Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 





Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 895 mal aufgerufen
 Witze und Juxbilder
schöneswetter ( gelöscht )
Beiträge:

17.12.2009 11:03
der weg aus dem internet antworten

Der Weg aus dem Internet
Dann führen Sie nun bitte sorgfältig folgende Schritte durch !

1. Schließen Sie alle offenen Seiten und beenden Sie Ihr Internetprogramm!
2. Fahren Sie das Betriebssystem ihres Rechners ordnungsgemäß herunter!
3. Schalten Sie Ihren Computer, Monitor, Drucker und Ihr Modem aus!
4. Nehmen sie in mehreren Stufen Kontakt mit ihrer Außenwelt auf!

Stufe 1 - Öffnen sie ein Fenster und atmen Sie die frische Luft. Achtung, der Kontrast und die Helligkeit lassen sich nicht einstellen, auch auf die Lautstärke können sie kleinen Einfluss nehmen ! Nehmen Sie alles so wie es ist. Die Geräusche sind keine Simulation, sondern alles ist Live!

Stufe 2 - Gehen sie einige Schritte durch das Zimmer, was sich unter Ihnen bewegt, sind nur Ihre Beine, keine Angst, bisher läuft alles Normal!

Stufe 3 - Schauen Sie sich um, ob noch jemand in ihrer Nähe ist, der sich bewegt. Gehen sie auf Ihn zu und sprechen Sie Ihn einfach an, eine Tastatur ist hierfür nicht erforderlich! Antwortet ihr Gesprächspartner? Wenn ja, dann sind sie jetzt bitte äußerst vorsichtig, das ist kein Forum und auch kein Chatroom. Überlegen Sie vorher genau was Sie sagen. Beleidigungen können jetzt für Sie zu körperlichen Schäden führen !

Stufe 4 - Versuchen Sie Nahrung zu sich zu nehmen, da zuöffnen sie bitte alle Schranktüren. Sollte in einem Schrank ein Licht angehen, dann haben Sie den Kühlschrank gefunden. Schauen Sie hinein, ist etwas Essbares vorhanden? Bevor Sie etwas verzehren, achten Sie bitte auf das Verfallsdatum des Produktes.

Stufe 5 - Verlassen des Hauses, um den Schrank mit dem Licht zu füllen! Achtung, wenn Ihnen alles Fremd vor kommt, bitten Sie jemanden Sie zum Lebensmittelgeschäft zu begleiten! Schauen sie sich um, die Autos sind alle echt, überqueren Sie die Straße erst, wenn diese wirklich frei ist. So unwahrscheinlich es klingt, hier und jetzt haben Sie nur ein Leben. Ein Neustart des Spieles ist nicht möglich und Sie werden auch keinen Krämer finden, der Ihnen Heilgetränke verkauft!

Stufe 6 - Sollten Ihnen auf dem Rückweg kleine Kinder entgegen laufen und immer wieder Papa, Papa oder Mama, Mama rufen, kann es sich nur um Ihre eigenen Kinder handeln Tja, die kleinen Racker haben Sie wirklich nicht mehr so groß in Erinnerung, aber macht nichts, wenn ihnen erstmal die Namen wieder eingefallen sind, dann werden Sie sich schnell wieder an sie gewöhnen.

Stufe 7 - Wieder zu Hause angekommen, setzen Sie sich mal gemütlich in einen Sessel, aber nicht unbedingt in den Sessel vor Ihrem Computer!!! Klasse, bald haben Sie es geschafft. Nun lesen Sie mal einige Seiten in einem Buch. Bücher sind die dicken schweren Dinger, die man aufklappen kann, manche haben sogar schöne bunte Bilder. Na, merken Sie wie es beim Lesen oben in Ihrer Birne arbeitet? Das sind die Gedanken, die Sie sich beim Lesen machen. Es nützt allerdings nichts, wenn sie mit dem Finger auf die Seite klicken, wenn Sie alles gelesen haben, Multimedia war gestern, nun wird von Hand umgeblättert.

Stufe 8 - Mehr als zehn Seiten sollten Sie am Anfang nicht lesen! Legen Sie das Buch wieder weg, aber nicht zu weit. Nun rufen Sie mal nach Ihrem Ehepartner, das ist die Person die sich kopfschüttelnd in eine Ecke drückt. Versichern sie Ihr, dass alles Normal ist und Sie sich einfach nur ändern wollen. In den ersten Tagen wird das noch niemand glauben, aber halten Sie durch. Verkaufen Sie morgen sofort ihr Modem und schaffen Sie sich vielleicht ein Aquarium an, es funktioniert so ähnlich wie ein Bildschirmschoner aber es ist das erste Anzeichen von Besserung.

Sie haben es geschafft. Herzlich Willkommen im realen Leben!

**************************************************
MEINUNGEN SIND NUR DANN ERWÜNSCHT, SOLANGE SIE MIT DER ALLGEMEINHEIT ÜBEREINSTIMMEN!!!!!

Abraxas Offline




Beiträge: 2.076

18.12.2009 08:51
#2 RE: der weg aus dem internet antworten

Hi. Der Text scheint ja ne humorvolle Quelle zu haben aber manche halten wirklich mehr davon vor dem PC abzuhängen als sich um Familie und so zu kümern.

Ich mach´s ziemlich einfach. Ich hänge höchstens 30 Minuten einer Stunde vor dem PC...da ich keine Spiele spiele ist das für mich kein Problem...Ansonsten würde ich, wenn ich zum BeiSPIEL ein Spiel gespielt hätte und 2 Stunden nicht wegkam einfach 2 Stunden was Anderes machen. Ganz nach dem Anspannung- und Entspannungprinzip. Das ist im Leben sowieso wichtig.
dafür lese ich nur Rollenspielbücher . Aber manche von denen sind sogar schlimmer als die Realität. ...aber ich finde die Ideen darin so geil!!! Hab mir für meine 3 Wochen Urlaub 5 neue Rollenspielbücher gekauft hahaha!

Liebe Grüße
Abraxas

Das Rad dreht sich durch An- und Entspannung

PEST Offline





Beiträge: 10.677

04.01.2010 15:06
#3 RE: der weg aus dem internet antworten

Ja, es soll wohl tatsächlich Leute geben, die so fest mit ihrem Computer vernetzt sind, das sie kein reales Leben mehr haben.
In Japan soll das ja ganz besonders schlimm sein.

_________________________________________________
_______________________________________________
Wenn du dich mit dem Teufel einlässt, verändert sich nicht der Teufel, sondern der Teufel verändert dich!

Abraxas Offline




Beiträge: 2.076

04.01.2010 18:52
#4 RE: der weg aus dem internet antworten

Zitat von PEST
Ja, es soll wohl tatsächlich Leute geben, die so fest mit ihrem Computer vernetzt sind, das sie kein reales Leben mehr haben.
In Japan soll das ja ganz besonders schlimm sein.



Junge...in Japan ist mal einer aus dem Fenster gesprungen (tödlich) weil sein Computerheld sein Heldenschwert verloren hat []

Liebe Grüße
Abraxas

Ein angeschossener Bär hat ein grosses Harmoniebedürfnis

PEST Offline





Beiträge: 10.677

06.01.2010 02:19
#5 RE: der weg aus dem internet antworten

Ja, die Japanesen sind schon ein komisches Völkchen.
Ich glaube, das liegt daran, das die keinen Platz mehr haben, alles zugebaut....

_________________________________________________
_______________________________________________
Wenn du dich mit dem Teufel einlässt, verändert sich nicht der Teufel, sondern der Teufel verändert dich!

schöneswetter ( gelöscht )
Beiträge:

06.01.2010 16:56
#6 RE: der weg aus dem internet antworten

ich denke mal ehe, das die industielle welt bei denen zu schnell gegangen ist.... obs in dubai mal anders sein wird??ß denke mal nicht.... sowas sollte langsam wachsen..... zu schnell ist nie gut.....

**************************************************
MEINUNGEN SIND NUR DANN ERWÜNSCHT, SOLANGE SIE MIT DER ALLGEMEINHEIT ÜBEREINSTIMMEN!!!!!

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen