplette Gästeliste wurde den Gästen gezeigt, die daraufhin die Nase rümpften. Heesters? Der hatte 1941 zusammen mit dem Ensemble des Münchner Gärtnerplatztheaters das KZ Dachau besucht. War dort aufgetreten zur Unterhaltung der Schergen, oder auch nicht, das ist strittig, ist aber egal, weil Heesters auf jeden Fall unter den Nazis Karriere gemacht hat. Und das reicht den Niederländern auch heute noch, die Nazikeule zu schwingen, selbst wenn der Adressat ein steinaltes, hutzeliges Männlein ist und damals wohl kein Täter war, sondern ein karrieregeiler Günstling und Mitläufer. Andererseits hätte eine solche Konsequenz bei uns Gustaf Gründgens, dem ewigen Mephisto, Berufsverbot nach 1945 beschert und das ganze bundesdeutsche Außenministerium wohl nicht existiert. Wie auch immer, der Bundespräsident übte den Kotau, offiziell: nahm Rücksicht auf den Gast, Heesters wurde ausgeladen. Man sagt auf einen Schelmen anderthalbe, wenn Unsinn mit Unsinn begegnet wird. Dann noch einen dazu: Heesters Agent Jürgen Ross sieht seinen Mann wegen der Absage theatralisch vom Tode bedroht. Es ist wirklich schade, dass Jopi nicht mehr raucht. Helmut Schümann


Irgendwann ist doch mal gut. Seither sind mind. 3 Generationen ins Land gegangen

Ich ziehe meinen Hut vor dem alten Herrn

last-virgin Offline




Beiträge: 945

18.04.2011 09:44
#2 RE: Jopi Antworten

107 Jahre ist ja auch ein echt stolzes Alter..und dann mit Rauchen aufhören, was sicher nicht ohne Entzugserscheinungen einhergeht, die in diesem Alter sicher nicht leicht zu verkraften sind.
Vielleicht wurde er vom Staatsbankett ausgeladen, weil man bei dem biblischen Alter nie weiß, wann es zu Ende ist..wenn das auf einem Staatbankett passiert..

hirschkuh ( gelöscht )
Beiträge:

18.04.2011 09:53
#3 RE: Jopi Antworten

Er wurde wirklich ausgeladen, weil er 1941 in Dachau aufgetreten ist.

Ich denke wir können uns heute die damalige zeit nicht mehr vorstellen.
Sicherlich ist viel schlimmes passiert, doch die, die keine Täter waren, sondern nur " karierregeil" waren zu verurteilen ist sehr weit hergeholt.

Ich möchte nicht wissen ,was mir in 50 jahren so alles nachgetragen wird.
Zumal die, die es betroffen hat heute auch gut sein lassen. Also die Nachkommen und die Überlebenden.

Annita Offline





Beiträge: 2.050

18.04.2011 14:37
#4 RE: Jopi Antworten

wenn ich so ne vergangenheit hätte würde ich mich klein machen um nicht auf zufallen. es gibt in meinen augen nichts wie man dise greultaten die er wußte und gut geheißen hat damals heute vergessen oder entschuldigen kann.

wer wind säät, wird sturm ernten. Altes Testament, Hosea

Annita Offline





Beiträge: 2.050

18.04.2011 14:40
#5 RE: Jopi Antworten

wisst ihr was der soll sich endlich zurückziehen. ist meine meinung so

last-virgin Offline




Beiträge: 945

18.04.2011 14:51
#6 RE: Jopi Antworten

quote="Annita"]wenn ich so ne vergangenheit hätte würde ich mich klein machen um nicht auf zufallen. es gibt in meinen augen nichts wie man dise greultaten die er wußte und gut geheißen hat damals heute vergessen oder entschuldigen kann.

wer wind säät, wird sturm ernten. Altes Testament, Hosea[/quote

Ein Sänger und Entertainer lebt auf der Bühne, der kann sich nicht klein machen.
Ein Großteil des Volkes wußte von den Greultaten und hieß sie gut, viele waren daran beteiligt.
Viele haben im Laufe ihres Lebens sich davon distanziert,aber man kann nichts Getanes ungeschehen machen.
An den Greultaten war er nicht beteilgt, da gibt es ganz andere , die weiter in der Politik tätig waren.
Ich finde es traurig, die Fahne des Gewissens an so einem alten Mann fest zu machen, das Gewissen einer Nation hat andere Dimensionen.
Wie er heute und sein ganzes Leben danach darüber dachte, wissen wir nicht.(oder ich nicht).
Verbrechen an der Menschlichkeit müssen an denen geandet werden, die sie begangen haben, das mit Jopi finde ich scheinheilig

PEST Offline





Beiträge: 10.737

18.04.2011 15:10
#7 RE: Jopi Antworten

Wenn sich die Bundeswehr aus Afghanistan zurück ziehen muß, ohne alle Taliban radikal und total und restlos ausgerottet zu haben, werden wir wieder die Verlierer sein. Unsere Kinder und Kindeskinder werden für den Afghanistanfrevel gerade stehen müssen. Dazu kommt die Varusschlacht, als die alten Germanen so viele arme römische Soldaten einfach umgebracht haben...heimtückisch mitten im finstrenen Wald, wo die Rönmer doch garnicht kämpfen konnten. Der erste Weltkrieg lässt auch kein gutes Licht auf uns werfen...und wir haben den 30jährigen Krieg gehabt, Magdeburg wurde vom Wallenstein überrollt. millionen Tote gabs damals. Das hängt uns allen an auch dir liebe Annita. Du bist auch in diesem Land geborn.

Die Niederlande selbst haben absolut reine Hände. Da klebt kein afrikanisches Sklavenblut dran. Die Niederlande haben keinen einzigen Indianer umgebracht, niemals nicht nein nein nein, sie waren auch in Asien ausschließlich missionarisch und absolut friedlich unterwegs.

Ich würde sagen, das der alte Heesters so weise sein dürfte, das er weit über dem niedeländischen Königshaus steht und es nicht mehr nötig hat, sich mit dieser dekadenten Gesellschaft abgeben zu müssen.

_________________________________________________
_______________________________________________

$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$
Wer Minus macht, hat negatives Wachstum.

last-virgin Offline




Beiträge: 945

18.04.2011 15:18
#8 RE: Jopi Antworten

Zitat von Annita
wisst ihr was der soll sich endlich zurückziehen. ist meine meinung so



warum sollte er?? solange er noch auftreten kann und es Menschen gibt, die ihn hören und sehen wollen, hat er auch das Recht, das zu tun.
Ich habe größte Hochachtung vor einem Menschen, der bis ins hohe Alter ein erfülltes Leben führt.
Seine Kunst ist sein Leben, warum soll er es wegwerfen.
Meinst Du, Pest würde aufhören mit seinen Kunstwerken , oder ich aufhören , zu malen und zu schreiben, nur weil wir irgendwann alt sein werden?

Andreas , ich folge voll Deiner Argumentation.

PEST Offline





Beiträge: 10.737

18.04.2011 15:38
#9 RE: Jopi Antworten

Ich bin ein deutscher Bürger. Habe niemals auch nur mit einem Luftgewehr auf einen Menschen geschossen, geschweige denn einen umgebracht.
Ich werde aber trotzdem in der Welt als Nazi beschimpft. Mit welchem Recht? Nur weil ich hier geboren bin.

Heesters war schon immer ein Künstler, Schauspieler, Musiker. Ein übler Schelm, der da glaubt, das Heesters in Dachau war, um mit seiner Kunst Menschen umzubringen. Das schaffen heute sogenannte Künstler alla Dieter Bohlen viel besser.
Verurteilt jemand die Rolling Stones, weil die in Vietnam die amerikanischen Massenmöder unterhalten haben?

Ich denke auch, dass das nl-Königshaus Angst davor hatte, das Heesters mit der Feier überfordert sein und sterben könnte.
Das würde die ganze Party verderben.

_________________________________________________
_______________________________________________

$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$
Wer Minus macht, hat negatives Wachstum.

last-virgin Offline




Beiträge: 945

18.04.2011 15:42
#10 RE: Jopi Antworten

Zitat von PEST

Ich denke auch, dass das nl-Königshaus Angst davor hatte, das Heesters mit der Feier überfordert sein und sterben könnte.
Das würde die ganze Party verderben.



... aber das kann man ja nicht so sagen, es klingt sowenig aristrokratisch...;-)

Annita Offline





Beiträge: 2.050

18.04.2011 16:27
#11 RE: Jopi Antworten

ich will hier keinen zank anzetteln last-virgin ich achte eure meinung sehr, aber ich habe meine meinung für mich geändert. er steht nicht zu dem was er gemacht hat. so sehe ich das ok, seine frau hat ja für ihn im fernsehen geantwortet.
aus welchen ehrlichen gründen auch immer die ihn nicht dabei haben wollen so ist es nun mal und ich denke da können wir schreiben wie wir wollen das juckt keinen von denen. stimmts

Annita Offline





Beiträge: 2.050

18.04.2011 16:34
#12 RE: Jopi Antworten

ich finde er sollte sich zur ruhe setzen, ich denke das er das aber aus eitelkeit nicht kann.

Annita Offline





Beiträge: 2.050

18.04.2011 16:59
#13 RE: Jopi Antworten

irgendwann verliert die stimme an kraft und dann wirkt es nicht mehr echt sondern verkrampft.

Runenweib Offline





Beiträge: 3.280

18.04.2011 21:42
#14 RE: Jopi Antworten

Ich kann einen Menschen nicht nach dem was er vor 60 Jahren getan hat (singen) verurteilen.
Es ist egal für wen er sang.
Es ist egal, welche politische Meinung er damals hatte.
Wir leben im Hier und Jetzt und die politischen Ereignisse sind ganz ohne sein Zutun weiter geschritten.
In den 60ziger und 70ziger Jahren genoss ich seine Auftritte im TV so wie jeder andere auch.
Allerdings ist seine Stimme heute nur noch ein Abklatsch dessen, was sie damals war.
Doch wenn er auf der Bühne sterben will, ist das seine und die des Inhabers Sache.
Ich muss mir das ja nicht ansehen und die, die dort Abend für Abend hingehen in der Hoffnung auf eine Sterbeszene,
werden um eine "Sensation" betrogen" weil er einfach noch nicht soweit ist.

----------------------------------------------------
Allvater waltet, Alfen verstehn,
Wanen wissen, Nornen weisen,
Iwieder nährt, Menschen dulden,
Thursen erwarten, Walküren trachten.
----------------------------------------------------

Annita Offline





Beiträge: 2.050

18.04.2011 23:56
#15 RE: Jopi Antworten

mein opa wa eineinhalb jahre im kz hohenstein, und was in kz geschehen ist vergisst man nie wieder. das verzeih ich niemanden.

PEST Offline





Beiträge: 10.737

19.04.2011 02:43
#16 RE: Jopi Antworten

Annita, du brauchst den KZ-Aufsehern nicht zu verzeihen, sie sind längst alle tot.
Mein Vater war in Russland im Gulag. Das waren auch KZs, aber die eines Alliierten. Na und? Auch da sind millionen Menschen qualvoll verreckt. Wer interessiert sich dafür? Werden die Russen deswegen verflucht? Und was machen die Amerikaner in Guanamo? Obama wollte das Ami-KZ schließen. Hat er es geschlossen? Nein? Ok. Das ist ja was anderes.

Zitat von 

mein opa wa eineinhalb jahre im kz hohenstein, und was in kz geschehen ist vergisst man nie wieder. das verzeih ich niemanden.



Mir verzeihst du doch aber, das dein Opa im KZ war, oder? Ich kann doch wirklich nichts dafür...
Und Juppi hat auch nichts damit zu tun. Wirklich nicht....

_________________________________________________
_______________________________________________

$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$
Wer Minus macht, hat negatives Wachstum.

hirschkuh ( gelöscht )
Beiträge:

19.04.2011 06:11
#17 RE: Jopi Antworten

Ich denke wir haben ALLE in unseren Familiengschichten Tote zu beklagen.

Doch, Annita, Jopi hat GESUNGEN!! Und du vergisst, das die Zeiten damals anders waren.
Er war jung und brauchte das Geld Ich denke, es steht uns HEUTE auch nicht mehr darüber zu urteilen.
Wie gesgt es sind GENERATIONEN ins Land gegangen. Keiner von uns hat das Recht zu urteilen. Und WIR wurden lange genug verurteilt, selbst die, die GESUNGEN haben bzw. die, die viel viel später in dieses Land geboren wurden. Und wenn wir selbst nicht endlich anfangen, die Vergangenheit Vergangenheit zu lassen, wird es die Welt auch nicht. Denn nicht die Welt beschimpft uns heute noch als Nazis, wir selbst tun es. Und ich finde es REICHT!! Wir wissen ALLE Bescheid und irgendwann sollte alles mal ad akta gelegt werden.

Und warum sollte er sich zur Ruhe setzen?

Ich denke, wenn er das getan hätte wäre er schon lange tot.

Und es fasziniert mich ,was dieser Mann alles erlebt hat.

Überlegt mal, er hat sogar noch unseren Kaiser " gekannt".

Er kennt eine Zeit ohne Autos, Computer, Telefon

Also selbstverständlich wie heute war das nicht.

Das finde ich viel interessanter

Annita Offline





Beiträge: 2.050

19.04.2011 10:34
#18 RE: Jopi Antworten

mir ist mein opa lieber gewesen auch wenn er kommunist war, aber ein ehrlicher der auch mal kritisch war und es gesagt hat. ich glaube nicht das ein joppi fan werde, aber ich achte eure meinung!

PEST Offline





Beiträge: 10.737

20.04.2011 01:50
#19 RE: Jopi Antworten

Zitat von 

ich glaube nicht das ein joppi fan werde, aber ich achte eure meinung!




Ich achte deine Meinung auch.
Und ich bin ganz bestimmt kein Joppifan. Aber ich denke genau wie Hirschkuh, das es endlich Zeit wird, die Vergangenheit als vergangen zu betrachten. Niemand von uns hat noch irgend eine Schuld, oder Mitschuld oder sonstwas.
Und auch damals waren nicht alle Deutsche Verbrecher. Künstler, die nicht geschossen haben, sondern die Musik gemacht haben, oder im Theater gearbeitet haben, oder die gemalt haben, oder ganz normale Mütter oder Arbeiter kann man getrost aus der Liste der Kriegsverbrecher streichen.

Ich bin ein Nazi, weil ich Runen ritze. Findest du das richtig so? Du kennst mich, hast mich gesehen. Und du hast gesehen, das ich die Runen ritze.
Und? Bin ich ein Nazi???

_________________________________________________
_______________________________________________

$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$
Wer Minus macht, hat negatives Wachstum.

Annita Offline





Beiträge: 2.050

20.04.2011 10:07
#20 RE: Jopi Antworten

runen verbinde ich nicht mit nazi!!!!! übrigens er hat nach allen esoterichen sachen suchen lassen er hatte sich sogar die heilige lanze geholt die ihn unüberwindbar machen sollte. er setzte alles gute ins brutale um. den rest kennste. ach so er hat ja auch den heiligen gral suchen lassen.

sag mal wo willst du ein nazi sein, du bist nicht selbstherlich, du bist nett, geschäftsmann aber kein diktator der menschen unterdrückt und als abschaum bezeichnet. krieg fängste auch nicht an.

PEST Offline





Beiträge: 10.737

20.04.2011 19:04
#21 RE: Jopi Antworten

Was denn, Joppi hat die heilige Lanze suchen lassen?
Hitler hat die Lanze suchen laasen und sie wurde gefunden.

Ich mußte schon bei der Polizei Rechenschaft ablegen, weil ich die Runen geritzt habe.
Man hat meine Gesinnung geprüft. Ich bin ganz bestimmt kein Nazi, aber es nervt mich, so schikaniert zu werden.
In einem freien Land, in dem die NPD eine legale Partei ist, die ihre Nazipamphlete offiziell in die Briefhästen verteilen darf, sollte niemand wegen der Runen angeklagt werden dürfen.
Nichts und niemand wird mich jemals daran hindern können, weiter mit den Runen zu arbeiten.
Und ich bin Lichtjahre davon entfernt, jemals ein Nazi zu sein. Ganz im Gegenteil, ich bin ganz weit links.

_________________________________________________
_______________________________________________

$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$
Wer Minus macht, hat negatives Wachstum.

Annita Offline





Beiträge: 2.050

20.04.2011 19:34
#22 RE: Jopi Antworten

nicht jopi hitler war esoterisch ups hab seinen namen vergessen.

Annita Offline





Beiträge: 2.050

20.04.2011 19:39
#23 RE: Jopi Antworten

es hat ja nicht nur jopi mit ihm gearbeitet und mit ihm dinniert rühman und hans albers auch. tust du nix tu ich dir auch nix und mache fest die augen zu. das stört mich an den künstlern. ne die nazizeit werde ich nie vergessen. da sorgt schon der film vom kz buchenwald dafür. diese jungen nazi würde ich in zweiergruppe also häftling und einen jungen mann über so n kz laufen lassen. wer dann noch zur stange hält ist verloren.

Runenweib Offline





Beiträge: 3.280

20.04.2011 21:30
#24 RE: Jopi Antworten

Ich glaube, du verkennst die Situation- diese Künstler hätten kein Bein mehr auf die Erde bekommen
wenn sie sich verweigert hätten oder selbst im KZ gelandet.
Ich frage dich ernsthaft- hättest du dich verweigert?
Hättest du deine politische Meinung kundgetan?
Hättest du KZ riskiert?
Ich gestehe- ich nicht.
Ich würde überleben wollen und im Untergrund irgendwas machen.

----------------------------------------------------
Allvater waltet, Alfen verstehn,
Wanen wissen, Nornen weisen,
Iwieder nährt, Menschen dulden,
Thursen erwarten, Walküren trachten.
----------------------------------------------------

last-virgin Offline




Beiträge: 945

20.04.2011 21:47
#25 RE: Jopi Antworten

ich bin auch kein jopifan, es geht mir um die Achtung für einen Menschen, der bis ins hohe Alter aktiv bleibt.
Meine Großeltern väterlicher seits waren aktiv im Widerstand tätig und haben hart dafür gezahlt.
Aber sie mochten den Jopi, weil er zu ihrer Generation zählte, ihnen spass bereitete und seine Leistungen waren
waren nicht inhaltlich der naziideologie zuzuordnen.

Runenweib, Du nimmst mir die Worte von den Fingern.

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz